info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADP |

Betriebe müssen die Mitarbeiter neu zählen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kleinere Unternehmen kennen sie seit Langem, die "Lohnfortzahlungsversicherung". Bisher im alten Lohnfortzahlungsgesetz aus dem Jahre 1969 geregelt, wird dieses ab 1. Januar 2006 durch das neue Aufwendungsausgleichsgesetz, kurz AAG, abgelöst.

Dabei sind von den Unternehmen gravierende Neuerungen zu beachten: Die Versicherung für die Aufwendungen bei Mutterschaft wird auf alle Unternehmen ausgedehnt, unabhängig von der Beschäftigtenzahl. Die Erstattung bei Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall wird auf alle Arbeitnehmer, also auch auf Angestellte erweitert. Unternehmen, die bisher noch nicht mit der Lohnfortzahlungsversicherung befasst waren müssen prüfen, ob sie durch die Neuregelungen nunmehr ebenfalls zum Kreis der betroffenen Betriebe gehören. An dieser Versicherung nehmen alle Firmen teil, die regelmäßig nicht mehr als 30 Arbeitnehmer beschäftigen. Bei der Ermittlung der Anzahl der Arbeitnehmer werden einige Personenkreise wie Auszubildende und Schwerbehinderte unberücksichtigt gelassen. Teilzeitbeschäftigte werden anteilig entsprechend ihrer wöchentlichen Arbeitszeit nach einer festgelegten Tabelle angerechnet. So können bei vielen Teilzeitbeschäftigten mit geringer Wochenstundenzahl auch Betriebe mit über 100 Mitarbeitern in die Entgeltfortzahlungsversicherung einbezogen werden. Die Ermittlung erfolgt durch Eigenfeststellung durch den Arbeitgeber. Weitere Informationen sind im Internet unter www.umlage2006.de abrufbar. Hier ist auch ein PC-Programm zur Berechnung der Beschäftigtenzahlen erhältlich.

Web: http://www.umlage2006.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karl-Heinz Heuer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 153 Wörter, 1302 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADP lesen:

ADP | 05.08.2009

ADP und Amadeus begründen Zusammenarbeit

Frankfurt, 05.08.2009 - Rund 300 Firmen in Deutschland, darunter Deutsche Bahn, Landesbank Baden-Württemberg, Michelin und Microsoft, können ab Herbst bei der Buchung und Abrechnung ihrer Geschäftsreisen noch mehr Zeit sparen. Möglich wird dies d...
ADP | 20.08.2006

Das neue Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ist seit 18.8.2006 in Kraft

Das neue Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ist jetzt in Kraft, jetzt geht es um die Umsetzung in die Praxis. Kein Arbeitgeber bleibt davon verschont, auch wer nur einen Arbeitnehmer beschäftigt, fällt unter den Geltungsbereich des Gesetzes. ...
ADP | 22.07.2005

Sozialversicherungsbeiträge ab 1.1.2006 früher zahlen

Vom 1.1.2006 an werden die Sozialversicherungsbeiträge in voraussichtlicher Höhe der Beitragsschuld spätestens am drittletzten Bankarbeitstag des Monats fällig, in dem die Beschäftigung oder Tätigkeit, mit der das Arbeitsentgelt oder Arbeitsein...