info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress Software |

Progress Software wächst zweistellig bei Umsatz, Ertrag und Aktiengewinn

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Bedford, Massachusetts/USA, 21. Dezember 2005 - Im Finanzjahr 2005, das am 30. November endete, hat die Progress Software Corporation bei den wichtigsten Finanzkennzahlen ein teils hohes zweistelliges Wachstum erreicht.

Mit einem Wachstum von 12% hat Progress Software erstmals die 400-Millionen-Dollar-Marke beim Umsatz übertroffen: Im Finanzjahr 2005 hat Progress, der weltweite Anbieter von Softwaretechnologie und Services für die Entwicklung, die Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, vorläufigen Angaben zufolge über 405 Millionen US-Dollar erreicht; im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres waren es 363 Millionen.

Der operative Gewinn nach GAAP ist im abgelaufenen Finanzjahr um 38% gewachsen und beträgt nun 63,8 Millionen Dollar (2004: 46,4). Den Nettogewinn konnte Progress Software sogar um 52% steigern, er liegt bei 48,9 Millionen Dollar gegenüber 32,1 in 2004. Der Gewinn pro Aktie beträgt 1,18 Dollar statt 0,82 Dollar im Vorjahr.

Heruntergebrochen auf das vierte Quartal (Q4) des Fiskaljahres 2005 ist der Umsatz ebenfalls um 12% gewachsen und beträgt in diesem Zeitraum 108 Millionen Dollar (96,2). Der operative Gewinn in Q4 lag bei 19,2 Millionen Dollar, das entspricht einem Zuwachs von 21% gegenüber Q4 des Vorjahres (15,9). Der Nettogewinn betrug 14 Millionen, also 29% über den 10,9 Millionen in Q4 2004. Der Gewinn pro Aktie in Q4 wuchs um 18% (0,33 statt 0,18 Dollar).

Das Softwarelizenz-Geschäft ist in Q4 ebenfalls deutlich gewachsen - um 20% von 36,8 auf 44,1 Millionen Dollar. Ende des Finanzjahres 2005 verfügt Progress Software über liquide Mittel und Kurzzeit-Investitionen im Wert von 266 Millionen Dollar.

„Alle Produktbereiche des Unternehmens haben zu diesem Rekordwachstum gleichermaßen beigetragen", so Joseph Alsop, Mitgründer und CEO der Progress Software Corporation. „Unsere neuen operativen Bereiche Sonic Software, Progress Real Time und DataDirect Technologies haben ein hervorragendes Umsatzwachstum von 33% im Finanzjahr 2005 erreicht und machen mittlerweile 36% unseres Softwarelizenz-Geschäfts aus. Die Umsätze der OpenEdge Division wachsen weiter und erzielen eine sehr hohe Profitabilität."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über Progress Software

Progress Software ist ein weltweiter Anbieter von Softwaretechnologie und Services für die Entwicklung, die Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Die mehr als 2.000 Applikationspartner und ASPs von Progress Software implementieren pro Jahr auf Progress-Technologie basierende Applikationen und Dienstleistungen im Wert von über 5 Milliarden US-Dollar. Mehr als 60.000 Unternehmen in über 120 Ländern, davon 70% der Fortune 100-Unternehmen, setzen auf Progress-basierende Anwendungen. Progress Software ist neben Sonic Software Corporation, DataDirect Technologies und der Progress Real Time Division (vormals ObjectStore) ein Unternehmen der Progress Software Corporation (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.progress.com oder www.progress.de.

Pressekontakte:

Progress Software GmbH
Thomas Braun
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) (221) 93579-0
Fax: (+49) (221) 93579-78
TBraun@progress.com

PR-COM GmbH
Stefanie Dettmer
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel.: (+49) (89) 59997-803
Fax: (+49) (89) 59997-999
Stefanie.Dettmer@pr-com.de



Web: http://www.progress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 459 Wörter, 3322 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress Software lesen:

Progress Software | 18.06.2012

Risikomanagement-Lösung von Progress unterstützt Richtlinien der europäischen Wertpapieraufsicht

Progress Software hat "Apama Market Surveillance and Monitoring" in der neuen Version weiter ausgebaut. Die Lösung zur Risikoüberwachung in elektronischen Handelssystemen unterstützt jetzt auch die aktuellen Vorschriften der Europäischen Wertpapi...
Progress Software | 20.10.2009

Progress Actional 8.1 überwacht SAP-Applikationen

Progress Software, einer der führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software, hat Actional 8.1, die neueste Version seiner Produktfamilie für Business-Transaction- und SOA-Management, vorgestellt. Diese Version unterstützt jetzt auch di...
Progress Software | 06.05.2009

Progress Apama Parallel Correlator sorgt für deutlich mehr Performance

Die Progress Software Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, hat die Version 4.1 der Apama Complex E...