info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VirtualStock Ltd. |

Mehr Produkte verkaufen, weniger vorhalten: Reales Wachstum mit virtuellen Warenlagern von VirtualStock

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


VirtualStock, führender Spezialist für virtuelle Warenlager, ist ab sofort in Deutschland präsent. Die smarten Software- und Servicelösungen für eine leichte und unbegrenzte Portfolio-Erweiterung sind damit für den Handel in DACH und Benelux noch rechtzeitig vor dem Jahresendgeschäft verfügbar. Für weltweit mehr als 160 Unternehmen haben sich diese Lösungen bereits als der direkte Weg zu einem agilen Streckengeschäft mit profitablen Vertriebsprozessen und lukrativer Sortimentserweiterung erwiesen. Gegenwärtig werden mit der VirtualStock-Software weit über 14 Millionen Bestellungen Cloud- und SaaS-basiert bearbeitet und bis zur Haustür des Kunden erfüllt.

München, 04. Juni 2013 – Mit Cloud- und SaaS-basierten Softwarelösungen setzt das britische Unternehmen VirtualStock seit 2005 den Maßstab bei der profitablen Erweiterung und transparenten Verwaltung virtueller Warenlager. Mit der Expansion in den umsatzstarken deutschen Markt adressiert VirtualStock ab sofort auch Hersteller, Markeninhaber und den Handel in DACH und Benelux. Das Angebot umfasst modular aufgebaute Software-Lösungen zur effektiveren Kontrolle des Streckengeschäftes (Drop Shop Delivery) sowie zur lukrativen Sortimentserweiterung: Sowohl der stationäre als auch der Online-Handel können ihr Portfolio mit der stark vereinfachten Einbindung neuer Direktlieferanten ohne Verwaltungs- und Logistikaufwand leicht vergrößern. Auf diese Weise können Händler ihre Cross-, Upselling- und Umsatzpotenziale direkt in Wachstum und Gewinn umsetzen. Darüber hinaus bietet VirtualStock Markenherstellern die Möglichkeit, ihr margenstarkes Direktgeschäft deutlich auszubauen, ohne die bestehenden, indirekten Vertriebspartnerschaften zu gefährden. Gleichzeitig unterstützt die VirtualStock-Software Markenhersteller und Einzelhändler bei der Expansion in internationale Märkte, indem die Einrichtung, Pflege und Administration landesspezifisch angepasster Verkaufsplattformen (z.B. auf Ebay oder Amazon) zentral über eine intuitive Benutzeroberfläche in Echtzeit erfolgt.

Warenabsatz maximieren, Warenhaltung minimieren

Mit der modular aufgebauten und individuell konfigurierbaren Lösung zur Sortimentserweiterung können Einzelhändler eine unbegrenzte Zahl an Herstellern und Direktlieferanten in wenigen, ganz einfachen Schritten einbinden. Dabei wird der gesamte Vertriebsprozess lückenlos abgebildet, sodass der Händler die durchgängige Kontrolle und Steuerungshoheit behält. Die VirtualStock-Software deckt insbesondere ab:
• die Eintragung der Produktdaten in das Lieferantenportal (z.B. durch die Direktlieferanten selbst)
• die Preisverwaltung, Aktualisierung und Standardisierung des Angebotes,
• die Order- und Retouren-Bearbeitung (Weiterleitung der Bestellungen, Monitoring der Auslieferung, Warnmeldungen bei Verzug, Einleitung und Nachverfolgung von Retouren)
• Automatisches Echtzeit-Tracking des Lieferstatus bis zur Haustür des Kunden (sowie der eventuell erfolgenden Retouren)
• Reporting und Statistik, um Rückschlüsse auf die Qualität der Waren und der Prozesse zu ziehen
• Rechnungs- und Mahnwesen einschließlich Kundenkontenabgleich (Invoice Reconciliation)

Bewährte Systeme einfach weiter nutzen
VirtualStock-Lösungen erfordern keinen Eingriff in bestehende Systeme und können bereits nach einer kurzen Vorbereitungsphase von sechs bis acht Wochen eingesetzt werden. Die schonende und leichte Einführung gibt dem Handel die Möglichkeit, seine Umsätze schon im diesjährigen Weihnachtsgeschäft mit neuen Produkten und Cross-Selling deutlich zu erhöhen.

Kickstart in den Produktivbetrieb – Software- und Servicelösungen von VirtualStock

Mit ihrer modularen Architektur gibt die VirtualStock-Software dem Anwender die Freiheit, die individuell beste Lösung zu finden und flexibel zu nutzen. Zentrales Prinzip aller VirtualStock-Lösungen ist es, den Kosten-, Projekt- und Zeitaufwand für die Implementierung stark zu minimieren. Die Lösungen passen sich bestehenden Strukturen an – nicht umgekehrt. Daher sind alle Module herstellerneutral, plattformunabhängig und mit den gängigen Systemen der Händler, Partner und Lieferanten kompatibel. Für den Fall, dass dennoch Lücken zwischen den modernen VirtualStock-Lösungen und bestehenden Legacy-Systemen bestehen, werden sie durch Cloud-basierte Middleware –also wiederum ohne Installationsaufwand – problemlos geschlossen. Für einen „fliegenden Start“ mit den VirtualStock-Lösungen steht Händlern und Markenherstellern eine stark geschützte und hoch verfügbare Cloud zur Verfügung, die mit mehrfachen Backups gesichert ist.

Über VirtualStock Ltd.
Gegründet im Jahr 2005, liefert VirtualStock Herstellern, Markeninhabern und dem Handel flexibel kombinierbare Software- und Servicelösungen zum beschleunigten Auf- oder Ausbau profitablerer Vertriebskanäle. Die modulare Softwarelösung fügt sich nahtlos in bestehende Systeme der Partner ein und erweitert die Steuerungshoheit über den jeweils kompletten Sales-, Service-, Liefer- und Bezahlprozess. Die stabilen VirtualStock-Lösungen werden in streng geschützten (Cloud-) Infrastrukturen ausfallsicher betrieben und geben Unternehmen viel Schub, um Umsatz- und Erlöswachstum zu erzielen und Strategien zur Markterweiterung und Expansion kosteneffizient umzusetzen. Mit hoch effektiver, transparenter Rechnungsabstimmung und der Entwicklung eines durchgängig steuerbaren Streckengeschäfts sind VirtualStock - Lösungen heute führend. Zudem setzen sie Maßstäbe bei der Internationalisierung mit landesspezifisch angepassten Vertriebsplattformen und ermöglichen es, das Portfolio durch eine vereinfachte Partnerintegration kurzfristig zu erweitern. Internationale Marken und Anbieter wie Wonderbra, Office Depot oder Ricoh vertrauen heute auf VirtualStock. Dabei setzen weltweit mehr als 160 Unternehmen die VirtualStock-Software Cloud- oder SaaS-basiert ein, um pro Jahr weit über 14 Millionen Bestellungen erfolgreich abzuwickeln.


INTERFACE FACTORS GmbH
Dr. Ralph Klöwer
Senior Berater
Landshuter Allee 12
80637 München
+ 49 (0)89 55 26 88 66
r.kloewer@interface-factor.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Ralph Klöwer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 634 Wörter, 5529 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: VirtualStock Ltd.

modulare, SaaS, Cloud-basierte
Lösungen für Einzelhändler und Markenhersteller


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VirtualStock Ltd. lesen:

VirtualStock Ltd. | 22.05.2014

The Edge – die Online-Evolution des klassischen Handels

Bekleidung, Medien, Unterhaltungselektronik und Möbel gehören zu den Branchen, die durch den Internetboom mit am meisten gefährdet sind. Grundsätzlich kann sich nach der Analyse des W&P Fit-Monitor 2014 allerdings kein Sektor sicher fühlen. Der ...
VIRTUALSTOCK Ltd. | 10.07.2013

VirtualStock Click & Collect: Im Internet bestellen, im Geschäft kaufen

München, 10.7.2013 – Online aussuchen, Offline kaufen – Hersteller und Handel bieten in ihren Webshops zunehmend eine Vor-Ort-Abholung der Waren und kommen damit den Konsumgewohnheiten ihrer Kunden entgegen. Internationale Handelsunternehmen setze...