info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
OBAN Multilingual |

2013 – das Jahr der globalen “online”-Revolutionen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Einladung zum International Digital Forum mit Speakern wie Google und RedBull.


Berlin 05.06.2013 – Am 11.06.2013 steht in Berlin das erste International Digital Forum (IDFBerlin) in den Startlöchern. Speaker wie Google Deutschland und die RedBull X-Figthers Community informieren die Entscheider der digitalen Marketing Industrie über die Zukunft des globalen Online Marketing unter Berücksichtigung kultureller Aspekte.

Die Macht der globalen sozialen Medien und mehr.
Wir schreiben das Jahr 2013 und einige Mitmenschen warten immer noch auf den großen Knall. Dabei sorgen die globalen sozialen Medien schon lange regelmäßig für unterschiedliche Revolution. Spätestens seit Ägypten ist deutlich, welche Macht die digitale Welt über die reale Welt hat. Aus aktuellem Anlass kann Ähnliches derzeit auch länderübergreifend in der Türkei beobachtet werden.
Daß die sozialen Medien nicht nur politische, sondern in kürzester Zeit auch starke wirtschaftliche Einflüsse auf globale Gesellschaften haben können wird u.a. auf dem kommenden IDFBerlin näher behandelt. Hierzu werden Vorträge des Gründers der RedBull X-Fighters Community, Robert Seeger, sowie des Google Deutschland Head Of Search,Tom Alby, erwartet.

Hintergrund: IDFBerlin
Im Zuge der immer fortwährenden Globalisierung darf auch das Zusammenwachsen der digitalen Welt nicht außer Acht gelassen werden. Basierend auf aktuellen Studien gibt es hier dramatische kulturelle Unterschiede zur realen Welt.
Über 70% aller Internetnutzer weltweit sprechen z.B. kein Englisch und der Trend zu Sprach-Hybriden aus Muttersprache und Fremdsprache wächst immerzu. Unternehmen kommen hier oftmals mit traditionellen Übersetzungen nicht weit.
Über 35% aller europäischen Bürger sind keine Staatsangehörigen der Länder in denen sie leben genauso wie über 24 Millionen US Bürger kein Englisch sprechen. Auch dies wirkt sich dramatisch auf digitale Kampagnen aus.
Das IDFBerlin informiert gezielt über die kulturellen Unterschiede globaler Märkte mit Fokus auf das Online Nutzerverhalten.

IDFBerlin – Wer steht dahinter?
Für die Idee und das Konzept zu der Veranstaltung ist die globale digitale Agentur OBAN Multilingual verantwortlich. Seit 2002 beschäftigt sich diese ausschließlich mit multilingualen Online-Zielgruppen. Seither hat das Unternehmen Muttersprachler-Teams in 33 Ländern weltweit ins Leben gerufen. In enger Zusammenarbeit mit Mindlabs werden regelmäßig wertvolle Informationen zu globalen Online-Zielgruppen generiert, die gleichermaßen für Wirtschaft und Politik von großer Wichtigkeit sind.

Einladung der Pressevertreter zum IDFBerlin
Zum Launch des IDFBerlin am 11. Juni sind alle interessierten Pressevertreter herzlich eingeladen.
Die Veranstaltung findet im Berliner ADAGIO statt, Marlene-Dietrich-Platz 1, 10785 Berlin
Einlass: 16.30Uhr
Vorträge: 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr
Ab 19.30 Uhr: Get Together bei Getränken und Gourmet Snacks



Veranstaltungs-Details:
Weitere Details sind unter folgendem Link zu finden: www.idfberlin.com
Pressevertreter können sich unter folgendem Link kostenfrei registrieren:
www.amiando.com/idfberlin

Das Passwort ist auf Anfrage via Email erhältlich.
Bitte Email senden an: Rebeccadalmeida@obanmultilingual.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebecca d\'Almeida, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 349 Wörter, 2868 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: OBAN Multilingual


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema