info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Skybox Security |

Skybox Security auf der Integralis Security World 2013: Sicherheitslücken müssen täglich geschlossen werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Skybox Risk Control 6.5 verhindert Angriffe, noch bevor sie stattfinden


Gezielte Spionageattacken und immer zahlreichere Angriffsmöglichkeiten rücken das Problem der Sicherheitslücken in einem Netzwerk ins Zentrum der Überlegungen von Sicherheitsverantwortlichen. Dabei gilt es nicht nur, bekannte Lücken in Anwendungen oder...

Lorsch, 05.06.2013 - Gezielte Spionageattacken und immer zahlreichere Angriffsmöglichkeiten rücken das Problem der Sicherheitslücken in einem Netzwerk ins Zentrum der Überlegungen von Sicherheitsverantwortlichen. Dabei gilt es nicht nur, bekannte Lücken in Anwendungen oder Betriebssystemen zu finden und zu schließen. Vielmehr gefährden auch häufige Konfigurationsänderungen zum Beispiel in Firewalls die Netzwerksicherheit. Die Unternehmen brauchen daher Werkzeuge, die Sicherheitslücken auf allen Ebenen und am besten täglich ermitteln, anhand ihrer Auswirkungen priorisieren und Vorschläge zu ihrer Behebung unterbreiten. Das Lösungsangebot des auf das präventive Management von IT-Sicherheitsrisiken spezialisierten Herstellers Skybox Security leistet genau das. Zu sehen sind die Lösungen von Skybox Security auf der Integralis Security World 2013 am 11. und 12. Juni in Stuttgart.

Traditionelle Werkzeuge für Sicherheitsmanagement sind oftmals reaktiv, werden unregelmäßig eingesetzt oder führen zu Unterbrechungen in geschäftlich relevanten Prozessen. Im Ergebnis liefern sie zu viele Informationen zu spät und ohne Angaben zu Kontext und Prioritätsstufen. Anders bei der Lösung Skybox Risk Control: Sie ist die erste integrierte Managementlösung für Sicherheitsrisiken, die Funktionalitäten für das kontinuierliche Identifizieren von Sicherheitslücken, das automatische Priorisieren von Risiken im Kontext des jeweiligen Netzwerks und der bestehenden Sicherheitsmechanismen sowie das Steuern von Gegenmaßnahmen in einem Angebot vereint. Dadurch werden Sicherheitsverantwortliche in die Lage versetzt, Risiken aufgrund von angreifbaren Sicherheitslücken in automatisierter Form zu senken, noch bevor Cyberattacken stattfinden, und dadurch größere Unterbrechungen wichtiger Geschäftsservices oder den Diebstahl vertraulicher Informationen zu verhindern.

In der preisgekrönten Version 6.5 von Risk Control hat Skybox Security den "Vulnerability Detector" vorgestellt, mit dem sich Sicherheitslücken ohne aktives Scannen und ohne Unterbrechungsgefahr aufspüren sowie stets aktuelle Listen der Cyberrisiken erstellen lassen. Durch diese Innovation stehen den Kunden von Risk Control stets aktuelle Informationen über Schwachstellen zur Verfügung, um präventive Abwehrmaßnahmen gegen Risiken ergreifen und steuern zu können, und das in einem Bedrohungsumfeld, das sich ständig ändert.

"Risk Control 6.5 erlaubt sogar, Angriffe und ihre Folgen innerhalb von nur wenigen Minuten zu simulieren und zu analysieren. Die Lösung unterbreitet automatisch Vorschläge, welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge vorgenommen werden sollten, um die ermittelten Risiken schnellstmöglich aus der Welt zu schaffen, und hilft bei der Überwachung der Arbeiten. Der gesamte Prozess vom Aufspüren bis zum Schließen von Sicherheitslücken im Netzwerk wird damit abgedeckt, und das täglich. So lassen sich viele Angriffe wirklich schon im Vorfeld effektiv verhindern", betont Kai Zobel, Direktor der Region DACH bei Skybox Security.

Die Teilnahme an der Integralis Security World 2013 ist kostenfrei. Interessenten können sich online unter http://www.ic-security-world.com/isw/anmeldung/anmeldung.php anmelden. Reseller und Systemintegratoren, die an einem Gespräch mit Skybox Security interessiert sind, können sich direkt mit Kai Zobel unter kai.zobel@skyboxsecurity.com in Verbindung setzen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 437 Wörter, 4139 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Skybox Security lesen:

Skybox Security | 26.07.2013

Skybox Security auf der it-sa 2013: Wer Sicherheit will, muss die Risiken analysieren können

Lorsch, 26.07.2013 - Nicht geschlossene Sicherheitslücken stellen eines der größten Probleme bei der Absicherung von Netzwerken und dem Schutz geistigen Eigentums dar. Und was noch schlimmer ist: In großen Netzwerken gibt es davon Tausende oder s...
Skybox Security | 25.06.2013

Schwachstellenmanagement: Skybox Security legt die Messlatte höher

Lorsch, 25.06.2013 - Eine aktuelle Untersuchung von Skybox Security, Spezialist für Risikoanalyse und Cybersicherheit, zeigt: Unternehmen, die für ihr Schwachstellenmanagement die Lösung Skybox Risk Control einsetzen, können in großen und sehr g...
Skybox Security | 19.06.2013

Änderungen in Echtzeit nachvollziehen: Skybox Security baut Monitoring-Unterstützung aus

Lorsch, 19.06.2013 - Firewall-Änderungen, die für sich genommen harmlos erscheinen, können abhängig vom Netzwerkkontext und unbeabsichtigt große Sicherheitslücken reißen. Um dies zu verhindern, müssen Sicherheitslösungen Einstellungsänderun...