info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Fahrzeug-Telematik: Neuere Trends fokussieren insbesondere das Thema „ressourcenschonende Fahrweise“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Expertenmeinung von Thomas Piller, Geschäftsführer der Funkwerk eurotelematik GmbH: „Heutige Telematik-Systeme sollen nicht nur für einen Unternehmensbereich Nutzen stiften, sondern mehrere Interessengruppen berücksichtigen.“

Der Telematikmarkt hat sich in den vergangenen zehn Jahren rasant entwickelt. Standen anfangs einfache Standortbestimmungs- und Trackinglösungen im Vordergrund, gehen die Anforderungen an moderne Telematik-Lösungen heute deutlich weiter. Die eigentliche Wertschöpfung von Telematik-Systemen liegt in der optimalen Unterstützung der Geschäftsprozesse der Telematik-Anwender. Die Entwicklung im Markt geht deutlich in Richtung höherwertiger Telematik-Systeme, die zudem modular aufgebaut sind.

Heutige Telematik-Systeme sollen nicht nur für einen Unternehmensbereich Nutzen stiften, sondern mehrere Interessengruppen berücksichtigen. Nicht nur die Disponenten, sondern auch das Fuhrparkmanagement, die Personalabteilung und natürlich der Fahrer selbst haben ihren berechtigten Anspruch auf unterstützende Funktionen. Die bestmögliche Integration dieser verschiedenen Ansprüche in ein einheitliches System ist die Herausforderung für alle Anbieter von Telematik-Lösungen.

Neuere Trends fokussieren insbesondere das Thema „ressourcenschonende Fahrweise“. So gibt z. B. das System direktes Feedback an den Fahrer, der daraufhin zeitnah sein Fahrverhalten optimieren kann. Im Ergebnis werden Fahrertrainings nachhaltiger, die CO2-Bilanz wird verbessert und nicht zuletzt spart der Fahrzeugeigentümer viel Geld durch den verringerten Treibstoffverbrauch.

Die Innovationskraft der gesamten Branche ist ungebrochen und wird – wie schon in der Vergangenheit mehrfach bewiesen – vorausschauend investierenden Kunden für die Zukunft wichtige Wettbewerbsvorteile schaffen.

Wir haben uns bei Funkwerk schon lange auf diesen Bedarf eingestellt und können durch den intensiven Kontakt zum Kunden flexibel auf diese Anforderungen reagieren.
Die Funkwerk eurotelematik GmbH ist Aussteller auf der transport logistic in München.

www.telematik-markt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 239 Wörter, 2109 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 21.02.2017

Forschungsprojekt: Autonom disponierendes Transportmanagementsystem

Hamburg, 21.02.2017. Die initions AG hat jetzt unter dem Namen ROAD ein Forschungsprojekt initiiert, in dessen Rahmen das Transportmanagementsystem Opheo zu einem autonomen selbstdisponierenden System weiterentwickelt werden soll. Ziel ist, dass die...
Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Neue Module erweitern das Telematik-Angebot der EGO FTS GmbH

Beelen, 20.02.2017 (msc). Das Unternehmen EGO FTS GmbH aus Beelen im Münsterland bietet in diesem Jahr gleich eine ganze Palette an neuen Telematik-Modulen für Fuhrparks. Fahrerdaten-, Tätigkeitsberichte-, Tacho- und Fahrerkarten-Modul wurden n...
Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Anwendertest: Qualität statt Quantität bei den Fuhrparkdaten

Löningen, 20.02.2017 (msc). Wer über einen großen Fuhrpark verfügt, bei dem sammeln sich auch viele Daten. Die verschiedensten Interessen müssen berücksichtigt werden. Nicht nur der Kunde soll die bestmögliche Qualität erhalten, pünktlich u...