info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IPO.Plan GmbH |

IPO.Log reduziert HPV-Wert um 23%!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Planungssoftware erzielte große Einsparpotentiale bei Automobilhersteller


Das Experten-Projektteam von IPO.Plan war bei einem großen Automobilhersteller vor Ort: Zusammen mit den Mitarbeitern wurde untersucht, welche Stückzahlenerhöhung ohne Linienumbau in der Fertigung möglich ist. Ziel war es, die bestehende Fertigung eines...

Leonberg, 10.06.2013 - Das Experten-Projektteam von IPO.Plan war bei einem großen Automobilhersteller vor Ort: Zusammen mit den Mitarbeitern wurde untersucht, welche Stückzahlenerhöhung ohne Linienumbau in der Fertigung möglich ist. Ziel war es, die bestehende Fertigung eines populären Kleinwagens auf eine neu gebaute Montagelinie zu übertragen und zu untersuchen, welche Stückzahlenerhöhung ohne Umbau möglich ist.

Damit die Produktionssituation visualisiert werden konnte, wurden Arbeits-, Material- und CAD-Pläne in die Software IPO.Log eingespielt. Hier wurde sofort erkannt, ob die Daten vollständig oder fehlerhaft waren. Fehlende Daten wurden direkt korrigiert und dadurch konnten bereits in dieser Phase Planungsfehler vermieden werden.

IPO.Log visualisierte den gesamten Produktionsprozess in 4D im realen Produktionsumfeld. Dadurch konnten komplexe Zusammenhänge leicht verständlich sichtbar gemacht werden. Auch für die Meisterebene war dies hilfreich und die sprachliche Barriere entfiel.

In den Workshops wurden 7 Montagebereiche bearbeitet. Das waren weit über 200 Arbeitsstationen und ca. 2400 Prozesse, die präzise ausgetaktet und optimiert wurden. Die Workshops dauerten nur 5 Wochen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen:

"Der HPV-Wert (Arbeitsstunden pro Fahrzeug) konnte dabei um 23,6% verbessert werden, was zu enormen Kosteneinsparungen in der Produktion führen wird."

Innerhalb von 4 Monaten konnte das Projekt erfolgreich und termingerecht abgeschlossen werden. Es konnte konkret nachgewiesen werden, dass ohne Anlagenumbau eine Stückzahlenerhöhung um mehr als 30% machbar ist. Sehr hilfreich war die automatische Erstellung der kompletten Dokumentation.

Für weitergehende Informationen erreichen Sie uns unter www.ipolog.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 221 Wörter, 1814 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IPO.Plan GmbH lesen:

IPO.Plan GmbH | 01.04.2014

Lager als Supermarkt:4D-Planung sorgt für effiziente Platznutzung

Leonberg, 01.04.2014 - Das 4D-Simulations- und Planungswerkzeug IPO.Log ist für seine schnelle und effiziente Produktionsplanung bekannt. Werker, Material und Abläufe können damit per Knopfdruck optimiert werden, damit kosteneffiziente Montage sta...
IPO.Plan GmbH | 04.12.2013

Schnelle Flaschenhals-Beseitigung in der Montageplanung durch IPO.Log

Leonberg, 04.12.2013 - Im Werk eines Kleinwagenherstellers: Eine neue Kleinwagenserie soll in die aktuell laufende Linienfertigung eingeplant werden. Für den Planer ist das nichts Neues. Er verteilt die Arbeitsinhalte auf die Werker und taktet mit T...
IPO.Plan GmbH | 28.11.2013

IPO.Plan: Erfahrung und 4D-Werkzeug IPO.Log für Produktionsplanung

Leonberg, 28.11.2013 - "Ein klassisches Ingenieurbüro sind wir nicht - eine klassische Softwareschmiede sind wir ebenfalls nicht", sagt der IPO.Plan-Geschäftsführer Matthias Kellermann mit einem lachenden Gesicht, als er über sein Unternehmen gef...