info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MK Massage Praxis |

MK Massagepraxis Bremen bringt verbrauchte Energie zurück

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Eine mobile Massage im Büro erspart Zeit und entspannt trotzdem.

Alle Materie stammt aus Energie, benötigt aber auch immer neuen Energiezufuhr, um ihre Form zu halten. In der MK Massagepraxis Bremen sind diese Bedingungen bekannt und werden im Alltag behandelt. Mit der Energie aus den Händen erfahrener Masseure und Masseusen werden aus geschundenen Körpern und Seelen wieder erfrischte Gestalten. Angesetzt wird je nach Erkrankung und Beschwerdegrad an verschiedenen Körperstellen, die den gesamten Körper einschließen können.



Eine durchschnittliche Behandlungsdauer beläuft sich auf eine halbe Stunde und muss meistens mehrfach wiederholt werden. Doch kann die MK Massagepraxis Bremen sehr oft den Einsatz von Pharmazeutika verhindern. Sehr oft hilft eine spezielle Massage, die Probleme zu beheben. Relevante Punkte am Körper, die für eine Massage ansprechbar sind, verteilen sich von Kopf bis Fuß. So werden Migräne und ein gestörtes Nervensystem mit einer Kopfmassage angegangen. An Armen und Beinen werden muskuläre lokale Probleme behandelt. Beide Methoden eignen sich auch für den mobilen Einsatz, der speziell für berufstätige Bürger geschaffen wurde, die zwar körperbewusst sind, aber zeitlich sehr eingespannt werden.



In der MK Massagepraxis Bremen wird sich aber von der Philosophie her besonders der Wiedererlangung der Energie gewidmet. Dies geschieht mit Ganzkörpermassagen, die sehr entspannen und alle Techniken der Massage vereinen. Ziel ist bei jedem Besuch, die Lebensenergie zurückzuholen, einen ausgeglichenen Körper-Seele-Haushalt zu ermöglichen und ein harmonisches Entspannen zu bringen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Manuel Box (Tel.: 0421 4094774), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 224 Wörter, 1693 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema