info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zoetis |

Zoetis bietet Studenten Theorie und Praxis mit dem „Kuhflüsterer“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


„Von Kühen & Menschen“ an allen fünf tierärztlichen Hochschulen


Berlin, Juni 2013 – In der ersten Juniwoche bot Zoetis an fünf tierärztlichen Universitäten Deutschlands jeweils eine Tagesveranstaltung für insgesamt knapp 600 Veterinärstudenten unter dem Titel „Von Kühen & Menschen: Theorie und Praxis mit dem Kuhflüsterer“ an. Vormittags referierte der „Kuhflüsterer“ Dr. Joep Driessen (Vetvice Group Netherlands) im Plenum, nachmittags fand ein Intensiv-Seminar mit praktischen Anwendungen statt.

Die Veranstaltung begann mit einer Plenarsitzung mit einem interaktiven Vortrag zum Thema „Kommunikation Landwirt – Tierarzt, worauf kommt es an?“ von Dr. Joep Driessen (Vetvice Group Netherlands). Driessen trainiert als Spezialist für die Körpersprache der Kühe Interessierte in den Prinzipien der Kuhsignale: Nach dem Leitsatz „Kühe erzählen immer die Wahrheit“ basiert sein Konzept auf dem Beobachten und Verstehen von typischen Kuhsignalen. So können Betriebsblindheit durchbrochen, die Leistung verbessert und Krankheiten vorgebeugt werden. Angelehnt daran schult Driessen auch die Kommunikationsfähigkeit zwischen Landwirt und Berater durch Verdeutlichung der Signale zwischen Menschen („People Signals“).

Anschließend fand am Nachmittag im „Kuhflüsterer-Seminar“ die praktische Umsetzung auf einem nahegelegenen Milchviehbetrieb statt. „Für unsere Studenten ist diese Fortbildung einzigartig. Sie hörten in ihrem bisherigen Studium die theoretischen Grundlagen und hier werden diese nun praktisch untermauert“, sagt Prof. Dr. Georg Erhardt vom Institut für Tierzucht und Hausgenetik der Universität Gießen. Die Studenten mit direktem Bezug zu Rindermedizin und Herdengesundheit wurden angeleitet, Kuhsignale zu erkennen und die richtigen Schlüsse zu ziehen. Das Beobachten vom Großen (Umgebung, Stall, Kuhkomfort) zum Kleinen (einzelne Kühe, versteckte Signale) führt laut Driessen zum Verstehen der „sechs Freiheiten der Weide“, die grundlegend sind für einen optimalen Betrieb mit maximalem Tierwohl. Die Teilnehmer lernen damit, „Kuhsignale“ gegenüber dem Landwirt in Worte zu fassen – gewissermaßen als Beginn einer konstruktiven, ganzheitlichen Beratung.

Zoetis unterstützt mit dieser Veranstaltungsreihe den veterinärmedizinischen Nachwuchs und bietet angehenden Rinderpraktikern die Möglichkeit, Einblicke in die alltägliche Arbeit im Milchviehbetrieb zu bekommen, sowie gezielt neue Techniken zu erlernen, die dem Tierwohl und der Tiergesundheit dienen.

Zoetis
Zoetis (zō-EH-tis) ist das weltweit führende Tiergesundheitsunternehmen. Wir widmen uns der Aufgabe, die Herausforderungen unserer Kunden auf immer bessere Weise zu lösen. Dabei bauen wir auf unsere 60-jährige Expertise als Geschäftsbereich von Pfizer in der Erforschung, Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen und Arzneimitteln ergänzt durch Diagnostika, genetische Tests sowie einer Reihe von Dienstleistungen. Die Firma erzielte im Jahr 2012 einen weltweiten Jahresumsatz von 3,4 Milliarden Euro. Zoetis hat mehr als 9.300 Mitarbeiter und ist in etwa 70 Ländern vor Ort vertreten, einschließlich 29 Produktionsstandorten in 11 Ländern. Mit unseren Produkten unterstützen wir Tierärzte, Nutztierhalter und Halter von Kleintieren und Pferden in 120 Ländern. Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte unter www.zoetis.com.

Kontakt und weitere Informationen:
Name Zoetis Unternehmenskommunikation
Telefon 030 33 00 63 -0
Email presse@zoetis.com
Internet: www.zoetis.de

Name Timo Stiebeling
Telefon 030 33 00 63 -133
Email timo.stiebeling@zoetis.com

Pressekontakt:
flemmkomm
Bianca Flemm
Edelweißweg 14
57072 Siegen
Tel. 0271 - 70 30 733
Fax: 0271 - 70 30 744
e-Mail: pr@flemmkomm.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bianca Flemm, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 390 Wörter, 3280 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Zoetis


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zoetis lesen:

Zoetis | 21.08.2014

Zoetis ist mit dem „Eutermobil“ auf großer Deutschland-Tour

In jeder Region laden praktizierende Tierärzte ihre interessierten Landwirte zu Fachvorträgen ein, mit anschließender Diskussion und Verpflegung. Zu den Referenten gehören hauptsächlich unternehmenseigene Tierärzte (Area Veterinary Manager), di...
Zoetis | 04.06.2013

Subklinische Circovirusinfektion (PCV2) als mögliche Ursache starker Gewichtsunterschiede bei Schlachtschweinen

Es zeigte sich erstens, dass die leichtesten Tiere der Partie signifikant mehr Circoviren im Blut aufwiesen als die schwersten Tiere. Zweitens war der gemessene Gewichtsunterschied zwischen den leichtesten und schwersten Tieren mindestens 27 kg. Als ...
Zoetis | 21.02.2013

Fortbildungsangebote von Zoetis VETSupport+™

Erkrankungen der Gliedmaßen und damit verbundene Lahmheiten sind in Rinderbeständen ein häufiges Problem. Hochleistende Milchkühe sind besonders betroffen. Deshalb besteht bei vielen Tierärzten das große Bedürfnis, ihr Fachwissen zum Thema Kla...