info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
National Instruments Germany GmbH |

Optimierung automatisierter Testsysteme mit programmierbaren Netzteilen für NI PXI

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Module mit einer sehr hohen Leistungsdichte auf der PXI-Plattform ermöglichen es, den Platzbedarf im Rack zu verringern und das Systemdesign zu vereinfachen


National Instruments gibt die Markteinführung neuer, universeller, programmierbarer Netzteile bekannt, die eine sehr hohe Leistungsdichte im PXI-Formfaktor bieten und die Grundlage von automatisierten Testsystemen bilden. Diese hohe Leistungsdichte der...

München, 13.06.2013 - National Instruments gibt die Markteinführung neuer, universeller, programmierbarer Netzteile bekannt, die eine sehr hohe Leistungsdichte im PXI-Formfaktor bieten und die Grundlage von automatisierten Testsystemen bilden. Diese hohe Leistungsdichte der Module NI PXIe-4112 und NI PXIe-4113 hilft Anwendern, den Platzbedarf im Rack zu verringern und gleichzeitig den Entwicklungsprozess zu vereinfachen, so dass unterschiedliche Formfaktoren nicht mehr kombiniert werden müssen. Durch die Programmierung mit der Software NI LabVIEW und den Einsatz einer Reihe von PXI-Messgeräten können die neuen Netzteile Anwender bei der Erstellung einer vollständigen, benutzerdefinierten Testlösung unterstützen.

"Mit der Funktionalität dieser neuen programmierbaren Netzteile stellt PXI wieder einmal seinen besonderen Mehrwert beim Entwickeln automatisierter Test- und Validierungssysteme unter Beweis", erklärt Charles Schroeder, Director of Test Systems bei NI. "Wenn Ingenieure NI-PXI-Hardware in Kombination mit LabVIEW nutzen, erhalten sie leichten Zugang zur Programmierung und einen schnellen Zugang zu den aktuellsten Technologien - und das alles in einem erfolgreichen Ökosystem. Anwender, die diese aktuellen Technologien in ihre automatisierten Testsysteme integrieren, genießen gegenüber Anwendern mit älteren, traditionellen Stand-alone-Messgeräten technische Vorteile und profitieren von kürzeren Markteinführungszeiten."

Die neuen programmierbaren Netzteile eignen sich optimal für eine Vielzahl von Anwendungen - von der Luft- und Raumfahrt sowie dem Verteidigungswesen bis hin zum Test im Automobilbereich. Diese Module verfügen über zwei Stromversorgungskanäle mit einer Leistung von 60 W in einem einzelnen PXI-Express-Steckplatz. Das Netzteil NI PXIe-4112 bietet 60 V bei 1 A pro Kanal und das NI PXIe-4113 liefert 10 V bei 6 A pro Kanal. In Kombination können die zwei Kanäle eine Leistung von 120 Watt erreichen. Zur einfachen Synchronisation von Messungen können Anwender die Netzteile mit mehr als 1500 modularen PXI-Messgeräten kombinieren - von Digitalmultimetern bis hin zu RFAnalysatoren und -Generatoren - und die Messgeräte über die Backplane des PXI-Express-Chassis triggern.

Es ist Anwendern außerdem möglich, ohne Programmieraufwand Messungen durchzuführen, indem sie Soft-Frontpanel mit einer interaktiven Benutzeroberfläche verwenden oder vollständig automatisierte Anwendungen mithilfe der LabVIEW-Beispiele programmieren. Beide Varianten werden mit den Netzteilen geliefert. Darunter befinden sich Beispielprogramme, die zur Erzeugung von Spannungs-Sweeps dienen und als Gleichspannungs- und Gleichstromquelle eingesetzt werden. Durch die nahtlose Integration von LabVIEW kann die Entwicklungszeit stark verkürzt und gleichzeitig die Systemskalierbarkeit für eine Reihe von Anwendungen verbessert werden.

Weitere Informationen bietet die Webseite: ni.com/powersupplies/d


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 361 Wörter, 2983 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: National Instruments Germany GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von National Instruments Germany GmbH lesen:

National Instruments Germany GmbH | 28.10.2014

Einführung eines VSA mit extrem hoher Bandbreite und einem neuen Signalgenerator mit schnellerer Abstimmzeit

München, 28.10.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Systemen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. Das Unternehmen hat heute einen leistungsstarken Vekt...
National Instruments Germany GmbH | 28.10.2014

Online-Zustandsüberwachungslösung von NI adressiert Herausforderungen von Big Analog DataTM

München, 28.10.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Systemen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. Heute hat das Unternehmen die Softwarelösung NI Insi...
National Instruments Germany GmbH | 19.09.2014

Mit NI DIAdem 2014 Daten schnell finden und analysieren

München, 19.09.2014 - National Instruments (Nasdaq: NATI) trägt mit seinen Werkzeugen für Ingenieure und Wissenschaftler zur Bewältigung der weltweit größten technischen Herausforderungen bei. DIAdem ist ein einsatzfertiges Standardsoftwarewerk...