info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kandil |

Relaunch der Kandil-Website zum Opferfest

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Rechtzeitig vor dem wichtigsten Fest der Muslime weltweit, dem Opferfest, ist der Relaunch der Website www.kandil.de abgeschlossen. Die neuen Seiten haben ein neues Design erhalten, laufen mit einer neuen Technik und sind übersichtlicher strukturiert. Das Weblog Unorthodoxe Gedankensplitter wurde integriert, viele Bereiche können jetzt als RSS abonniert werden.

Unter www.kandil.de finden Sie wichtige Hintergrundinformationen zum muslimischen Opferfest, dessen Höhepunkt der Hadsch ist, die Wallfahrt nach Mekka.

Die religiösen Ursprünge des Fests gehen auf das sowohl in der Bibel als auch im Koran erwähnte abrahamitische Opfer zurück. In Abraham (Ibrahim) begegnen sich die drei großen Offenbarungsreligionen Judentum, Christentum und Islam. Das verbindende Element dieses Fests zu betonen, ist das Anliegen von kandil.de.
Verbinden, nicht trennen, das ist der rote Faden, der sich durch die gesamte Kandil-Website zieht.

Die erste Kandil-Website wurde im Jahr 2000 begleitend zu den Ramadankalendern für Kindern veröffentlicht. Bereits damals gab es auch den ersten virtuellen Ramadankalender. Seither werden die Inhalte der Site kontinuierlich ausgebaut und haben inzwischen eine beachtliche Eigendynamik erreicht. Die Kandil-Seiten haben sich zu einem reichhaltigen Reservoir entwickelt, in dem es sich zu stöbern lohnt. Kulturgeschichtliches ist dort ebenso zu finden wie viel Unterhaltsames.

Kandil trägt mit dem Relaunch geänderten Bedürfnissen im sich ständig wandelnden Internet Rechnung. Die Website ist nun völlig frei von veralteten Frames. Sie läuft statt dessen mit pMachine, wodurch zeitgemäße Blogtechnik problemlos integriert werden konnte. Die Blogtechnik macht es möglich, dass viele Bereiche der Website im XML-Format als RSS-Feed abonniert werden können.
Die Umsetzung des neuen Designs und der neuen Technik lag in den bewährten Händen der Webdesignerin Carola Heine, http://www.datentraegerin.de.

Weitere Informationen:
http://www.kandil.de/

Web: http://www.kandil.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ines Balcik, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 212 Wörter, 1645 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema