info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
All for One Steeb AG |

All for One Steeb AG - »SAP HANA, kleiner Schritt, riesige Wirkung«

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Kunde ecenta AG wechselt mit SAP ERP und SAP Business Warehouse auf HANA / 200 User / Tor für Prozessbeschleunigung und neue Anwendungsfelder weit aufgestoßen / Gute HANA Erfahrungen mit SAP Business All-in-One Branchenlösungen von All for One Steeb


SAP HANA nur in Großunternehmen? Falsch. Auch im Mittelstand ist HANA auf dem Vormarsch. Rund 200 Mitarbeiter, vor allem SAP Consultants, beschäftigt die ecenta AG, Walldorf. Zu den Kunden zählen Finanzdienstleister, Handels-, Telekommunikations- und...

Filderstadt, 14.06.2013 - SAP HANA nur in Großunternehmen? Falsch. Auch im Mittelstand ist HANA auf dem Vormarsch. Rund 200 Mitarbeiter, vor allem SAP Consultants, beschäftigt die ecenta AG, Walldorf. Zu den Kunden zählen Finanzdienstleister, Handels-, Telekommunikations- und Hightech-Unternehmen. Auch intern setzt der SAP Beratungsspezialist auf SAP ERP. Um Zeiten, Ressourcen und Skills ihren Beratungsprojekten schneller zuzuordnen, den Projektfortschritt zu steuern und insbesondere bei langlaufenden Projekten genau die Margenentwicklung im Auge zu behalten, hatte die ecenta AG auf der Basis von SAP CATS (»Cross Application Time Sheet«, Arbeitszeitblatt) ein umfangreiches Projektcontrolling aufgebaut. In Verbindung mit SAP ERP ist dazu auch SAP BW (»Business Warehouse«) im Einsatz. Dessen Cube Strukturen sind für einen hohen Aussagewert ausgelegt und entsprechend komplex. Bei langlaufenden Projekten wird daher auch auf umfangreiche historische Datenbestände zurückgegriffen, die bei Eintritt neuer Ereignisse stets neu durchgerechnet werden müssen, um aussagekräftige Resultate zu erhalten. Millionen von Datensätzen werden dabei bewegt. »Auf die Ergebnisse müssen wir daher heute oft eine ganze Nacht warten. So lange dauert es, bis alle Daten zur Verfügung stehen«, berichtet Hans Kaiser, Director Business Development, ecenta AG.

»Daten in Echtzeit zu verarbeiten, ist mit unserer SAP Lösung auf MaxDB naturgemäß nicht möglich. Um unsere Projekte enger zu überwachen, Projektauswertungen deutlich häufiger zu fahren, und alles nicht erst nach einer Nacht, sondern in Minutenschnelle vorliegen zu haben, um dann bereits zu verifizieren und zu entscheiden, haben wir uns für den Umstieg auf SAP HANA entschieden«, so Kaiser weiter.

»Der Umstieg mit einer bestehenden SAP ERP Anwendung auf die In Memory Plattform ist zunächst ein technischer Releasewechsel mit Austausch des Datenbanksystems«, resümiert Andreas Naunin, der in der Geschäftsleitung der All for One Steeb AG Business Development, Marketing und Alliance Management verantwortet. »Erst unlängst haben wir auch intern unsere Business All-in-One Branchenlösungen auf SAP HANA umgestellt. Ein vergleichsweise kleiner Schritt mit riesigen Wirkungen« so Naunin weiter. Mit eigenen Beratungsressourcen vollzieht die ecenta AG daher ihren Wechsel auf die SAP HANA Limited Runtime Edition for Applications (»RLAP«), die Hardware dazu kam von Hewlett Packard.

Auf ein drastisch verbessertes Projektcontrolling sowie auf vereinfachte Cube Strukturen alleine will Kaiser den bevorstehenden Umstieg mit SAP ERP und SAP BW auf SAP HANA jedoch keinesfalls reduziert wissen. »Das Tor für völlig neue Anwendungsfelder ist weit aufgestoßen«.

Über ecenta AG

Die ecenta AG mit Sitz in Walldorf wurde im Jahr 2000 von zwei ehemaligen SAP-Mitarbeitern gegründet und hat sich auf die Implementierung von SAP-Lösungen spezialisiert. Fokusthemen hierbei sind insbesondere SAP CRM, SAP CRM on Demand, Social on Demand, SAP Business Communications Management, SAP Mobility, SAP BI/BO, SAP HANA, SAP MDM/MDG und SAP Leasing. Mehr als 250 Projekte wurden weltweit bereits realisiert. Globale Rollouts von komplexen SAP-Infrastrukturen werden von ecenta genauso übernommen wie Spot-Consulting für spezifische Problemstellungen. Zu den Auftraggebern gehören viele der größten Unternehmen weltweit. Langjährige Kunden sind u.a. Carl Zeiss AG, SEW Eurodrive, SAP AG, Ericsson, Tetra Pak, LeasePlan, Intel, Lenovo, Sony und eBay. ecenta hat u.a. eines der größten Projekte weltweit mit SAP CRM Mobile Sales auf Sybase SUP für die Institut Straumann AG in Basel implementiert. ecenta hat 200 Mitarbeiter an 9 Standorten weltweit.

www.ecenta.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 508 Wörter, 3853 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von All for One Steeb AG lesen:

All for One Steeb AG | 15.11.2016

Verschläft der deutsche Mittelstand die IT-Trends? - All for One Steeb und SoftSelect stellen Kollaborationsreifegrade auf den Prüfstand

Filderstadt, 15.11.2016 - Nur rund 50% der befragten Unternehmen planen den Einsatz von Kollaborations-Lösungen / Jedes fünfte Unternehmen investiert innerhalb der nächsten 12 Monate / Unternehmen sind noch nicht bereit für die Cloud / Hälfte de...
All for One Steeb AG | 23.10.2014

All for One Steeb AG - weltgrößte Allianz von SAP-Systemhäusern United VARs jetzt in über 60 Ländern vor Ort

Filderstadt-Bernhausen, 23.10.2014 - .- Starke Impulse von weltweiten SAP-Kunden sorgen für forcierten Ausbau der Allianz- Excellence Delivered Pvt. Ltd, Pakistan, und Real Consulting S.A., Griechenland, verstärken United VARs- Jetzt 26 Partner mit...
All for One Steeb AG | 11.07.2014

All for One Steeb AG investiert weiter nachhaltig in das eigene SAP Partnergeschäft. Cloud nimmt weiter Fahrt auf

Filderstadt-Bernhausen, 11.07.2014 - Infotag mit den All for One Steeb Businesspartnern bei SAP in Walldorf / On Premise, Hosted und Cloud: der richtige Mix auf Basis von SAP HANA nimmt Gestalt an / Business Analytics, Application Management, Managed...