info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
System Alliance GmbH |

Beschleunigte Kommunikation: Stückgut in der Cloud

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


System Alliance führt Serviceprozesse webbasiert aus


Die Stückgutkooperation System Alliance hat ihre Serviceplattform in die Cloud gelegt. Mit der Anwendungsfamilie "SyA-cloud" nutzt das Speditionsnetzwerk die Vorteile der grenzenlosen Erreichbarkeit über das Internet. Damit wird der Informationsaustausch zwischen den Kooperationsbetrieben noch sicherer und schneller.

Niederaula/München, 14. Juni 2013 --- Die Regionalbetriebe von System Alliance finden seit Anfang des Jahres alle Informationen, die sie für die Sendungsbearbeitung benötigen, in der neuen Plattform SyA-cloud. Hier können sie auch Nachrichten zum Prozessverlauf austauschen. Dafür stehen ihnen sogenannte Prozessmodelle zur Verfügung, die in Dropdown-Menüs Handlungsoptionen enthalten. Das vereinheitlicht die Abwicklung der Stückgutsendungen noch stärker und schafft die Basis für eine präzise Kommunikation zwischen den Partnerbetrieben sowie der Systemzentrale. Mit der neuen Lösung endet die Epoche der textbasierten Anwendungen und Zahlencodes, die bislang für die einzelnen Prozessschritte eingegeben werden mussten. "Mit der neuen Logistik-Plattform SyA-cloud hat unsere IT ein neues Zeitalter erreicht – wir gewinnen Flexibilität und können Zukunftstechnologien unkompliziert einbinden", erklärt System Alliance-Geschäftsführer Georg Köhler. Das neue System führt alle Daten auf einer übersichtlichen grafischen Bedieneroberfläche zusammen, die der Nutzer individuell für sich anpassen kann. Darüber hinaus lassen sich in der Software auch Rechercheanfragen abspeichern, die individuelle Suchparameter zusammenfassen. Der Anwender kann diese Daten mit einem Klick immer wieder erneut aufrufen. Eine weitere Neuheit: Der Zugriff auf SyA-cloud ist für autorisierte Nutzer von jedem internetfähigen Gerät aus möglich. Bislang war dafür sowohl eine spezielle Software als auch die Anbindung an das interne Netzwerk von System Alliance erforderlich.

Umfassende Entwicklungsmöglichkeiten
Die neue Software ihres langjährigen IT-Dienstleisters active logistics wird System Alliance mittelfristig als zentrale Informationsdrehscheibe zwischen Regionalbetrieben, Versendern, Empfängern und künftig auch allen anderen Beteiligten innerhalb der Supply Chain dienen. "Mit SyA-cloud können wir sämtliche Anspruchnehmer und Leistungserbringer in einer Plattform miteinander verknüpfen", berichtet Uwe Möller, Niederlassungsleiter von active logistics in Niederaula. Sind diese erst einmal alle komplett verbunden, kommen die Stärken der neuen Anwendung voll zum Tragen: Alle Beteiligten der Transportkette haben dann von überall her Echtzeit-Zugriff auf denselben Datenbestand. Derzeit arbeitet active logistics auch an einer App, die den Zugriff auf die Funktionen der SyA-cloud über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets optimiert. Dafür erhält dann jeder an einem Transport beteiligte Nutzer ein individuelles Benutzerprofil, das mit seinen persönlichen Nutzungsrechten verbunden sein wird.
Die zukunftweisende Datenbank-Technologie ist für einen großen Anstieg des Datenvolumens vorbereitet. So kann sie unter anderem eine Vielzahl zusätzlicher Datenbankfelder – beispielsweise ergänzende Adressdaten wie E-Mail-Adressen und Handynummern – aufnehmen. In Zukunft wird somit die Plattform in der Lage sein, beim Erreichen eines definierten Transportstatus automatisch Update-Meldungen per E-Mail oder Messenger zu versenden. Darüber hinaus lassen sich auch Querschnitt-Technologien wie Telematik-Dienste, ein Customer-Relationship-Management (CRM) sowie Abrechnungssoftware über Webservices einbinden.

Kunden erhalten auf Wunsch Zugang
Der nächste Entwicklungsschritt bei System Alliance sieht vor, dass den Kunden der Kooperation auf Wunsch über das Modul "SyA-cloud tracking" Zugriff auf ihre Sendungsdaten gewährt wird. Erste Kunden nutzen die Plattform bereits. Parallel dazu steht diesen aber weiterhin auch die bisherige Track&Trace-Lösung "CIM.online pro" zur Verfügung. Wesentliche Vorteile bietet die SyA-cloud mit der Möglichkeit für Kunden, die Plattform für ihr individuelles Sendungs-Monitoring zu nutzen. Serviceanfragen können Kunden in der Cloud sendungsbezogen einstellen sowie Informationen mit ihrem Dienstleister online austauschen. "Schon jetzt profitieren unsere Kunden von der beschleunigten Sendungsbearbeitung. Künftig können wir ihnen die Sendungsinformationen noch transparenter machen", unterstreicht Georg Köhler die Vorteile der neuen Lösung. Weitere Informationen: www.systemalliance.de


Pressekontakt:
Mainblick – Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Roßdorfer Straße 19a
60385 Frankfurt
Tobias Loew
Telefon: 0 69 / 48 98 12 90
tobias.loew@mainblick.com

Unternehmenskontakt:
System Alliance GmbH
Industriestraße 5
36272 Niederaula
Gudrun Raabe
Telefon: 0 66 25 / 107-0
Gudrun.raabe@systemalliance.de


Über System Alliance
Das mittelständisch geprägte Speditions-Netzwerk bietet deutschlandweit Transportlösungen für unterschiedliche Branchen an und unterhält einen eigenen Hauptumschlagbetrieb (HUB) in Niederaula. Mit einer Regellaufzeit von 24/48 Stunden gelangt Stückgut flächendeckend schnell und sicher ans Ziel. Zahlreiche Premium-Produkte ergänzen das Angebot hochwertiger Transportlösungen. Dem Netzwerk gehören 42 Regionalbetriebe mit insgesamt rund 10.000 Mitarbeitern an.
International ist System Alliance an das paneuropäische Netzwerk von SystemPlus angebunden. 22 Länder Europas werden von dem Spezialisten für Road-Express-Fracht täglich angefahren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gudrun Raabe (Tel.: 0 66 25 / 107-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 620 Wörter, 5236 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: System Alliance GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von System Alliance GmbH lesen:

System Alliance GmbH | 09.11.2015

Elektronisches Avis gestartet – Die Zustellung beschleunigen

Niederaula/Berlin, 09. November 2015 --- Seit August hat die Stückgutkooperation die Bearbeitung avispflichtiger Sendungen umgestellt. Bislang wurde der Zustelltermin erst nach dem Eintreffen der Güter im Empfangsbetrieb telefonisch vereinbart. Mit...
System Alliance GmbH | 14.07.2015

System Alliance: ATEGE übernimmt Frankfurter Systemgebiet

Niederaula, 14. Juli 2015 --- Vom Hintertaunus bis in den nördlichen Odenwald reicht das Systemgebiet, in dem ATEGE ab Sommer die ein- und ausgehenden Sendungen für System Alliance bearbeiten wird. Im Zentrum der Nahverkehrsregion liegt das gesamt...
System Alliance GmbH | 20.05.2015

System Alliance: Neuer Partner im Raum Villingen-Schwenningen

Niederaula, 20. Mai 2015 --- Die Otto Bächle GmbH übernimmt das Systemgebiet um Villingen-Schwenningen, das bislang von mehreren Korrespondenten versorgt wurde. Die Gesellschafter der Stückgutkooperation entschieden auf ihrer Versammlung im April...