info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
International Academy Tenerife |

Pressemitteilung: 17 Wochen Teneriffa - Hotelpraktikum auf der Sonneninsel

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


EU-finanziertes Voll-Stipendium für 4 Wochen Intensiv-Sprachkurs und 13 Wochen Praktikum - die ideale Vorbereitung für den Einstieg auf dem internationalen Arbeitsmarkt.

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt einige Zeit dort zu arbeiten, wo andere ihren Urlaub verbringen? Auslandserfahrungen werden heutzutage von vielen Arbeitgebern vorrausgesetzt und dienen oftmals als Sprungbrett für die berufliche Zukunft. Die erworbenen Soft Skills, die verbesserte Kommunikationsfähigkeit in einer Weltsprache sowie die erworbene interkulturelle Kompetenz sichern einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Das Job-Bridge-Europe VI Projekt ist eine Chance beachtliche Pluspunkte für seinen Lebenslauf zu sammeln.



Die Programmteilnehmer/innen des Job-Bridge-Programms erhalten einen 4-wöchigen Spanisch-Intensivsprachkurs an der FU International Academy Tenerife in Puerto de la Cruz, welcher sie auf ihr anschließendes Praktikum gezielt vorbereitet. Innerhalb des 13-wöchigen Praktikums in einem Hotel erwerben die Praktikantinnen und Praktikanten Berufserfahrung in einem der folgenden Arbeitsbereiche: Rezeption, Marketing, Gästebetreuung oder Verwaltung. Ein Verwaltungspraktikum erfordert jedoch sehr gute Spanischkenntnisse. Insgesamt werden 12 Vollstipendien an motivierte und engagierte Absolventinnen und Absolventen und Berufsumsteiger/innen kaufmännisch bzw. sprachlich orientierter Berufe und Studiengänge vergeben. Das von der EU nun schon im 6. Jahr geförderte Projekt haben inzwischen mehr als 50 Teilnehmer/innen mit durchweg sehr hoher Zufriedenheit durchlaufen.



Christine H. (Teilnehmerin Job-Bridge II): "Ich bin begeistert von meinem Auslandsaufenthalt, da ich mich persönlich, sprachlich UND beruflich weiterentwickelt habe."



Nancy G. (Teilnehmerin Job-Bridge IV): "Es war eine sehr schöne Zeit und ich habe viel gelernt, Freunde gefunden und viele nette Leute aus der ganzen Welt kennen gelernt."



Das EU-Programm für "Lebenslanges Lernen" hat sich die Förderung der europaweiten Arbeitnehmermobilität zum Ziel gesetzt und setzt auf folgenden Kernkompetenzen zur Chancenoptimierung auf dem internationalen Arbeitsmarkt.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Lisa Eckstein (Tel.: +34 922 389303), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 265 Wörter, 2379 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema