info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Buchinger-Kissinger & Partner |

Schock-Diagnose Krebs: Biologische Krebstherapie gibt Krebserkrankten neue Hoffnung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 4.7)


Ganzheitliche Krebstherapie für Körper, Geist und Seele hilft Nebenwirkungen aggressiver Krebsbehandlungen mindern und schafft mehr Lebensqualität

Pfungstadt, Juni 2013 - Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts erkranken jährlich ca. 480.000 Deutsche neu an Krebs. Dabei ist keine andere Krankheit mit so vielen Ängsten verbunden wie diese. Oft fallen Betroffene nach der Krebs-Diagnose in ein tiefes Loch. Wie soll es nun weitergehen? Gedanken an Schmerzen, Leiden, Krankenhausaufenthalte, Abhängigkeit und an den Tod prägen den Alltag. Neue ganzheitliche Behandlungsmethoden geben Betroffenen nun neue Hoffnung.



Vier Säulen der Biologischen Krebstherapie



Eine Krebserkrankung stellt eine schwere, den gesamten Menschen betreffende Krankheit dar, wobei der Tumor nur ein Symptom der Erkrankung ist. Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und müssen auch so behandelt werden. Viel zu oft wird Krebs lediglich als lokales Geschehen betrachtet. Wichtige Diagnose- und Therapiemöglichkeiten werden dadurch eingeschränkt.



Oft angewandte Maßnahmen schulmedizinischer Krebsbehandlungen sind die Chemo- oder Strahlentherapie und eine Operation. Die damit verbundenen teilweise gravierenden Nebenwirkungen können mit naturheilkundlichen Behandlungen gemindert, die Lebensqualität des Patienten wieder verbessert werden.



Eine von Therapeuten und Heilpraktikern (www.Buchinger-Kissinger-Partner.de) bei Krebspatienten erfolgreich praktizierte Behandlung, ist die so genannte Biologische Krebstherapie, welche an den vier Säulen der Gesundheit - Immunsystem, Stoffwechsel, Körper und Psyche - gleichzeitig arbeitet. Ziel dieser ganzheitlichen Behandlung sind die Stärkung und Wiederherstellung der körpereigenen Abwehrkräfte, die Verringerung von Nebenwirkungen und Folgeschäden aggressiver Therapien, die Vorbeugung von Rückfällen und Erhöhung der Heilungschancen sowie eine Verbesserung der Lebensqualität.



Bestandteile der klassischen Biologischen Krebstherapie sind die Misteltherpie, Thymusinjektion und Sauerstoffherapie. Zur Unterstützung können Akupunkturbehandlungen, eine Oxyvenierung und hochdosierte Vitamin C-Infusionen angewandt werden. Da eine Krebserkrankung sehr häufig von Angstzuständen und Depressionen begleitet wird, die den Behandlungs- und Genesungsverlauf negativ beeinflussen können, ist auch eine professionelle psychotherapeutische Behandlung wichtiger Bestandteil der biologischen Therapie.



"Mit der kombinierten Anwendung verschiedener Elemente mit unterschiedlichen Wirkweisen schaffen wir große Behandlungserfolge. Eine Welt ohne Krebs wird es vermutlich niemals geben, doch mit zunehmendem Verständnis der Krankheit und einer den Ursachen gerecht werdenden Therapie wird die Krankheit ihren Schrecken verlieren" so der Pfungstadter Heilpraktiker Klaus Buchinger.



Mehr Informationen zur Biologischen Krebstherapie auf der Website der Gesundheitspraxis: www.Buchinger-Kissinger-Partner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Klaus Buchinger (Tel.: 06157-989738), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 359 Wörter, 3338 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Buchinger-Kissinger & Partner lesen:

Buchinger-Kissinger & Partner | 28.05.2013