info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Berner & Mattner Systemtechnik GmbH |

Variantenmanagement und Testvollständigkeitsanalyse für mehr Systematik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Berner & Mattner veröffentlicht CTE XL Professional 3.3


Berner & Mattner Systemtechnik GmbH, Partner für Entwicklung und Test elektronischer und mechanischer Systeme, stellt die Version 3.3 des CTE XL Professional vor. Die neuen Funktionen des Release dienen unter anderem dem Management von Produktvarianten...

München, 17.06.2013 - Berner & Mattner Systemtechnik GmbH, Partner für Entwicklung und Test elektronischer und mechanischer Systeme, stellt die Version 3.3 des CTE XL Professional vor. Die neuen Funktionen des Release dienen unter anderem dem Management von Produktvarianten zur Auswahl variantenspezifischer Testfallmengen sowie der Durchführung von Vollständigkeitsanalysen, die auf bestehenden Testfallmengen aufbauen und jetzt die Erstellung qualitativer Aussagen zulassen. Ein neuer Excel-Import schafft zudem die Möglichkeit, bestehende Testfälle in Klassifikationsbäume zu transformieren.

Der Klassifikationsbaum-Editor CTE XL Professional erlaubt in seiner neuen Version 3.3 die Testspezifikationen für verschiedene Produktvarianten in einem Klassifikationsbaum zu verwalten. Basis bildet ein generischer Klassifikationsbaum, aus dem sich die Varianten ableiten und die daraus resultierenden Testfälle systematisch entwickeln oder generieren lassen. Die für eine Variante überflüssigen Testfälle werden automatisch erkannt und lassen sich vom Benutzer für diese Variante deaktivieren. Ebenfalls neu: die Kopplung der CTE XL Professional Version 3.3 mit dem Variantenmanagement-Tool MERAN. Eine Integration mit pure::variants ist in Vorbereitung.

"Das effiziente Management von Varianten gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben im Testmanagement. Mit dem neuen CTE XL Professional lässt sich sicherstellen, dass alle Varianten getestet und dabei zugleich unnötige, kostentreibende Mehrfachtests vermieden werden. Für Testingenieure ist das eine große Entlastung, insbesondere in der Kopplung mit professionellen Variantenmanagement-Tools, wie MERAN", erläutert Dr. Joachim Wegener, Hauptabteilungsleiter bei Berner & Mattner.

Vollständigkeitsanalyse für qualitative Aussagen

Ein weiteres Highlight des neuen Release bildet die Vollständigkeitsanalyse für bestehende beziehungsweise manuell erzeugte Testfallmengen. War es bislang schwierig, für bestehende Tests und manuell erstellte Testfallmengen qualitative Aussagen zur Testvollständigkeit zu machen, verfügt der CTE XL Professional jetzt über die Funktion einer Vollständigkeitsanalyse. Ergänzt wird diese durch die Import-Funktion für Excel-Testspezifikationen. Bestehende Testspezifikationen werden importiert und in einen Klassifikationsbaum transformiert, für die dann ebenfalls die Vollständigkeitsanalyse durchgeführt werden kann.

Äquivalenzklassentest

Eine weitere Verbesserung und Erweiterung im CTE XL Professional ist die Unterstützung der Testfallgenerierung nach der Äquivalenzklassenmethode von Myers. Klassen des Klassifikationsbaums können als gültige oder ungültige Äquivalenzklassen gekennzeichnet und - mit entsprechenden Generierungsregeln - die nach Myers erforderlichen Testfallmengen erzeugt werden. Ausprägungen sind das "Base Choice Coverage" und das "Default Testing". Hierbei lassen sich Testfälle ausschließlich unter Verwendung von Default-Klassen erstellen. Ebenfalls möglich ist jetzt nach Definition der ungültigen Klassen die "Multiple Base Choice Coverage".

Der CTE XL Professional 3.3 ist im Webshop von Berner & Mattner erhältlich: http://www.cte-xl-professional.com/de/webshop.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 368 Wörter, 3272 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Berner & Mattner Systemtechnik GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Berner & Mattner Systemtechnik GmbH lesen:

Berner & Mattner Systemtechnik GmbH | 30.09.2014

CTE XL wird TESTONA

München, 30.09.2014 - CTE XL, die führende Software für Testdesign auf Basis der Klassifikationsbaum-Methode, heißt künftig TESTONA. Mit dem aktuellen Release 4.1 führt Berner & Mattner die neue Produktmarke ein und vereinheitlicht zugleich die...
Berner & Mattner Systemtechnik GmbH | 24.09.2014

Studie zum ESTW-Bedienplatz der nächsten Generation

München, 24.09.2014 - Die Transportation-Experten der Berner & Mattner Systemtechnik GmbH präsentieren auf der InnoTrans 2014 einen Demonstrator, der das Konzept einer intuitiven ESTW-Bedienung auf Basis moderner HMI-Technologie vorstellt. Der Demo...
Berner & Mattner Systemtechnik GmbH | 11.06.2014

Fehlerquellen in Automotive-Software systematisch eliminieren

München, 11.06.2014 - Das auf Systems Engineering und Testverfahren spezialisierte Unternehmen Berner & Mattner Systemtechnik GmbH hat das Competence Center Software-Qualität gegründet. Im Competence Center werden die langjährigen Erfahrungen der...