info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CURSOR Software AG |

Kinder leiden besonders unter Flutkatastrophe - CURSOR hilft in Halle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gießener CRM-Spezialist unterstützt betroffene Kindertagesstätten in Halle an der Saale mit 5.000 Euro Soforthilfe


Mangels spektakulärer Bilder und Schlagzeilen ist der Medienhype verebbt. Dennoch bestimmen das Hochwasser und seine Folgen vielerorts nach wie vor den Alltag, auch in Halle an der Saale ist die Not groß. 'Die Kleinsten leiden ganz besonders unter der...

Gießen, 18.06.2013 - Mangels spektakulärer Bilder und Schlagzeilen ist der Medienhype verebbt. Dennoch bestimmen das Hochwasser und seine Folgen vielerorts nach wie vor den Alltag, auch in Halle an der Saale ist die Not groß. 'Die Kleinsten leiden ganz besonders unter der Situation', betonen die CURSOR-Vorstände Thomas Rühl und Jürgen Topp. 'Daher haben wir uns entschlossen, gezielt betroffene Kindertagesstätten mit einer Spende von 5.000 Euro zu unterstützen.' Unser Kunde und Partner Energieversorgung Halle Netz GmbH half uns, vom Hochwasser stark betroffene Kindertagesstätten zu finden.

Partner helfen einander

Erfolgreiche CRM-Projekte wie in Halle gehen mit einem intensiven Austausch der beteiligten Unternehmen einher. Aus der Kundenbeziehung erwächst im Idealfall eine Partnerschaft, erklärt Jürgen Topp: 'Man erfährt in zahlreichen Gesprächen viel über die Stadt und das Umland und lernt sich kennen und schätzen'. Anlässlich der aktuellen Berichte aus Halle war man sich bei CURSOR einig: Hier möchten wir schnell und direkt helfen!

Wer kann das vor Ort am besten organisieren? Kurzerhand griff Vorstand Jürgen Topp zum Telefon und informierte Heike Göpfert, Geschäftsführerin der Netzgesellschaft Halle, über die geplante Spende. 'Sie sind der erste Geschäftspartner der auf eine so tolle Idee kommt, vielen Dank für dieses Engagement' war ihre spontane Reaktion.

Kindern eine Perspektive geben

Auf die Frage, wer die Unterstützung am dringendsten benötigt, hatte Heike Göpfert schnell eine Antwort: 'Auf jeden Fall die Kinder. In den am stärksten überfluteten Stadtteilen mussten viele Familien nicht nur ihr Zuhause gegen eine Notunterkunft tauschen, auch die Kindertagesstätte ist verwüstet. Wenn sie dort wieder fröhlich sein und spielen können, ist der ganzen Familie geholfen.' Dass dies eine sehr gute Entscheidung ist, findet auch Thomas Rühl und will die 5.000 Euro Spende zu gleichen Teilen diesen vier vom Hochwasser stark betroffene Halleschen Kindertagesstätten spenden: Kita Vier Jahreszeiten am Jägerplatz 15, Kita Villa der fröhlichen Kinder am Neuwerk 22, Evangelische Kita St. Georgen am Ratswerder 5 und Integrative Kindertagesstätte - Kinder(t)räume auf Gut Gimritz 39, An der Wilden Saale.

Auf Thomas Rühl Initiative hin unterstützt CURSOR übrigens bereits seit vielen Jahren die SOS-Kinderdörfer. Aber das ist eine andere Geschichte ?


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2645 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CURSOR Software AG lesen:

CURSOR Software AG | 16.10.2014

CRM-Symposium: Mehr Erfolg mit Software, die begeistert!

Gießen, 16.10.2014 - Gießen, 15.10.2014 - Die CURSOR-Familie wächst: Mehr als 120 Teilnehmer, so viele wie bislang noch nie, besuchten das CRM-Symposium am 9. und 10. Oktober 2014 im Gießener Mathematikum. Die Gäste lobten vor allem den Mix aus ...
CURSOR Software AG | 22.07.2014

CURSOR Software AG als Top-Innovator ausgezeichnet

Gießen, 22.07.2014 - Gießen ? Zu den 100 innovativsten Unternehmen in Deutschland gehört erneut die CURSOR Software AG. Am 27. Juni 2014 erhielten die erfolgreichsten Ideenschmieden die begehrte Auszeichnung 'Top 100' ? dieses Siegel des Initiator...
CURSOR Software AG | 17.03.2014

Kärnten Netz entscheidet sich für TINA

Gießen, 17.03.2014 - Gießen, 14.03.2014 ? Die KNG-Kärnten Netz GmbH hat sich für TINA entschieden. Den Zuschlag erhielt CURSOR im Rahmen einer Ausschreibung für ein Netzkunden-Informationssystem, das die Umsetzung gesetzlicher Vorgaben vor allem...