info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Viamondo |

Urlaub in der Toskana. Die Toskana ist Italiens Perle und lockt auch dieses Jahr wieder tausende Urlauber...

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Toskana mit dem mediteranem Wetter und den unvergleichlichen Natur lockt jährlich die Urlauber. Ob Sie einen Stadturlaub in Florenz oder einen Urlaub am Strand suchen, die Toskana hält es bereit.

Die Toskana ist nicht nur geschichtlich besonders anspruchsvoll, die einzelnen kleineren und größeren Ortschaften werden den Urlauber auch sofort gefangen nehmen. Dank Viamondo können Urlauber nun einen unvergesslichen Urlaub in einer der schönsten Gegenden Italiens verbringen.



Florenz liegt an den Abhängen des tosko - emilianischen Apennin, in einer weiten Ebene, die vom Arno geformt wurde und mit zahlreichen Hügeln gekrönt ist. Um das Jahr 1000 beginnt der Aufschwung der Stadt der Lilie, ein Aufschwung, der sich trotz zahlreicher Streitigkeiten, Kriege und inneren Zwist über einige Jahrhunderte hinzog. Man versah die Stadt mit einem neuen Mauerring, es wurden neue religiöse und bürgerliche Gebäude errichtet und gleichzeitig blühten die Künste, die Literatur immer mehr. Bei einem Urlaub in der Toskana kann der Urlauber noch heute zahlreiche in dieser Zeit entstandenen Bauwerke betrachten: Der Dom von Florenz zum Beispiel ist die Frucht der Arbeit von zahlreichen Künstlern, die dort in einer Zeitspanne von mehreren Jahrhunderten wirkten.



Pisa hingegen liegt etwa dreizehn Kilometer von der Küste entfernt in einer alluvialen Ebene, die im Norden vom Monte Pisano begrenzt wird und wo das untere Arnotal in den Küstenstreifen übergeht. Noch heute ist der Ursprung der Stadt umstritten, jedoch gehen einige lateinische Historiker, unter anderem Livius, davon aus, dass Pisa eine Gründung der Ligurer war. Sicher ist allerdings, das Pisa sich erst in der Römerzeit entwickelt hat. Mit dem Bau des Hafens von Livorno büßt Pisa im Laufe der Geschichte einen Teil seiner Vorherrschaft auf dem Meer ein. Politisch und militärisch an den Rand gedrängt, nimmt es als aufstrebende Kulturstadt mit einem der bedeutendsten Universitätszentren Europas eine führende Stellung ein. Erwähnt sei nur Galileo Galilei, der hier eine wissenschaftliche Tradition ins Leben ruft.



Wer ein Ferienhaus Toskana in Livorno bucht, der sollte wissen, dass der Ursprung Livornos bis heute nicht genau bekannt ist. Funde aus dem Neolithikum zeigen, dass das Gebiet, in dem die Stadt heute liegt, schon in jener Zeit besiedelt war. Die wirkliche Entstehung der Stadt führt aber nicht so weit zurück in die Vergangenheit. Der Dom der Stadt wurde Ende des sechzehnten Jahrhunderts nach einem Entwurf von Alessandro Pieroni errichtet und später im achtzehnten Jahrhundert erweitert. Das Museo Civico, Giovanni Fattori hat in einer Villa in der Mitte des Parks, der zu der Villa Fabbricotti gehört, seinen Sitz gefunden. Seine Entstehung geht auf das Ende des vorletzten Jahrhunderts zurück, als man sich dazu entschloss, die zahlreichen Sammlungen von Funden zu ordnen.



Der große Medici-Hafen beginnt an der Piazza Micheli, führt längs der sogenannten Via del Molo Mediceo, auf der sich die kleine alte Festung Fortino della Sassaia befindet und endet an der Mole, die Molo di Cosimo genannt wird.



Arezzo - die Stadt liegt am weitesten im Landesinneren der Toskana, umgeben von kleinen Hügeln befindet sie sich genau dort, wo sich die fruchtbaren Täler öffnen: Das Casentin, das Chiana - Tal, das obere Arno - Tal und der obere Teil des Tiber - Tals. Das Zentrum der Stadt liegt auf einem Hügel. Im oberen Teil wird das Stadtbild von der Piazza del Duomo beherrscht, auf der sich die gotische Kathedrale befindet, mit deren Bau bereits 1277 begonnen wurde. Die Fassade des Gebäudes wurde Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts erneuert.



Im angrenzenden Diözessan Museum werden wichtige Kunstwerke aus dem vierzehnten bis siebzehnten Jahrhundert ausgestellt. In der Nähe des Museumsplatzes befindet sich auch die gewaltige Anlage der Medici - Festung, die im sechzehnten Jahrhundert von Antonio und Giuliano da Sangallo wiederaufgebaut wurde. Hierbei handelt es sich um eine Bastion mit einem sternförmigen Grundriss. Besonders auffallend ist eine hohe Eskarpe, auf der ein Stück vertikaler Mauer steht.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Florian Müller (Tel.: 0151 22901253), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 607 Wörter, 4172 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Viamondo lesen:

Viamondo | 21.01.2013

Der Traum jedes Urlaubers - ein Ferienhaus an der Ostsee

Ob einfach zum Wellnessen oder für die äußere und innere Entspannung, ein Urlaub an der Ostsee bietet jedem genau das Maß an Gemütlichkeit, das er benötigt, um dem täglichen Alltag entfliehen zu können. Ob im Sommer oder im Winter, die Ostsee...
Viamondo | 11.01.2013

Ein Ferienhaus in der Kvarner Bucht in 2013 buchen

Urlaub im Ferienhaus bietet für viele einen besonderen Reiz: Man lebt unabhängig vom Hotelbetrieb und kann sich den Tag nach eigenen Vorstellungen einteilen. Weder feste Essenszeiten noch Kleidervorschriften engen den Urlauber ein. Sie fühlen sich...