info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MAG Europe GmbH |

MAG erhält Renault-Nissan Lieferantenpreis 2013

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Göppingen/Bangalore, Juni 2013 - Anlässlich des jährlich stattfindenden Renault - Nissan Lieferantentages in Chennai, Indien, erhielt MAG am 05.Juni den renommierten Award als bester Ausrüster 2013. Im Beisein der französischen und japanischen Unternehmensführung der beiden Automobilhersteller überreichte Kin Lee, stellvertretender Geschäftsführer, den exklusiven Preis an Mitarbeiter von MAG India und MAG Europe.

Dr. Sebastian Schöning, President MAG Automotive, unterstrich die Bedeutung der internationalen Ausrichtung von MAG: "Wir sind sehr stolz darauf, dass Renault-Nissan uns als technisch führenden Ausrüster auszeichnet. Der Preis bestätigt uns in unseren Bemühungen, unseren Kunden weltweit maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Er stellt für unsere Teams in Deutschland und Indien einen Meilenstein dar."

MAG lieferte kürzlich eine Turnkey-Anlage für die Zylinderblockfertigung an die Renault-Nissan Produktionsstätte in Chennai aus. Basierend auf Maschinen und Technologie aus dem deutschen Stammwerk in Eislingen/Fils wurde das Projekt in enger Zusammenarbeit mit der indischen Niederlassung abgewickelt. Das System basiert auf den in Deutschland produzierten CNC Maschinen der XS-Baureihe. MAG India übernahm, im Austausch mit dem Eislinger Team, die Prozess- und Systemauslegung. Dazu gehörte auch die Beschaffung und Einbindung der Werkstückautomation, Wasch,- Prüf,- Montage- und Messeinrichtungen, durch MAG India in Zusammenarbeit mit örtlichen Lieferanten.

Bild: Foto Award-Verleihung
Im Zuge der Award-Verleihung beim Renault - Nissan Lieferantentag übergab der stellvertretende Geschäftsführer Kin Lee (rechts) den Award für den besten Ausrüster 2013 an Nicolas Laplaige, Key Account Manager MAG Automotive, und Shashank M.P., Senior Manager MAG India (von links nach rechts).
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/MAG/Renault_Nissan_Award.JPG

Über MAG

MAG ist einer der führenden Anbieter individueller Fertigungs- und Technologielösungen mit einem Jahresumsatz von 750 Millionen Euro (2012) und 2200 Mitarbeitern an Standorten in Deutschland, den USA, China, Indien, Russland, Korea, Ungarn, Großbritannien und der Schweiz. Die Firmengruppe vereint Traditionsmarken mit einer über 200-jährigen Geschichte in der internationalen Werkzeugmaschinenindustrie wie Boehringer, Cross Hüller, Ex-Cell-O, Hessapp, Honsberg, Hüller Hille, Lamb, Modul und Witzig & Frank. Seit 2005 entstand so ein globaler Fertigungsspezialist mit einzigartigem Know-how und herausragender Technologiebasis. Die Gruppe bietet maßgeschneiderte Lösungen für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie, den Maschinenbau, die Schwerindustrie, Energie- und Förderanlagen, Schienenfahrzeuge, Luft- und Raumfahrt und Windkraftanlagen.

MAG liefert Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme und Dienstleistungen im Bereich der Dreh-, Fräs-, Hon- und Verzahntechnologie, Verbundwerkstoff-Verarbeitung, Wartung und Instandhaltung, Automations- und Steuerungstechnik sowie Kernkomponenten für Werkzeugmaschinen. Als Industrieausrüster bietet MAG Komplettlösungen einschließlich Bearbeitungstechnologie, Prozessauslegung und Anlagenprojektierung, bis hin zu schlüsselfertigen Anlagen. Das weitreichende Verständnis für produktionstechnische Problemstellungen und eine enge, partnerschaftliche Zusammenarbeit tragen zur nachhaltigen Senkung der Produktionskosten in den Zielbranchen bei.

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten

Pressekontakt:

Joachim Jäckl
PR
MAG Europe GmbH
Stuttgarter Straße 50
73033 Göppingen
Tel: + 49 7161 201 4083
Fax: + 49 7161 201 4120
press@mag-ias.com
www.mag-ias.com

PRX Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Tel: +49 (0) 711/71899-03/04
Fax: +49 (0) 711/71899-05
Ralf.Haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Detlef Sandern, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 377 Wörter, 3438 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MAG Europe GmbH

Die MAG Europe Gruppe ist einer der führenden Anbieter individueller Produktions- und Technologielösungen mit Standorten in Deutschland, Frankreich, China, Ungarn, der Schweiz und Russland. Aus Traditionsmarken der internationalen Werkzeugmaschinenindustrie wie Cross Hüller, Forest Liné, Hüller Hille, Modul, Witzig & Frank, Hessapp, Ex-Cell-O, Honsberg und Boehringer entstand seit 2005 ein neues, global erfolgreich operierendes Unternehmen. Schwerpunkte der Aktivitäten von MAG sind die Luft- und Raumfahrt, Automotive und Nutzfahrzeugbau, Schwerindustrie, Energie- und Förderanlagen, Schienenverkehr, Solarenergie, Windkraftanlagen und der Maschinenbau.
MAG liefert Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme und Dienstleistungen im Bereich der automatisierten Fertigung, Dreh-, Fräs- und Verzahntechnologie, Fertigung von Fahrzeugantrieben, Verbundwerkstoff-Verarbeitung, Wartung und Instandhaltung, Automations- und Steuerungstechnik, sowie Kernkomponenten für Werkzeugmaschinen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MAG Europe GmbH lesen:

MAG Europe GmbH | 16.06.2014

Retooling bei MAG - retrofittet, umgebaut und überholt

Im Rahmen des Retrofits von Maschinen und Anlagen bietet MAG Retoolings insbesondere für seine Marken Boehringer, Ex-Cell-O, Cross Hüller und Lamb, aber auch für Fremdmarken an. Der Vorteil: Die Maschinen sind hinterher nicht nur auf dem neuesten ...
MAG Europe GmbH | 23.04.2014

Eng verzahnt und mit Profil

Einhergehend mit der Umwandlung zu einer technologiebezogenen Organisationsstruktur hat MAG die Kaltwalztechnologie am Standort Eislingen zusammengezogen. Alle in das Kaltwalzen involvierten Mitarbeiter sind nun in einer eigenen Geschäftseinheit zus...
MAG Europe GmbH | 17.06.2013

Neue Systemmaschine SPECHT 450 DUO

Die SPECHT-Baureihe von MAG besteht aus Hochleistungs-Systemmaschinen, die als CNC-Modul in agilen oder hybriden Fertigungssystemen zum Einsatz kommen. Der modulare Baukasten bietet einspindlige und zweispindlige Varianten für die unterschiedlichste...