info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IDV Privatinstitut für Deutsche Verbraucher |

IDV Institut Köln - Ehegattensplitting ist nur beschränkt vorteilhaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ehegattensplitting ist mittlerweile sehr beliebt. Das IDV Institut Köln klärt über die Vor- und Nachteile auf.

Sarkastisch veranlagte Personen geben als Grund für eine Eheschließung oft den Steuervorteil an. Seit Einführung des sogenannten Ehegattensplittings 1958 kann auch tatsächlich ein finanzieller Vorteil daraus entstehen, wenn das Einkommen von Mann und Frau zusammen gelegt und erst dann versteuert werden. Doch ganz ohne Kritik kann auch dieses Modell in der Zeit von geforderter Frauenquote und vermehrter weiblicher Besetzung in Managerpositionen stehen bleiben. Denn eigentlich unterstützt diese Steuerklassenzugehörigkeit den Alleinverdiener innerhalb einer Familie, so die Erkenntnisse des IDV Instituts.



Ehegattensplitting hat klares Prinzip



Das Prinzip des Ehegattensplittings beruht auf § 32a Abs.5 EStG und funktioniert grundsätzlich sehr einfach. Denn hier wird das Einkommen beider Ehegatten ermittelt, halbiert und erst dann mit der entsprechenden Steuerklasse doppelt berechnet. Als Resultat finden sich die meisten Ehemänner in der Steuerklasse III und die Ehefrauen in der Steuerklasse V. Als Basis zur Besteuerung dient quasi nicht die Leistungsfähigkeit der einzelnen Ehepartner, sondern die Ehe als Wirtschaftsgemeinschaft. In der Praxis bedeutet dies, dass vor allem Gutverdienende von dieser Regelung profitieren, während für Frauen dies durchaus einen mangelnden Anreiz zum beruflichen Wiedereinstieg darstellen kann. Das Privatinstitut für Deutsche Verbraucher hat ermittelt, dass für den weiblichen Part in der Ehe das Steuersplitting durch die Zuordnung in Steuerklasse 5 und die damit verbundenen deutlich höheren Lohnsteuerabzüge auch meist ein Gefühl der Geringschätzung ihrer Tätigkeit bedeuten kann.



Progressiver Tarif bedeutet weniger Steuerleistung



Den höchsten Profit beim Steuersplitting genießen Ehegatten, bei denen nur einer ein steuerlich relevantes Einkommen bezieht. Der maximale Vorteil beim Ehegattensplitting besteht wenn ein Ehepartner die Höchstverdienstgrenze erreicht und der zweite gar kein steuerrelevantes Einkommen bezieht. Ab der Einkommenshöhe von jährlich 104.304 Euro wird der Spitzensteuersatz von 42% fällig, wobei beim Splitting das Gesamteinkommen ja auf beide Partner verteilt wird. Der Grenzsteuersatz, der nun an Einkommensteuer fällig wird, liegt jedoch deutlich darunter und hilft in jedem Fall Steuer sparen. Von diesem Vorteil können Ehepartner, die in etwa ein gleich hohes Einkommen beziehen, nur träumen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Niemüller (Tel.: 022129191600), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 320 Wörter, 2458 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IDV Privatinstitut für Deutsche Verbraucher lesen:

IDV Privatinstitut für Deutsche Verbraucher | 09.10.2013

Geldanlagen verändern die Welt der Verbraucher des IDV Privatinstituts

Was machen Anleger eigentlich mit meinem Geld, das ich Ihnen anvertraue? Diese Frage wurde vom IDV Privatinstitut gestellt und scheinbar gewinnt diese für immer mehr Menschen an Bedeutung - und das nicht erst seit der weltweiten Finanzkrise. Schon l...
IDV Privatinstitut für Deutsche Verbraucher | 19.07.2013

Inflation in Deutschland - Privatinstitut für Deutsche Verbraucher

Derzeit verliert Geld täglich an Wert. Um sein Geld vor diesem Verlust zu schützen, benötigt man passende Anlagemöglichkeiten. Wie viel Rendite so eine Anlage mindestens bringen muss, um sein Geld vor dieser Entwertung zu schützen und wie hoch d...
IDV Privatinstitut für Deutsche Verbraucher | 18.07.2013

Alptraum Eigenheim - - IDV Institut Köln

Dem Ergebnis des IDV Institut aus Köln zufolge träumen viele Menschen den Traum vom eigenen Haus. Egal ob bauen oder kaufen, oft sind die eigenen vier Wände einer der wohl größten Herzenswünsche. Doch was steckt dahinter? Ist es einfach nur ein...