info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kontron AG |

Drei Windows® CE 5.0 Starterkits für EPIC- und JRex-SBCs mit Intel® Pentium® M

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Plug & Evalue


Kontron Embedded Modules stellt drei neue SBC-Starterkits für Windows CE basierte Applikationen vor. Zur Auswahl stehen entweder EPIC-basierte SBC mit 400 MHz ULV Intel® Celeron® Prozessoren für vollen PC/104plus Support inklusive ISA-Bus oder aber 3,5“ JRex SBC mit ebenfalls ULV Intel Celeron oder aber Intel® Pentium® M Prozessoren. Dank auf CF-Card vorinstalliertem Windows® CE 5.0 kann die Applikation sofort auf den Plattformen getestet werden. Die Softwarelizenz, Arbeitspeicher, Netzteil und Kabel sind im Lieferumfang enthalten. Nicht onboard unterstützte I/O-Schnittstellen sind bei Bedarf kundenspezifisch über Certified I/O Partner von Kontron beziehbar. Eine Liste zertifizierter PC/104plus- bzw. JFLEX- I/O-Baugruppen kann unter sales@kontron.com angefordert werden.

Die Starterkits mit Intel Prozessoren auf den (neben „original“ PC/104) kleinsten Embedded Single-Board-Computern für Windows CE 5.0 sind für Entwickler von Embedded Systemen attraktiv, da das Lizenzmodell von Microsoft® wesentlich kostengünstiger ist als bei Standardbetriebssystemen. Auch ist der Quellcode (Shared Source) verfügbar und kann bei Bedarf modifiziert werden. Lizenznehmer bleiben im Besitz „ihres“ Codes und müssen ihn nicht teilen, weder mit Microsoft noch mit Konkurrenten.

Die Qual der Wahl
Je nachdem, ob es PC/104- oder zum externen Interfacepanel kabellos umsetzbare JFLEX-Erweiterungsbaugruppen sein sollen, können sich Entwickler zwischen dem von der PC/104 Konsortium standardisierten CPU Board EPIC oder dem offenen 3,5“-Board Standard JRex entscheiden. Pentium M basierte EPIC-Starterkits sind für April 2006 geplant.

EPIC/CE im Detail
Das passiv gekühlte EPIC/CE mit 400 MHz ULV Intel® Celeron® Prozessor und 815/ICH4 Chipsatz bietet volle PC/104(plus) Unterstützung mit ISA- und PCI-Bus sowie einheitlichem physikalischem Konzept für alle relevanten internen und externen Anschlüsse. Frontseitig zugängig sind vier USB 2.0 Schnittstellen, zwei 10/100 BaseT Ethernet Schnittstellen, Keybord, Mouse, CRT, Sound, LPT und eine serielle Schnittstelle. Darüber hinaus ist auch ein Compact Flash-Sockel frontseitig ausgeführt. Weitere Schnittstellen, die bedarfsgerecht ausgeführt werden können, sind zwei weitere USB 2.0 Schnittstellen, drei weitere COM-Ports, 25 GPIO-Schnittstellen sowie die üblichen Interfaces für EIDE-Festplatte, Wechselspeichermedien und Stromversorgung. Für CRT- und LCD-Support sorgt die im Chipsatz integrierte Intel Graphics engine mit bis zu 12 MByte Graphikspeicher. DVO-Support und -Schnittstelle werden ebenfalls geboten. Durch die Wahl von JILI wurde auch das Panel-Interface darüber hinaus vereinheitlicht. JILI ist ein universal nutzbarer Adapter, der für alle gängigen Panels off-the-shelf zur Verfügung steht. Damit können OEM einen für die Anwendung passenden Bildschirm aus der breiten Palette der Hersteller auswählen, ohne auf die Kompatibilität der Panelschnittstelle achten zu müssen. Watchdog, Echtzeituhr, LanBoot und DarkBoot runden das Featureset ab.

JRex-CE und JRex-PM im Detail
Auch die 3,5“ JRex-Boards Intel Pentium M oder ULV Celeron Prozessoren haben identische, immer an der gleichen Stelle ausgeführte Interfaces: 2xUSB, LAN, Compact-Flash, Keyboard/Mouse, VGA und COM1. Dies ermöglicht es Systemintegratoren und OEMs, in ihrer Leistung skalierbare Systeme zu entwickeln, ohne Gehäuse oder Steckverbinder für die CPU modifizieren zu müssen. Darüber hinaus bietet JRex-PM den Intel 855GMe/ICH4 Chipsatz, mit 400 MHz Front-Side Bus, schnellster IDE via UDMA-100 sowie USB 2.0. Mit dem DDR-RAM-DIMM Sockel für bis zu 1 GByte können Standard Desktop Memory Module verwendet werden. Die Intel Extreme Graphics 2 Engine mit bis zu 2x 32 MByte Video-RAM UMA (Dual Screen) unterstützt unter anderem DVO, LVDS und CRT. Die Anbindung unterschiedlicher Display-Typen wird durch das JILI-Interface noch einfacher: JILI erkennt automatisch, welches Display angeschlossen ist und stellt alle notwendigen Videoparameter selbständig ein. Alle JRex werden „plug-and-work” ausgeliefert, um das „time-to-market“ weiter zu verkürzen.


Über Kontron
Die Kontron AG ist ein weltweit führender Hersteller von Embedded Computer Technologie und robusten Lösungen für den mobilen Einsatz. Sie beliefert führende OEMs, Systemintegratoren und Anwendungsanbieter in verschiedensten Marktsegmenten wie Daten- und Telekommunikation, Automatisierungs-, Mess- und Regeltechnik, Verkehrstechnik, Medizin- und Militärtechnik, sowie Luftfahrt und Energie. Ziel ist es, Kunden eine signifikante Reduzierung ihrer Time-to-Market zu ermöglichen und ihnen mittels Produkten wie hochleistungsfähigen offenen Computer-Plattformen und -Systemen, Single-Board Computern, HMIs und mobilen Computern deutliche Wettbewerbsvorteile zu verschaffen. Kontron beschäftigt weltweit über 2.300 Mitarbeiter mit Produktionsstandorten in Europa, Nordamerika und der Asien-Pazifik-Region. Das Unternehmen ist im deutschen TecDAX 30 unter der Wertpapierkennung "KBC" gelistet. Kontron ist das einzige in Europa beheimatete Unternehmen welches den Premier Status in der Intel® Communications Alliance besitzt und dadurch frühzeitigen Zugriff auf führende Intel Technologien und bevorzugten Engineering Support erhält. Besuchen Sie für nähere Informationen zu Kontron bitte die Website des Unternehmens: www.kontron.de.

Leseranfragen:
Kontron Embedded Modules GmbH
Brunnwiesenstr. 16
94469 Deggendorf, Germany
+49(991)37024-100 Fax -333
sales-kem@kontron.com
www.kontron-emea.com


Web: http://www.kontron-emea.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ellen Stüdgens, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 587 Wörter, 4791 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kontron AG lesen:

Kontron AG | 28.11.2013

Kontrons neuer Performance-pro-Watt-Champion für Low-Power-CompactPCI ist mit Intel Atom E3800 Prozessoren bestückt

Eching/Nürnberg, 28.11.2013 - Mit dem langzeitverfügbaren CP3010-SA CompactPCI Prozessorboard stellt Kontron auf der SPS/IPC/Drives einen neuen, robusten Performance-pro-Watt Champion für die Low-Power-Klasse der 3HE CompactPCI Systeme vor. Das Ko...
Kontron AG | 28.11.2013

Kontron launcht neue Schaltschrank-IPC-Produktfamilie für die Automatisierung

Eching/Nürnberg, 28.11.2013 - Kontron hat auf der SPS/IPC/Drives den Launch einer neuen Schaltschrank-IPC-Produktfamilie für die Automatisierung bekannt gegeben. Die neuen Kontron KBox-IPCs sind für industrielle Steuerungsaufgaben ausgelegt und vo...
Kontron AG | 27.11.2013

Kontrons neue Multi-Touch Industrie-Monitor-Serie erweitert Skalierbarkeit des Panel-PC-Portfolios

Eching, 27.11.2013 - Kontron hat auf der SPS/IPC/Drives in Nürnberg eine neue langlebige Industrie-Monitor-Serie mit Multi-Touch vorgestellt. Die neuen OmniView Monitore erweitern die Skalierbarkeit des bereits bestehenden OmniClient Panel-PC-Portfo...