info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADVERMA Advertising & Marketing GmbH |

1. Sommerfestival mit musikalischen und kulinarischen Leckerbissen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Bayerische Philharmonie bringt Schloss Hohenkammer zehn Tage lang zum Klingen – Fritz Schilling hat Festivalmenü kreiert


Pfaffenhofen/Hohenkammer (mh) Musikalische und kulinarische Leckerbissen in vollendeter Harmonie und vor romantischer Kulisse werden vom 2. bis 11. August 2013 auf Schloss Hohenkammer serviert. Zugleich eine Premiere: Zum ersten Mal veranstaltet die Bayerische Philharmonie ein Sommerfestival auf dem Gelände des Renaissance-Wasserschlosses. Die Musikfreunde erwarten unter der künstlerischen Gesamtleitung von Mark Mast neun Konzerte und – wenn es mitgebucht wird – ein eigens von Spitzenkoch Fritz Schilling „komponiertes“ Festivalmenü in vier Gängen.

Zehn Tage lang zum Klingen gebracht wird Schloss Hohenkammer beim 1. Sommerfestival der Bayerischen Philharmonie. Garant für die erstklassige musikalische Qualität ist dabei zunächst einmal der Intendant der Philharmonie, Mark Mast. Der Celibidache-Meisterschüler betonte bei der offiziellen Vorstellung des Festivalprogrammes im Rahmen einer Pressegala die Vorzüge von Schloss Hohenkammer: Es sei der ideale Ort, um die hohe Musik einmal aus der immer etwas steifen Atmosphäre der großen Konzertsälen zu befreien und näher zu den Menschen hinauszutragen.

Nicht nur die Mitglieder seiner Bayerischen Philharmonie und hochkarätige Gäste wie zum Beispiel die Klazz Brothers werden ihn dabei unterstützen. Zur gleichzeitig stattfindenen Sommerakademie reisen Teilnehmer aus über 20 Nationen an, um hier Akademiephasen, Meisterkurse und Workshops der Bayerischen Philharmonie zu besuchen. Sie werden das gesamte Schlossareal mit Musik füllen und bei den acht Konzerten in den unterschiedlichsten Formaten wird für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Beim Eröffnungskonzert (2. August) spielt das Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie im Innenhof des Schlosses (bzw. bei schlechtem Wetter im großen Saal) u. a. Werke von Schubert und Mendelssohn-Bartholdy. Es bestreitet an gleicher Stelle auch das Abschlusskonzert (11. August) mit Musik von Joseph Haydn und Enkchargaal Dandaarvanchig. Ein hochkarätiges und klanggewaltiges „Cross-Over-Erlebnis“ mit Improvisationen bietet das große Open-Air „Carmina Burana meets Klazz Brothers“ (3. August). Unter anderem mit Werken von Beethoven und Haydn gibt das Henschel-Quartett am 4. August im Schlossinnenhof seine musikalische Visitenkarte ab. Dort geht am 9. August das Abschlusskonzert des Meisterkurses Streichquartett über die Bühne.

Beim Symphoniekonzert (10. August) – einem weiteren Höhepunkt – lässt das Akademieorchesters in der Remise u. a. Werke von Benjamin Britten und den „Bolero“ von Maurice Ravel erklingen. Abgerundet wird das Programm beim 1. Sommerfestival von zwei Picknickkonzerten in der Remise des Biergartens bei freiem Eintritt: am 4. August mit Ensembles des Kammerorchesters der Bayerischen Philharmonie und am 11. August mit den Oberpfälzer Parforcehornbläsern. Am 7. August findet außerdem noch eine Podiumsdiskussion zum Karl-Amadeus-Hartmann-Jahr statt.

Das musikalische Erlebnis garniert Fritz Schilling mit einem kulinarischen Hochgenuss. Der Küchenchef in Camers Schlossrestaurant gilt als einer der Protagonisten bei der Verbreitung der Haute Cuisine in Deutschland und war an früheren Wirkungsstätten bereits mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Eigens für das 1. Sommerfestival hat er ein Festivalmenü in vier Gängen kreiert. Wer das Menü zusätzlich zum Konzertbesuch bucht, nimmt die ersten drei Gänge vor Konzertbeginn ein und rundet den Abend nach der musikalischen Darbietung mit dem Dessert ab.

Die Karten für die Konzerte (ohne Menü) kosten zwischen 10 und 39 Euro (50 % Ermäßigung für Schuler und Studenten). Nähere Informationen zu den Konzerten, zum Festivalmenü und zum Ticketverkauf im Schloss Hohenkammer, Telefon (0 81 37) 93 40, oder im Internet unter www.schlosshohenkammer.de und www.muenchenticket.de.
Über Schloss Hohenkammer

Schloss Hohenkammer ist ein gehobenes Seminar- und Tagungszentrum mit einem modernen Hotel, einem vielseitigen gastronomischen Angebot und eigener biologischer Land- und Forstwirtschaft. Die weitläufige und wunderschön situierte Schlossanlage befindet sich seit dem Jahre 2003 im Eigentum der Munich Re. Die idyllische Lage im Glonntal ist auch verkehrstechnisch besonders günstig. Nördlich von München (Landkreis Freising) in Autobahnnähe und an der B 13 gelegen, kann Hohenkammer über die A9 mit dem Pkw schnell erreicht werden. Der Flughafen München ist lediglich eine halbe Autostunde vom Schloss entfernt und über den Bahnhof Petershausen (in nur 5 km Entfernung) hat Hohenkammer direkten Anschluss an das Netz der Münchner S-Bahn sowie der Deutschen Bahn.

Im Mittelpunkt des Areals steht das aufwendig nach historischem Vorbild renovierte Wasserschloss, das in seiner heutigen Form im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Die Gäste erwarten unter anderem 163 Hotelzimmer, 33 Tagungsräume für bis zu 180 Personen, Veranstaltungsräume für bis zu 300 Personen, ein Wellnessbereich und gastronomische Einrichtungen für jeden Geschmack: das Kasinorestaurant für die Seminar- und Tagungsteilnehmer, die „Alte Galerie“ als gutbürgerliches Restaurant und Eventlocation, der nur im Sommer geöffnete Biergarten, das Bierstüberl Haslangkeller und die Hotelbar. Und auch für Gourmets bleiben keine Wünsche offen: „Camers Schlossrestaurant“ glänzt unter Küchenchef Fritz Schilling – einem renommierten Spitzenkoch, der an früheren Wirkungsstätten bereits mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet war – in den einschlägigen Gourmet- und Restaurantführern mit hohen Bewertungen.

Eine weitere Besonderheit: In allen Restaurants werden zu 100 % Bioprodukte in hoher Qualität verarbeitet und der Großteil davon stammt sogar aus eigener Erzeugung. Die Schloss Hohenkammer GmbH betreibt auf dem Gut Eichethof bereits seit 1992 kontrollierte ökologische Landwirtschaft nach den strengen Richtlinien von Naturland. Auf rund 300 Hektar Fläche (dazu kommen noch 500 Hektar Forstfläche) werden verschiedene Feldfrüchte, Kräuter und Obst angebaut. Letzteres liefert neben der Verarbeitung in der Küche zum Teil den „Rohstoff“ für die prämieren Edelbrände von Schloss Hohenkammer. Und auch das Fleisch von Rindern, Schweinen, Hühnern und Wild kommt vom Eichethof bzw. aus den drei angeschlossenen Jagdrevieren.

Den Prinzipien der Nachhaltigkeit hat sich die Schloss Hohenkammer GmbH auch bei der Energieversorgung verschrieben: Die gutseigene Biogasanlage produziert die Wärme für das gesamte Schlossareal mit allen seinen Einrichtungen. Der zusätzlich erzeugte Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist.

Schloss Hohenkammer GmbH

Herr Martin Kirsch
Geschäftsführung

Schlossstraße 20
85411 Hohenkammer
Fon: +49 (0) 8137 - 934 364
Fax: +49 (0) 8137-934 390
E-Mail: kirsch@schlosshohenkammer.de
Internet: http://www.schlosshohenkammer.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Hailer (Tel.: +49 8442 9678-35), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 818 Wörter, 6292 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ADVERMA Advertising & Marketing GmbH

ADVERMA ist im Jahre 1994 von Franz Böhm als inhabergeführte Agentur gegründet worden. Seit 1998 firmiert das im Münchener Norden ansässige Unternehmen als ADVERMA Advertising & Marketing GmbH. Die Kernkompetenzen der modernen Agentur für Markenkommunikation liegen in den Bereichen Technik und Touristik und hier hat sich ADVERMA zu einer der führenden Agenturen im süddeutschen Raum und im angrenzenden Ausland entwickelt.

Das rund 20-köpfige Team von ADVERMA steht für innovative Ideen und deren kreative Umsetzung. Im Zeitalter der modernen Informations- und Kommunikationstechnologien genügt es nicht mehr, ein gutes Produkt zu haben und dieses einfach verkaufen zu wollen. Mehr denn je hängt der Markterfolg von gezieltem Marketing und von einem Werbepartner mit fundierten Branchenkenntnissen ab – die große Stärke von ADVERMA.

Die Agentur entwickelt für ihre Kunden individuelle und maßgeschneiderte Werbekonzepte, Crossmedia-Marketingstrategien und Kampagnen mit dem Ziel einer unverwechselbaren Corporate Identity und eines ganzheitlichen und starken Markenauftritts. Das Leistungsspektrum von ADVERMA reicht dabei von klassischen Printerzeugnissen über Webdesign bis hin zur iPhone-App und zum iPad-Magazin – und das alles aus einer Hand.

So verhilft ADVERMA – die Agentur für Technik und Touristik – bereits zahlreichen und namhaften Kunden in ganz Deutschland und im benachbarten deutschsprachigen Ausland zu Markterfolg. Dazu zählen u. a.: in Deutschland der Bau- und Maschinenbaukonzern Bauer AG (Schrobenhausen), die Hecht Anlagenbau GmbH (Pfaffenhofen), die TU München, die CCV Deutschland GmbH (Au/Hallertau), die Collomix Rühr- und Mischgeräte GmbH (Gaimersheim), die Maschinenringe Deutschland GmbH, die TopaTeam Wohnkultur AG (Wolnzach), das Nordseebad Carolinensiel und Kempinski Hotels; in der Schweiz die Bad Schinznach AG, die Arosa Bergbahnen AG und das Waldhotel National, ebenfalls in Arosa; in Österreich der Anlagenbau-Konzern Andritz AG in Graz.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADVERMA Advertising & Marketing GmbH lesen:

ADVERMA Advertising & Marketing GmbH | 22.06.2016

German Brand Award 2016: „Special Mention“ für ADVERMA

Der „Special Mention“ wird für Projekte mit besonderen Aspekten in der Markenführung verliehen. Gemäß Wettbewerbsbeschreibung „eine Auszeichnung, die das Engagement um die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Marken honoriert ...“.  Der AERO...
ADVERMA Advertising & Marketing GmbH | 12.04.2016

Nachhaltige „Schweinerei“ bei der Hofmetzgerei Waldinger

Herbert Waldinger möchte „weg von der konventionellen Schweinemast im Stall, hin zu natürlicher, schonender und artgerechter Haltung“, wie er selbst erklärt. „Das ist mir schon seit längerem ein besonderes Anliegen und die Paten-Schweine si...
ADVERMA Advertising & Marketing GmbH | 21.01.2016

ADVERMA für den German Brand Award 2016 nominiert

Für Freude bei ADVERMA und Agenturchef Chef Franz Böhm sorgte die offizielle Bestätigung der Nominierung, die jetzt in der Agentur eingegangen ist. Absender sind die zuständigen Gremien für den hochkarätigen  Award: der renommierte Rat für Fo...