info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hochschule Bremen |

Kooperation von Hochschule Bremen und Universität Bremen führen zu einer App für eine spezielle Zielgruppe - die ReiterApp aus Bremen seit Mitte Juni verfügbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Für Reiter und Reiterinnen gibt es jetzt eine passende App für das Smartphone. Die ReiterApp verbindet drei Funktionsbereiche in einer App. Ereignisse im Alltag mit dem Pferd lassen sich festhalten. Neue Reitstrecken lassen sich entdecken und aufzeichnen....

Bremen, 01.07.2013 - Für Reiter und Reiterinnen gibt es jetzt eine passende App für das Smartphone. Die ReiterApp verbindet drei Funktionsbereiche in einer App. Ereignisse im Alltag mit dem Pferd lassen sich festhalten. Neue Reitstrecken lassen sich entdecken und aufzeichnen. Die ReiterApp ermöglicht beste Orientierung und Planung mit Kompass und GPS auf mehr als 40.000 Routen deutschlandweit. Die Ereignisse und Routen lassen sich schließlich mit Freunden teilen. Die Anwendung ist kostenlos und in ihrer Art einzigartig. Die Idee dazu ist in der Zusammenarbeit von Hochschule Bremen und Universität Bremen im Rahmen eines Forschungsprojektes entstanden. Jetzt wurde die ReiterApp (www.reiterapp.de) von der NOMA GmbH im App Store publiziert.

Im Rahmen des Projektes "Landmarken Mobiler Unterhaltung" (gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung Okt. 2010 bis Okt. 2013, http://www.informatik.hs-bremen.de/gob/lmu/index.html) entwickelte sich eine Zusammenarbeit von Hochschule Bremen und Universität Bremen, die über das Projekt hinausging. Daran beteiligt sind Prof. Dr. Barbara Grüter als Projektleiterin, Hochschule Bremen, Zentrum für Informatik und Medientechnologie, und David Wewetzer als Vertreter des Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik (TZI) der Universität Bremen. Ziel des Projektvorhabens war die Entwicklung und nachhaltige Verankerung von mobilen Spielen zur eindeutigen Identifikation von Landmarken, die die Navigation von Fußgängern unterstützen. Dabei erfolgt die Verankerung mobiler Spiele im Mobile Game Lab (www.mobilegamelab.de), einem Living Lab, das in Bremen in Zusammenarbeit mit dem Sportgarten am Postamt 5 aufgebaut werden soll.

Über verschiedene Spiele, unter anderem einen Orientierungsritt für das erste Norddeutsche Reiter- und Fahrerlager der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland (VFD) in Ziemendorf 2011, entstand die Idee zur ReiterApp und zur Gründung der NOMA GmbH. Die ReiterApp kann seit Mitte Juni im App-Store heruntergeladen werden. Die Anregungen und Rückmeldungen von Reiterinnen und Reitern, die die App nutzen, sollen in die Weiterentwicklung dieser Anwendung einfließen.

Informationen über die ReiterApp: www.reiterapp.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 291 Wörter, 2276 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hochschule Bremen lesen:

Hochschule Bremen | 26.10.2016

Erfolgreicher als jedes Partner-Portal: Gamer finden Spielpartner mit neuer App "GameBuddy"

Bremen, 26.10.2016 - Der Wettbewerb CAMPUSiDEEN prämiert jedes Jahr die besten Startup-Ideen der Bremer Hochschullandschaft. Es handelt sich um eine gemeinsame Initiative der Universität Bremen, der Hochschule Bremen, der Hochschule Bremerhaven sow...
Hochschule Bremen | 09.09.2014

4. Bremer IT-Sicherheitstag an der Hochschule Bremen

Bremen, 09.09.2014 - Allein für deutsche Unternehmen wird der jährliche Schaden durch Wirtschaftsspionage auf 50 bis 100 Milliarden Euro geschätzt. Die Enthüllungen von Edward Snowdon haben einer breiten Öffentlichkeit deutlich gemacht, dass Aus...
Hochschule Bremen | 26.09.2011

Umfrage 2011: Softwaretest in der Praxis Umfangreiche Studie gibt Aufschluss über Software-Qualitätssicherung im deutschsprachigen Raum

Bremen, 26.09.2011 - Im Mai 2011 wurde in gemeinsamer Kooperation der Hochschulen Bremen und Bremerhaven, der Fachhochschule Köln, der ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H., dem German Testing Board (GTB) und dem Swiss Testing Board (STB) ein...