info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Smart-Cost |

Mit dem ENVI R Stromfresser enttarnen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


ENVI R macht Ihren Stromverbrauch und Ihre Kosten sichtbar!

Stellen Sie sich vor, Sie haben vergessen das Licht in Ihrem Haus auszuschalten, an einen Tag wo Sie erst gegen Abende wieder zurückkehren. Es kann über Stunden an sein und Strom verbrauchen. Aber dank eines einfachen Systems, dass nur durch Strommessklammern zu installieren ist, angeschlossen an einen kabellosen Sender, befestigt an den Phasenkabel des Stromzählers im Haus, kann man diesen Verbrauch online ausfindig machen, nach Hause zurückkehren und das Licht ausschalten.



Mit einer Installation die keine technischen Kenntnisse voraussetzt, informiert Ihnen ENVI R den Stromverbrauch zu Hause, eine wichtige Information, die den Verbraucher anregt Maßnahmen vorzunehmen, die in den meisten Fällen dafür sorgen, dass bis zu 30 % gespart wird. "Den Stromverbrauch wird keine Aufmerksamkeit geschenkt, bis die Stromabrechnung kommt", was Sie mit dem Energiemonitor von Smart-Cost vermeiden können. "Alles was man nicht selbst kontrollieren kann, kann man nicht verbessern und das passiert auch mit dem Stromverbrauch." Die ausgewerteten Daten über den Stromverbrauch, einer Grafik über Tages Statistik, sowie das wichtigste die Kosten in Euro, werden per Sender auf dem ENVI R Display (wie ein Display einer kleinen Wetterstation) angezeigt. Das sind wichtige Informationen die Familien animieren Stromkosten zu sparen.



Diese Informationen können Sie nicht nur auf dem Display sehen, sondern Sie könnenauch durch das Internetmodul online auf dem Dashboard von überall aus zugreifen oder Sie übertragen die Daten per PC Datenkabel auf Ihrem Rechner. Auch der Verbrauch einzelner Elektrogeräte kann man auslesen. Mittlerweile bietet Smart-Cost einen optischen Sensor an, der kompatibel mit den neuen digitalen Stromzähler ist und mit dem es sogar möglich ist, den Gas und Wasserverbrauch zu visualisieren.



"Wenn der ENVI R in der Küche, der Ort im Haus wo am meisten Strom verbraucht wird, aufstellt zeigt das Gerät bei jedem Anhieb des Verbrauches sofort die Kosten in Euro. Der Verbraucher kann so seinen Verbrauch zu Hause optimieren und erkennen ob die vertraglich festgelegte Strommenge ihm entspricht oder sie doch zu hoch angesetzt ist.



Weiter zeigt Ihnen ENVI R die nicht wahrnehmbaren Stromfresser, Geräte die auf Standby Energie verbrauchen, wie das Ladegerät des Handys, der PC und andere Geräte die auf Standby geschaltet sind. Viele kleine Stromfresser, die zusammen gerechnet, jährlich Kosten von rund 30 EUR verursachen. Dieser unnötiger Verbrauch, auf das ganze Land gesehen macht 3,6 % des Verbrauches aus.

In einem Haushalt gibt es bis zu 80 Kleingeräte die aber 5 % unserer Stromkosten jährlich ausmachen wie z. b. der Luftraumerfrischer, die elektrische Zahnbürste, Wecker, digitale Fotorahmen etc.



Mit dem Energiemonitor kriegen Verbraucher neue Gewohnheiten mit Ihren Stromkonsum umzugehen, ein wichtiger Aspekt des Gerätes. "Energiekosten zu sparen ist einfach, genauso einfach wie die Heizung ein Grad runterdrehen, dass bis zu 7 % der Energiekosten im Haushalt spart. Der Energie Manager, der bereits in vielen öffentlichen Einrichtungen Platz gefunden hat, stellt fest, dass an geschlossenen Tagen, trotzdem 40 % des Energieverbrauches eines herkömmlichen Werktages verbraucht wird.



www.smart-cost.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Daniel Fernandez Ruiz (Tel.: 0177 4509239), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 481 Wörter, 3422 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Smart-Cost lesen:

Smart-Cost | 13.05.2013

Behalten Sie Ihre Stromkosten im Blick

Energie wird stetig teurer. Umso wichtiger ist die Identifikation von Stromfressern zur dauerhaften Reduzierung des Energieverbrauchs. Jährlich lassen sich dadurch leicht bis zu 20 Prozent der Stromkosten einsparen. Die Firma Smart-Cost bieten mit d...