info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADVA AG Optical Networking - Headquarters |

ADVA 100G Metro gewinnt renommierten eco Internet Award

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Internationale Anerkennung für die erste Implementierung von 100G-Technologie mit direkter Abtastung


ADVA Optical Networking hat heute bekannt gegeben, dass die 100G Metro-Technologie des Unternehmens mit dem viel gepriesenen eco Internet Award ausgezeichnet wurde. Mit dem ersten Platz in der Kategorie "Carrier" wurde die ADVA 100G Metro-Technologie...

Martinsried/München, 05.07.2013 - ADVA Optical Networking hat heute bekannt gegeben, dass die 100G Metro-Technologie des Unternehmens mit dem viel gepriesenen eco Internet Award ausgezeichnet wurde. Mit dem ersten Platz in der Kategorie "Carrier" wurde die ADVA 100G Metro-Technologie als eine wegweisende Innovation in der Kommunikationsbranche anerkannt, eine Technologie, die bereits heute eine zentrale Bedeutung für Telekommunikations- und Unternehmensnetze hat. Der eco Internet Award wird Unternehmen verliehen, die die Zukunft der Branche mitbestimmen, und zeichnet visionäre Technologien und bahnbrechende Produkte aus. Über 400 Gäste feierten den Erfolg von ADVA Optical Networking bei der diesjährigen eco-Gala.

"Heute sind Visionäre gefragt, Firmen, die die Qualifikation haben, die Welt zu verändern und unsere Wirtschaftlichkeit zu verbessern", berichtet Harald A. Summa, CEO, eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft. "Genau das bewerkstelligt das Team von ADVA Optical Networking. Mit der 100G Metro-Innovation hat das Unternehmen genau verstanden, was der Markt verlangt und was die Kunden benötigen. Das Ergebnis ist für jedermann zu sehen. Betrachten Sie nur die Zusammenarbeit mit DE-CIX und AMS-IX. Die 100G Metro-Technologie ermöglicht Netzbetreibern und Unternehmen, auf den Bandbreitenbedarf in Metro-Netzen zu reagieren und gleichzeitig die Kosten zu senken. Andere mögen folgen, ADVA Optical Networking waren jedoch die ersten."

Die Jury des eco Internet Awards nannte drei ersichtliche Gründe für den Erfolg von ADVA 100G Metro: höherer Datendurchsatz, geringere Kosten und integrierte Verschlüsselung auf der optischen Übertragungsebene. Die Jury war zudem von der zeitnahen Verfügbarkeit des Produkts beeindruckt. Die ADVA 100G Metro-Technologie stellte sich als die einzige Lösung heraus, mit der Netzbetreiber und Unternehmen Übertragungstechnologie mit direkter Abtastung für Distanzen bis zu 500km einsetzen können. Vor der Einführung der ADVA 100G Metro-Technologie war eine solche Installation mit hohen Kosten behaftet. 100G Technologie mit kohärenter Empfangstechnik ist weiterhin für den Einsatz in Metro-Netzen zu teuer.

"Der eco Internet Award ist für unser Team etwas Besonderes. Er ist eine Anerkennung für unsere Technologie, unserer Arbeit und unsere Mitarbeiter. Letztendlich ist er eine Anerkennung für unsere Vorstellung über die Kommunikationsnetze der Zukunft", kommentiert Christoph Glingener, Vorstand Technologie, ADVA Optical Networking. "Als wir unsere 100G Metro-Lösung dem Markt vorgestellt haben, wussten wir, dass wir etwas Besonderes und Einzigartiges hatten. Niemand in unserer Branche hat so etwas bisher gesehen. Wir haben eine Technologie geschaffen, die unsere Kunden und der Markt brauchen, und die Nachfrage nach diesem Produkt wächst stetig. Darüber hinaus arbeiten wir fortwährend an weiteren Innovationen. Mit unserem gesamten Portfolio sind wir immerzu auf der Suche nach neuen Grenzen und entwickeln unsere Technologie weiter."

Besuchen Sie unseren Video-Kanal für weitere Informationen über unsere 100G Metro-Lösung: http://adva.li/100metro.

Über eco Internet Awards

Von der intelligenten Heizungssteuerung über Cloud-Lösungen in der Automobilindustrie bis hin zu Handy-Security-Lösungen und neuen Zahlungskonzepten für den Online-Handel - das Spektrum der diesjährigen Gewinner des eco Internet Awards spiegelt die Vielfalt der Bereiche, in denen das Internet sich etabliert hat. "Es ist Zeit für Visionäre - jeder Preisträger verändert die Welt und ist einer der Treiber der gesamten Wirtschaft", sagte Harald A. Summa, Geschäftsführer von eco - dem Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. Der Preis der deutschen Internet-Branche wurde zum 13. Mal während der Feierlichkeiten der eco-Gala am 27. Juni in Köln verliehen. Knapp 400 Gäste nahmen an den Feierlichkeiten teil, ließen sich von den visionären Ideen inspirieren und knüpften wertvolle Geschäftskontakte. www.international.eco.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 540 Wörter, 4291 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADVA AG Optical Networking - Headquarters lesen:

ADVA AG Optical Networking - Headquarters | 11.03.2014

ADVA Optical Networking erwirbt Oscilloquartz SA von Swatch Group

Martinsried/München, 11.03.2014 - ADVA Optical Networking SE hat heute einen Kaufvertrag mit Swatch Group über sämtliche Aktien von Oscilloquartz SA unterschrieben. Oscilloquartz ist ein führender Anbieter von Lösungen zur präzisen Netzsynchron...
ADVA AG Optical Networking - Headquarters | 04.03.2014

GigeNET bewältigt Bandbreitenwachstum in Chicago mit der ADVA FSP 3000

Chicago, Illinois, USA, 04.03.2014 - ADVA Optical Networking gab heute bekannt, dass GigeNET die ADVA FSP 3000 zur Bewältigung des dramatisch wachsenden Bandbreitenbedarfs einsetzt. GigeNET verbindet mit der ADVA FSP 3000 drei Standorte in der Regio...
ADVA AG Optical Networking - Headquarters | 05.02.2014

Syringa Networks adressiert Bandbreitenanstieg mit der ADVA FSP 3000

Boise, Idaho, USA, 05.02.2014 - ADVA Optical Networking gab heute bekannt, dass Syringa Networks die ADVA FSP 3000 installiert hat, um das Bandbreitenwachstum in seinem Netz zu adressieren. Mit Hauptsitz in Idaho versorgt Syringa Networks auch Teile ...