info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Web Excellence Forum (WebXF) |

WebXF-Studie analysiert Karriere-Fanpages von DAX 30- Unternehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das Web Excellence Forum hat erstmals die Dialogqualität der Karriere- Fanpages deutscher Großunternehmen erhoben und mit Corporate- und Produkt-Fanpages verglichen. Personabteilungen beantworten Fan-Posts im Schnitt häufiger, aber etwas langsamer, als...

Berlin, 05.07.2013 - Das Web Excellence Forum hat erstmals die Dialogqualität der Karriere- Fanpages deutscher Großunternehmen erhoben und mit Corporate- und Produkt-Fanpages verglichen. Personabteilungen beantworten Fan-Posts im Schnitt häufiger, aber etwas langsamer, als ihre PR- und Marketingkollegen. Lufthansa, BMW, Deutsche Post DHL und Telekom liegen vorne.

Fanpages haben inzwischen einen festen Platz im Medien-Mix der HRAbteilungen deutscher Großunternehmen. Im Vergleich zu ihren Kollegen in Marketing oder Service ist die Social Media-Dialogleistung der Personalverantwortlichen nahezu ebenbürtig. Zu diesen Ergebnissen kommt die aktuelle Studie "Career-Fanpage Monitor 2013"* des Web Excellence Forum (www.webxf.org), einer etablierten Initiative von Corporate Web- und Social Media-Verantwortlichen aus aktuell 26 Großunternehmen, darunter 12 DAX 30. Die HRKommunikatoren reagieren im Schnitt nach rund 29 Stunden auf Posts und antworten damit 5 Stunden später als die Kollegen der Corporate- und Produkt-Fanpages (jeweils rund 24 Stunden). Ihre Antwortquote ist jedoch höher: Karriere-Posts werden zu 59% beantwortet, Posts auf Produkt- Fanpages zu 45% und auf Corporate-Fanpages zu 38%.

Die Studie zieht ebenfalls Vergleiche zu Anfragen per E-Mail. Die Antwortquote lag bei E-Mails mit 66% höher, als bei Fanpages (49%). Die Reaktionszeit bei E-Mails war mit 41 Stunden hingegen etwa zwölf Stunden langsamer als bei Fanpage-Posts. Bereits seit 2004 überprüft WebXF quartalsweise die E-Mail Dialogleistung der teilnehmenden Unternehmen und der übrigen DAX 30.

"Karriere-Fanpages deutscher Unternehmen sind klein aber fein: Sie haben im Vergleich zu den anderen Fanpage-Kategorien Service, Corporate und Produkt deutlich weniger Fans, aber ähnlich gute Antwortzeiten und bessere Antwortquoten. Unterm Strich sind die HR-Teams deutscher Konzerne in Bezug auf ihre Social Media-Kommunikation gut aufgestellt", erklärt Michael Heine, Gründer des WebXF.

"Die vergleichenden Analysen und Benchmarks des WebXF helfen uns, unsere Marketing- Kommunikation besser bewerten und gezielter steuern zu können. Mit dem neuen WebXF Benchmark Cockpit liegen uns alle relevanten Daten zu unserem Kommunikationserfolg übersichtlich vor. Ein großer Vorteil im Vergleich zum bislang üblichen Analyse-Overkill in Excel und anderen Formaten", sagt Tim Friesendorf, Referent Social Media bei der MLP.

Im Vergleich der Dialogleistung liegen die 33 untersuchten Career-Fanpages recht eng beieinander. Besoders positiv stechen folgende Karriere-Auftritte hervor:

- belufthansa erhält mit Abstand die meisten User-Posts

- pro 100 Fans posten Fans auf DeutschePostDHLKarriere am häufigsten

- die höchste Antwortquote erzielt volkswagen.karriere

- am schnellsten antworten bmwkarriere und TelekomKarriere

* WebXF hat mit Hilfe des WebXF Benchmark Cockpits die Karriere-Fanpages der DAX 30- Unternehmen im ersten Quartal 2013 ausgewertet.

Teilnahme am WebXF

WebXF entwickelt seit 2004 Instrumente und Benchmarks zur vergleichenden Bewertung digitaler Kommunikation - von Unternehmen, für Unternehmen. Die Teilnehmer des Web Excellence Forum treffen sich regelmäßig zum fachlichen Austausch bei den WebXF Fachtagen. Interessierte Corporate Web- und Social Media-Manager erhalten bei Eva Jasmin Rose Informationen zu den nächsten Terminen und Teilnahmebedingungen: e.rose@webxf.org


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 430 Wörter, 3470 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema