info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
denkfabrik groupcom GmbH |

ec4u unterstützte Versicherungsgesellschaft Sympany bei ihrem Innovationsprogramm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Kompetenzen wurden durch Design und Entwicklung von Services auf Basis der Oracle SOA Suite mit AIA Foundation Pack eingebracht


Die Schweizer Versicherungsgesellschaft Sympany ist im Kranken- und Unfallversicherungsgeschäft für Private und Unternehmen sowie im Sach- und Haftpflichtversicherungsgeschäft aktiv. Das Gesamt-prämienvolumen belief sich im Geschäftsjahr 2012 auf 919 Mio. Schweizer Franken. Das Unternehmen betreut mit rund 530 Mitarbeitenden über 203‘000 Privatkunden, im Bereich Unternehmenskunden betreut Sympany rund 12’250 Firmen.

Im Rahmen der COTS-Strategie (Common-Off-The-Shelf) führte Sympany das ERP-System adcubum SYRIUS ein. Im Zuge einer Modernisierung und Harmonisierung der bestehenden IT-Landschaft lag der Fokus auf einer Integration des ERP-Systems in weitere Applikationen. Diese Integration wurde mit dem Ziel einer flexiblen Systemumgebung auf Basis der SOA Suite erfolgreich durchgeführt.

Die ec4u expert consulting (schweiz) ag hat Sympany im Teilprojekt Integration im Bereich Design und Entwicklung von Services auf Basis der Oracle SOA Suite mit AIA Foundation Pack unterstützt. Gemeinsam mit den zu integrierenden Applikationen, wie beispielsweise adcubum SYRIUS, legodo CCS oder Filenet P8, wurden die Service Contracts definiert und der Datenaustausch auf Basis von SOA Composite Applications implementiert. Durch die Verwendung von Industriestandards wie WS-*, WS-Security und XML konnten die SOA Design-Prinzipien eingehalten werden.

Die Transformation der Anwendungsnachricht auf ein einheiltliches Geschäftsmodell erfolgte durch XSLT (Extensible StyleSheet Language Transformation). Die Absicherung der Services erfolgte durch Standard WS-Security und proprietären Syrius Security Header. Für den proprietären Se-curity Header wurde eine WS-Policy mit entsprechendem Authentication Module implementiert. Die Qualität der erstellten SOA Composite Applications wurde durch den Oracle AIA PIP Auditor geprüft und entspricht den Anforderungen. Die Dokumentation der Services ist wichtig und ermöglicht deren Auffinden und eine effiziente Wiederverwendung. Die gesamte Dokumentation und Abnahme erfolgte in Atlassian Confluence. Schließlich unterstützte ec4u in der Go Live Phase mit Themen wie WebLogic und SOA Suite bei Performance-Analysen und der Optimierung, dem Monitoring sowie Bugfixing.

„Die partnerschaftliche und professionelle Zusammenarbeit mit ec4u führte zum Erfolg in der Umsetzung der SOA Integrationsstrategie, welche für uns einen wichtigen Grundstein darstellt“, urteilt Michel Clément, Projektleiter Integration bei Sympany. „Die gute fachliche Kompetenz, das technische Fachwissen und die hohe Einsatzbereitschaft der ec4u Berater ermöglichten eine erfolgreiche Einführung der serviceorientierten Architektur bei Sympany.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robin Heinrich (Tel.: 02233 6117-75), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 329 Wörter, 2701 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: denkfabrik groupcom GmbH

Business Strategy
PR Marketing
Web Commerce
Market Research
Expertainement
Kompetenzprofil

Hinter der Denkfabrik verbirgt sich ein ehrgeiziges PR-, Web- u. Marketingteam, das den Pulsschlag der Wirtschaft versteht und strategische Wege für den Vorsprung entwickelt. Mit besonderem Fokus auf wachstumdynamische Märkte sind wir der Partner von Unternehmen, die sich ebenfalls nicht mit durchschnittlicher Entwicklung zufrieden geben wollen. Um ihre Position im Wettbewerb spürbar zu verbessern, neue Marktsegmente zu erschließen oder andere anspruchsvolle strategische Ziele durch PR und Marketing zu realisieren.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von denkfabrik groupcom GmbH lesen:

denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Stärkerer Business-Fokus bei den IT-Services durch rollenbasiertes Prozessmodell

Zunehmend setzt sich in den IT-Organisationen die Position des Business Service Managers für die Betreuung der Geschäftsbereiche durch. Dies geht mit entscheidenden Veränderungen in den Verantwortlichkeiten einher, da er in seiner koordinierenden ...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Kundenportal für die Müllentsorgung in Düsseldorf erhält Sicherheits- und Qualitätszertifizierung

Über das Kundenportal der AWISTA Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH für die Abfallentsorgung in Düsseldorf stehen den Immobilien-verantwortlichen vielfältige Selfservices zur Verfügung, die über PCs oder mobile Endgeräte...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Doppelte E-Commerce-Chance für Großhändler

Zwar haben sich Großhändler in ihrer klassischen Funktion typischerweise zwischen den Lieferanten und dem Einzelhandel positioniert. Eine Doppelstrategie im E-Commerce eröffnet ihnen aber die Möglichkeit, auch die Endkunden unmittelbar zu adressi...