info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aperto AG |

Aperto entwickelt Website von SOS-Kinderdorf weiter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Für mehr Relevanz und Nutzerbindung: Aperto modernisiert Konzept, Design und Redaktionssystem von www.sos-kinderdorf.de und sorgt für eine einheitlich positive Serviceerfahrung über alle Endgeräte.


Aperto hat den kompletten Webauftritt von SOS-Kinderdorf neu konzipiert, das Design überarbeitet und den Relaunch technisch umgesetzt. Mit persönlichen Geschichten neben gut strukturierten Themen stärkt der neue Auftritt die digitale Außendarstellung...

Berlin, 10.07.2013 - Aperto hat den kompletten Webauftritt von SOS-Kinderdorf neu konzipiert, das Design überarbeitet und den Relaunch technisch umgesetzt. Mit persönlichen Geschichten neben gut strukturierten Themen stärkt der neue Auftritt die digitale Außendarstellung der NGO. Die User haben schneller Zugang zu Informationen rund um die Organisation und einzelne Projekte und können direkter mit der Hilfsorganisation in den Dialog treten. Die verschiedenen Möglichkeiten für Spenden und Engagement sind nun noch leichter zugänglich. Mittels Responsive Design wird den Nutzern zudem eine touch-optimierte Variante der Seite für Tablet-PCs angeboten. Die Optimierung für Smartphones folgt.

Mit der Weiterentwicklung hat Aperto die Grundlage dafür geschaffen, zukünftig jedem Nutzer bereits beim ersten Aufrufen der Seite maßgeschneiderte Inhalte anbieten zu können. Die neugestaltete Startseite vereinfacht den schnellen Zugriff auf Schlüsselseiten und leitet zu entsprechenden Themenschwerpunkten weiter. Design und Nutzerführung wurden deutlich modernisiert und der gesamte Spendenprozess im Zuge des Relaunchs konversionsoptimiert. 'Aperto hat hier Technik und Design optimal mit den Inhalten verbunden und den von uns gewünschten Fokus auf mehr Relevanz, Wachstum und Spendenberatung wunderbar umgesetzt', fasst Thomas Laker, Leiter Markendialog von SOS-Kinderdorf, das Ergebnis zusammen.

Das verbesserte Redaktionssystem ermöglicht den einzelnen Redakteuren und Abteilungen, sich einfacher zu vernetzen und Inhalte bereitzustellen. Als Organisation mit vielen Einrichtungen deutschlandweit ist die Website von SOS-Kinderdorf auch Dach für einzelne Seiten der lokalen Standorte. Diese treten in ihren Websites eigenständig, aber mit klar erkennbarem übergeordnetem Erscheinungsbild im Sinne der Corporate Identity auf.

Die neueste Version des Content Management Systems ? CoreMedia7 ? bildet die technische Basis des Auftritts. Das Projekt zählt dabei zu den ersten weltweit, für das CoreMedia7 verwendet wird. Aperto realisierte die Umsetzung in enger Zusammenarbeit mit CoreMedia.

Aperto arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich für NGOs und NPOs und betreut SOS-Kinderdorf bereits seit 2008.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 283 Wörter, 2256 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Aperto AG

Service Agentur


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aperto AG lesen:

Aperto AG | 15.07.2013

Aperto erhält Mandat für den Relaunch der Design-Plattform laFraise

Berlin, 15.07.2013 - Die zum Leipziger Unternehmen Spreadshirt gehörende Design-Plattform www.lafraise.com hat sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren für Aperto als Agenturpartner entschieden. Nach einem Markt-Screening und einer ersten Vorste...
Aperto AG | 12.07.2013

Universität Basel vergibt Web-Etat an Aperto

Berlin, 12.07.2013 - Die Universität Basel plant die konzeptionelle, gestalterische und technische Überarbeitung ihres Webauftritts. In einer Ausschreibung setzte sich die Kommunikationsagentur Aperto als Partner für den Relaunch durch. Aperto wir...
Aperto AG | 17.05.2013

Aperto erweitert die Führungsebene

Berlin, 17.05.2013 - Seit Mai bilden Gudrun Kramer und Arne Braun die neue Führungsspitze von Aperto Berlin. Damit lösen sie die Aperto-COOs Kai Großmann und Stephan Haagen ab, denen bislang die Führung von Aperto Berlin neben dem Vorstand der ge...