info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cortado AG |

Cortado bietet das weltweit erste Mobile Device Management (MDM) mit dynamischer, Active-Directory-basierter Gruppenverwaltung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der neue Cortado Corporate Server 6.5 setzt vollständig auf das bestehende Microsoft-Rechtesystem und senkt so den Administrationsaufwand


Cortado, Anbieter von Enterprise-Mobility-Lösungen, bringt eine neue Version des Cortado Corporate Server auf den Markt. Cortado Corporate Server kombiniert Mobile Device Management (MDM) und Mobile Application Management (MAM) mit File Access und File...

Berlin, 17.07.2013 - Cortado, Anbieter von Enterprise-Mobility-Lösungen, bringt eine neue Version des Cortado Corporate Server auf den Markt. Cortado Corporate Server kombiniert Mobile Device Management (MDM) und Mobile Application Management (MAM) mit File Access und File Sharing. Die Version 6.5 bietet nun als weltweit erste MDM-Lösung ein nahtloses, dynamisches Management für Mobilgeräte auf Grundlage des Active Directory (AD). Zusätzlich punktet die Lösung mit einer kompletten Windows-Powershell-Administration sowie unidirektionaler Synchronisation für verbesserte Teamarbeit. Die Verteilung virtueller Windows Apps, Application Blacklisting, Automated Compliance Enforcement und viele andere Funktionen runden die neue Version ab.

Mit der steigenden Zahl von Tablets und Smartphones in Unternehmen steigen auch die Anforderungen an die IT-Abteilungen, diese nicht nur sicher und produktiv in das Unternehmen zu integrieren, sondern auch die mobilen Geräte möglichst effizient zu verwalten. Vor allem bei einer großen Nutzerzahl bietet es sich an, das bereits bestehende Gruppenmanagement auf Basis des Active Directory auch für die Verwaltung der Mobilgeräte zu nutzen.

Die neue Version Cortado Corporate Server 6.5 bietet als weltweit erste Lösung die vollständige Integration der Gruppenverwaltung auf Basis des Active Directory. Mit dieser Neuerung ermöglicht Cortado Corporate Server nicht nur den Import von Gruppen aus dem Active Directory, sondern sorgt darüber hinaus für einen stetigen Abgleich der Anwender. Den importierten AD-Gruppen können Policies für das mobile Arbeiten zugeordnet werden. Werden neue Mitarbeiter den Gruppen mit mobilen Rechten zugeordnet oder wechseln Nutzer die Gruppe, werden ihnen automatisch die entsprechenden (neuen) Gruppen-Einstellungen zugewiesen. Mit Cortado Corporate Server muss also bei der Rechteumsetzung weder ein neues System definiert noch ein zweites verwaltet werden. Das Resultat ist eine klare und einfache, mit dem Rest der IT-Landschaft konsistente Gruppenverwaltung bei minimalem Administrationsaufwand.

Weitere Arbeitserleichterung für IT-Verantwortliche: Die Administration per PowerShell wurde noch einmal erheblich erweitert. So lassen sich mit über 100 verschiedenen Kommandos die Funktionen, die für das mobile Arbeiten benötigt werden, auch über PowerShell ansteuern und automatisieren.

Zusätzlich verbessert der neue Cortado Corporate Server das Mobile Application Management. So ist ab sofort die Verteilung virtueller Windows Apps ebenso möglich wie das Erstellen globaler, gruppen- oder nutzerspezifischer Application Blacklists für das gesamte Unternehmen.

Im Bereich Enterprise Access and Collaboration bietet die neue Version eine intelligente unidirektionale Synchronisation für verbesserte Teamzusammenarbeit. Der Nutzer kann hierbei gezielt entscheiden, welche Ordner lokal oder auf dem Server automatisch synchronisiert werden sollen. Eine neue mobile Dateisuche in lokalen Verzeichnissen und Unternehmenslaufwerken erleichtert das Auffinden von Dokumenten. Zusätzliche Maßnahmen wie die Unterstützung von Samsung SAFE oder Automated Compliance Enforcement, also z.B. das Sperren des Firmenzugangs bei Verstößen gegen die Richtlinien, erhöhen die Sicherheit.

"Mit Cortado Corporate Server müssen Unternehmen ihre Lösung nicht wie im Baukastenprinzip zusammensetzen, sondern verfügen über eine Komplettlösung für Mobile Device Management, Mobile Application Management sowie Mobile Enterprise Access & Collaboration", so Carsten Mickeleit, CEO der Cortado AG "Unsere neue Version vereinfacht die Administration, verbessert die Team-Zusammenarbeit und erhöht die Sicherheit."

Eine voll funktionsfähige Demoversion der neuen Version Cortado Corporate Server 6.5 ist erhältlich unter: www.cortado.de/ccs65


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 3881 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cortado AG lesen:

Cortado AG | 28.10.2014

Cortado empfiehlt Unternehmen ein Update auf iOS 8.1

Berlin, 28.10.2014 - Enterprise-Mobility-Experte Cortado empfiehlt seinen Kunden und anderen Unternehmen ein Update von iOS 8 auf iOS 8.1. Mit der neuen Version des Betriebssystems wird eine Sicherheitslücke bei Apps mit App Extensions geschlossen.M...
Cortado AG | 10.09.2014

Cortados Cloud-Drucklösung für alle Drucker und Anwendungen ist ab sofort auch für Mac verfügbar

Berlin, 10.09.2014 - Cortado, Hersteller der führenden Cloud Printing Lösung ThinPrint Cloud Printer, hat eine Version für Mac-Nutzer veröffentlicht. Damit können ab sofort auch Macs Druckaufträge aus der Cloud an jeden beliebigen Drucker sende...
Cortado AG | 26.08.2014

Cortado und VMware verlängern ihre OEM-Partnerschaft

Berlin, 26.08.2014 - Cortado, mit seiner ThinPrint-Technologie weltweiter Marktführer für das Drucken in virtuellen Umgebungen, und VMware haben ihre OEM-Partnerschaft nach sieben Jahren Zusammenarbeit um weitere acht Jahre verlängert.Weltweit set...