info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Auch nach 50 Jahren noch in der publizistischen Tradition Ludwig Erhards

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Wirtschaftsbild startet mit neuen Themenheften ins Jahr 2006


Bonn/Rheinbach – Es ist sehr ungewöhnlich, wenn eine Zeitschrift 50 Jahre „durchhält“ und sich erfolgreich am Markt behaupten kann. Insbesondere in den vergangenen Jahren ist die Konkurrenz immer größer geworden, wobei die elektronischen Medien mittlerweile zu harten Mitbewerbern im täglich Kampf um die mediale Aufmerksamkeit geworden sind. Das von dem ehemaligen Bundeswirtschaftsminister und Bundeskanzler Ludwig Erhard mitbegründete Wirtschaftsbild http://www.wirtschaftsbild.de liefert schon seit über 50 Jahren praxisnahe Informationen für den betrieblichen Alltag.

Und seit fast einem Jahrzehnt erfreut sich eine parallel herausgebrachte Reihe namens Wirtschaftsbild-Standortporträt mit Zahlen, Fakten und Hintergründen zur Standortqualität von Kreisen, Städten und Regionen im gesamten Bundesgebiet immer größerer Beliebtheit.

Eine Publikation kann nur so lange erfolgreich sein und Aufmerksamkeit erlangen, wie sie sich Neuerungen gegenüber aufgeschlossen zeigt. Ab dem 1. Januar 2006 liefert die von Chefredakteur Andreas Oberholz geleitete Redaktion unter dem Titel Wirtschaftsbild-Chefsache zwölf Mal im Jahr Trends, News und Urteile aus Personalmanagement, Unternehmenspolitik, Arbeitsrecht und andere wichtigen Bereichen des betrieblichen Managements. Hinzu kommen 14 Specials, die wichtige Bereiche des betrieblichen Alltags unter die Lupe nehmen werden. Die vorwiegend in sich geschlossenen Themenhefte widmen sich Geschäftsreisen, der Büroeinrichtung, der maritimen Wirtschaft, der Telekommunikation oder dem Messewesen.

In seinem Editorial äußert Oberholz den Wunsch, dass die Politik sich im neuen Jahr auf die Förderung des Mittelstandes zurückbesinnen möge. Dafür, dass der Mittelstand den Medien nicht nur eine Randglosse wert ist, werden im Wirtschaftsbild auch weiterhin die ständigen Gastautoren Gunnar Sohn und Ansgar Lange sorgen, die als Herausgeber und Chefredakteur des Bonner Mittelstandsmagazins NeueNachricht http://www.ne-na.de tätig sind.

Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Landwehr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 179 Wörter, 1428 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...