info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Internet Security Systems |

ISS führender Anbieter von Managed Security Services

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hersteller in Gartners „Managed Security Services Provider (MSSP) Magic Quadrant” als marktführend gelistet


Hersteller in Gartners „Managed Security Services Provider (MSSP) Magic Quadrant” als marktführend gelistet

KASSEL/ATLANTA. Internet Security Systems (ISS) hat gemäß dem US-amerikanischen Analystenhaus Gartner auch in Sachen Managed Security Services (MSS) die Nase vorn. Im Anschluss an die Listung als führender Anbieter von IPS Appliances Ende letzten Jahres, wird dem Hersteller nun auch ein Führungsanspruch bei der Erbringung von Dienstleistungen zur Absicherung von Netzinfrastrukturen zugesprochen. Dies geht aus der im Dezember 2005 veröffentlichten Studie mit dem Titel „Managed Security Services Provider (MSSP) Magic Quadrant “ hervor, die sich auf die zweite Jahreshälfte 2005 bezieht.

Bei dem Magischen Quadrant* handelt es sich um die Zuordnung der in dem untersuchten Marktsegment tätigen Hersteller in die Kategorien Marktführer, Visionäre, Herausforderer oder Nischenanbieter. Gartner spricht die Führungsposition ausschließlich Herstellern zu, die in dem jeweils untersuchten Gebiet durch ihre aktuelle Leistung überzeugen und dank einer klar und vollständig formulierten Vision auf künftige Entwicklungen vorbereitet sind. Andererseits spielt ihre Fähigkeit, Strategien in die Tat umzusetzen, eine entscheidende Rolle bei der Bewertung.

Wachstumsmarkt Managed Security Services

Gemäß Gartner belief sich der mit Manged Security Services erzielte Umsatz im Jahr 2004 alleine in Nordamerika auf 936 Millionen US-Dollar. Die Analysten erwarten, dass die Einnahmen im Jahr 2005 die Milliardengrenze übersteigen. Ebenso gehen sie davon aus, dass die stärksten Zuwachsraten auf die Auslagerung von grundlegenden Aufgaben zur Absicherung von Infrastrukturen entfallen werden. Hierzu zählen vor allem das Management von Firewalls und die Überwachung von Netzwerken mittels Intrusion-Detection-Technologien. Aber auch Intrusion-Prevention-Services werden hervorragende Chancen zugesprochen, da die Nachfrage nach solchen Diensten offensichtlich deutlich zunimmt. Gute Aussichten für ISS, die im Intrusion-Prevention-Markt weltweit als marktführend gelten.

Managed Security Services von ISS

ISS bietet ein breites Spektrum an Managed Security Services an – angefangen von Beratungsleistungen über Managed-Firewall- und VPN- und IDS-/IPS-Diensten bis hin zu Managed-Protection- und Schwachstellen-Management-Services. Neben den für die eigenen Produkte angebotenen Leistungen übernimmt ISS zudem den Support und die Verwaltung von Firewall-Komponenten und Intrusion-Prevention-Lösungen zahlreicher weiterer Hersteller. Der von ISS verfolgte herstellerneutrale Ansatz zahlt sich für Kunden aus. Bereits vorhandene Produkte können weiterhin betrieben und jederzeit auf den neuesten Stand gebracht werden. Die Implementierung aktueller Sicherheitstechnologien des jeweiligen Anbieters führt zu keinerlei Beeinträchtigung der Serviceleistungen. Bereits in IT-Produkte getätigte Investitionen sind somit bestens geschützt.
Das MSS-Kundenportal

Eines der wichtigsten Elemente der von ISS angebotenen Managed Security Services stellt das über das Internet zugängliche MSS-Kundenportal dar. Hier können die mit dem Hersteller zusammenarbeitenden Unternehmen rund um die Uhr (24/7/365) einsehen, wie es um die Sicherheit ihrer Infrastrukturen einschließlich der darin eingesetzten Systeme bestellt ist. Ebenso finden sich hier die Ergebnisse der Arbeit des hundertköpfigen X-Force-Teams, der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von ISS. Aktuelle Warnmeldungen sind ebenso Bestandteil, wie die Einstufung von Sicherheitsrisiken sowie Empfehlungen der Experten zum Umgang mit bekannt gewordenen Schwachstellen. Dies ermöglicht Unternehmen, für ihre Netzwerke bestehende Gefahrenpotenziale so klein wie möglich zu halten.

Weitere Informationen zu den von ISS angebotenen ISS Managed Security Services sind unter der folgenden Internet-Adresse abrufbar: http://www.iss.net/products_services/services.php.

Zitat

„Die von Gartner vorgenommene Zuordnung von ISS in das Segment der Marktführer spiegelt die Zufriedenheit unserer Kunden mit unseren Leistungen und die positive Wahrnehmung unseres Serviceangebots in der Branche wieder. In der zweiten Jahreshälfte 2005 setzten wir erneut Maßstäbe im MSSP-Markt. Beispielsweise durch die Einführung unseres neuen Schwachstellen-Management-Dienstes oder der Erweiterung unseres Supports speziell im Hinblick auf Produkte anderer Hersteller. Die Einstufung von Gartner bestätigt uns darin, dass wir mit unseren MSS und deren kontinuierlichem Ausbau um weitere Dienste den Anforderungen der Kunden in vollem Umfang begegnen.“
Michael Gallagher, Director Managed Security Services EMEA, ISS

* Der Begriff Magischer Quadrant wurde im Jahr 2004 durch die Gartner Inc. urheberrechtlich geschützt und darf nur mit entsprechender Genehmigung wieder verwendet werden. Der Magische Quadrant ist die grafische Darstellung eines Marktes zu und für einen bestimmten Zeitraum. Er beschreibt Gartners Analyse darüber, wie bestimmte Anbieter anhand eines von Gartner aufgestellten Kriterienkataloges für diesen Markt bewertet werden. Gartner ist keinem im Magischen Quadranten aufgeführten Unternehmen, Produkt oder Service verpflichtet und empfiehlt Technologie-Kunden nicht, nur die Anbieter auszuwählen, die im ”Leaders-Quadranten” aufgeführt sind. Der Magische Quadrant ist lediglich als Forschungswerkzeug gedacht, nicht als ein spezifischer Handlungsführer. Gartner übernimmt keine ausdrückliche oder implizierte Garantie bezüglich dieser Untersuchung noch bezüglich der Effizienz oder der Verwendungsfähigkeit für einen bestimmten Zweck.

Ca. 4.698 Zeichen bei durchschnittlich 65 Anschlägen pro Zeile (inklusive Leerzeichen)

Weitere Informationen:
Internet Security Systems GmbH
Jörg Lamprecht
Miramstraße 87
D-34123 Kassel
Telefon: 0561.57087.10
Telefax: 0561.57087.18
E-Mail: jlamprecht@iss.net

billo pr GmbH
Tina Billo / Annette Spiegel
Taunusstraße 43
D-65183 Wiesbaden
Telefon: 0611.5802.417 od. 415
Telefax: 0611.5802.434
E-Mail: tina@billo-pr.com annette@billo-pr.com

Kurzprofil Internet Security Systems: Global agierende Unternehmen und Regierungsbehörden vertrauen Internet Security Systems (ISS) bei der Abwehr von Internetgefahren sowie Bedrohungen in firmeneigenen Netzwerken. Dafür liefert der Hersteller ein weites Spektrum an Produkten und Services. Als eines der weltweit führenden Security-Unternehmen bietet ISS seinen Kunden kosteneffiziente Lösungen zur Minimierung von Geschäftsrisiken. Alle Lösungen basieren auf der Expertise und dem Know-how der ISS X-Force, dem Forschungs- und Entwicklungsteam. Das 1994 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Atlanta, USA, und ist auf allen Kontinenten vertreten. Sitz der deutschen Niederlassung ist Kassel.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.iss.net.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Detig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 802 Wörter, 6800 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Internet Security Systems lesen:

Internet Security Systems | 11.06.2007

Internationale Anwaltskanzlei Sonnenschein setzt bei der Absicherung seiner IT-Infrastruktur auf IBM

KASSEL/ATLANTA, 11. Juni 2007. Die mit über 700 Rechtsanwälten rund um den Globus vertretene Anwaltskanzlei Sonnenschein Nath and Rosenthal LLP sichert seine IT-Infrastruktur mit Lösungen des IBM Tochterunternehmens Internet Security System ab. Um...
Internet Security Systems | 23.04.2007

Internet Security Systems, ein IBM Unternehmen, geht mit IPS-Lösung zum Schutz dezentraler Netzsegmente an den Start

KASSEL/ATLANTA, 23. April 2007 - Mit dem ab sofort verfügbaren Modell Proventia Network IPS GX3002 bietet das IBM Unternehmen Internet Security Systems jetzt eine kostengünstige Appliance zum präventiven Schutz dezentraler Netzwerksegmente an. Da...
Internet Security Systems | 01.03.2007