info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AdvilA |

AdvilA zertifiziert Unternehmen aus der Finanzdienstleistungsbranche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


AdvilA übernimmt die Zertifizierung von Finanzdienstleistern für die Europäische Verbraucherberatung (EBCON) in Deutschland.

Gundelsheim/Stuttgart. AdvilA ist ein führendes Netzwerk von unabhängigen Beratern für die finanzdienstleistende Wirtschaft, das es sich zum Ziel gesetzt hat, durch nachhaltige Stärkung der Finanzdienstleistungsvertriebe den Anteil der privaten Altersvorsorge in Deutschland zu steigern und den Verbraucherschutz zu stärken. Das Netzwerk wird von Spezialisten aus verschiedensten Fachbereichen getragen, die aufgrund ihres Know-hows und ihrer praktischen Berufserfahrung dazu geeignet sind, identifizierte Engpässe und Wachstumsbereiche von FDL-Vertriebsunternehmen positiv zu verändern.



Thomas Suchoweew und Oliver Petersen, die beiden Gründer des Netzwerkes, sind seit vielen Jahren erfolgreich als Unternehmensberater für Finanzdienstleister tätig und haben eine ganze Reihe von Tools für Finanzvertriebe, Versicherer, Emissionshäuser und Banken entwickelt, um diese Unternehmen und deren Vertriebskanäle noch erfolgreicher zu machen.



"Wir beschäftigen uns seit vielen Jahren bei der Optimierung von Strategien und Geschäftsprozessen natürlich auch mit dem Thema Qualitätsmanagement und wie man ein einmal erreichtes Qualitätslevel in allen Unternehmensbereichen permanent aufrechterhalten kann.", so die Aussage von Oliver Petersen. "Durch die exklusive Kooperation mit der europäischen Verbraucherberatung (EBCON) sind FDL-Vertriebsunternehmen nun in der Lage, über das AdvilA-Netzwerk eine offizielle Zertifizierung von Qualitätsstandards zu erlangen."



Thomas Suchoweew weiter: "Wir führen bei interessierten Unternehmen im Auftrag der EBCON Audits durch um zu ergründen, ob das Unternehmen die Qualitätsstandards erfüllt. Ist dies der Fall, erhält das Unternehmen eine offizielle Zertifizierung durch den Präsidenten der Europäischen Verbraucherberatung. Durch dieses Zertifikat kann das Unternehmen seinen Geschäftspartnern, Produktgebern und allen voran seinen Kunden gegenüber gleichsam per Gütesiegel dokumentieren, dass gewisse Qualitätsstandards eingehalten werden und diese auch regelmäßig von unabhängiger Seite aus überprüft werden. Entsprechen die Standards noch nicht den Kriterien für eine Zertifizierung, unterstützen wir als Unternehmensberater diese Unternehmen, damit sie diese Standards in angemessener Zeit erreichen."



Die Vorteile einer Zertifizierung liegen auf der Hand, da sich die Finanzvertriebe einem immer besser informierten und immer kritischer werdenden Kundenverhalten gegenüber sehen. Moderne Vertriebe können es sich gar nicht mehr leisten, ohne optimierte Geschäftsprozesse in der Aufbau- und Ablauforganisation und ohne klare Qualitätsstandards bei den Beratungsabläufen am Markt aufzutreten.



Für weitere Informationen, wie eine solche Zertifizierung zu erlangen ist, steht das AdvilA-Netzwerk zur Verfügung.



http://www.advila.net/index.php/zertifizierung


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thomas Suchoweew (Tel.: 0172-8629096), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 362 Wörter, 3227 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AdvilA lesen:

AdvilA | 12.07.2013

So werden Sie zum Marktführer

Der Paderborner Finanzdienstleister Künsting AG blickt voller Stolz auf ein Rekordjahr 2012 zurück. Gegenüber dem Vorjahr wuchs der Umsatz um eindrucksvolle 161 % auf rund 2,2 Mio. Euro. Mitentscheidend für das hervorragende Ergebnis war die Zusa...