info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Gantex-Verlag |

"Globaler Frühling" - Aufschrei nach besserem Leben!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)


Im Sog des "Arabischen Frühlings" nun auch die Türkei, Brasilien ... und morgen? Globaler Dorfsheriff mit Ehren-Code räumt mächtig auf. Brandaktueller 330-Seiten-Roman

Immer mehr Wutbürger rebellieren auf Straßen, Plätzen und im Internet für freie Entfaltung statt Käfighaltung und klagen: Was haben alle vollmundigen Appelle, UN-Mandate, noble Weltkongresse und Gipfel der Mächtigen - außer Spesen - nachhaltig gebracht? Ist unser "Globales Dorf" denn wirklich friedlicher geworden? Gierige Finanzhaie, die sich über uns amüsieren, korrupte Abzocker und skrupellose Kriminelle greifen immer ungenierter ins Steuer. Krisen, Kriege, Armut, verblendete Despoten, fanatische Terroristen und jede Menge Skandale! Die täglichen Nachrichten sind voll davon!



Da taucht Amondo auf, der erfrischend und schräg daherkommt, aber noch mächtiger ist! Einer, der diese kranken Geschwüre ortet und ausräumt. Ein Kümmerer, der Klartext redet und im Ethik-Kodex handelt! Durchschlagende Argumente mit raffinierter Strahlentechnik sind seine Stärken! Ein -"High-Noon der Gerechtigkeit" - elektrisiert die Luft. Amondo ist aber stets schneller und stärker! Ein Hollywood-Typ, Phantom oder globaler Dorfsheriff? Ein Bauher jedenfalls, der marode Teile unseres "globalen Hauses" abreißt, durch neue Stahlträger ersetzt und zum Richtfest die demokratische Hausordnung in Freiheit und Würde oben draufsetzt.



"Globaler Frühling" heißt dieser brandaktuelle, spannende und sinnstiftende Roman, weil er allen Lesern im weltweit "aufblühenden Frühling" neue Fenster zur Sonne öffnet. Er bereichert mit neuen Sichtweisen, Ideen, Fantasy und liefert globale Visionen, die naive Herden zu mündigen Bürgern aufrichten.



Wilfried Wiatr schreibt nicht aus üblicher Sicht eitler "Eliten". Warum? Weil diese Schönredner vor Kameras zu gerne nur ihre Ruhmes- und Machtgelüste ausleben, sich klammheimlich aber nur die Taschen dabei vollstopfen. Er schreibt aus Sicht redlicher Bürger, die zwar alles finanzieren, in diesem Spiel des Lebens aber nur geringe Chancen haben. Um herauszufinden wie diese wirklich ticken las er Tausende Leserbriefe und Kommentare in Zeitungen und Fachjournalen. Er recherchierte Online-Foren, soziale Netzwerke, kritische TV-Magazine und Publikumsumfragen. Er schreibt - optimistisch, humorvoll und anregend - liefert aber auch praktische Lösungen!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Wilfried Wiatr (Tel.: 0172 / 8920169 oder 02151), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 307 Wörter, 2507 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema