info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MathWorks GmbH - Standort Aachen |

MATLAB und Simulink werden im Rahmen des SPHERES-Projekts der NASA auf der internationalen Raumstation eingesetzt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


MATLAB und Simulink wurden in der Internationalen Raumstation als Teil des NASA-Projekts Synchronized Position Hold, Engage, and Reorient Experimental Satellites (SPHERES) implementiert. SPHERES sind kugelförmige Satelliten in der Größe einer Bowling-Kugel,...

Aachen/München, 25.07.2013 - MATLAB und Simulink wurden in der Internationalen Raumstation als Teil des NASA-Projekts Synchronized Position Hold, Engage, and Reorient Experimental Satellites (SPHERES) implementiert.

SPHERES sind kugelförmige Satelliten in der Größe einer Bowling-Kugel, die in der Raumstation als Testgeräte für eine Reihe genau definierter Anweisungen bei automatischen Andockmanövern von Raumflugkörpern dienen. Die ISS-Besatzung, Ingenieure in den Bodenstationen sowie Gastwissenschaftler planen, SPHERES zu nutzen, um Konzepte für die Wartung von Satelliten, den Zusammenbau von Flugkörpern und Formationsflüge von Raumfahrzeugen zu studieren und zu testen. Durch den Einsatz MATLAB und Simulink kann die Besatzung Algorithmen zur relativen Lage- und Positionsregelung von Satelliten, für Manöver zur Neuausrichtung von Teleskopen und der Abdeckung der Bildebene sowie Algorithmen für die Kollisionsverhütung und Treibstoffoptimierung testen.

MATLAB unterstützt Wissenschaftler zudem bei der dreidimensionalen Animation der Satelliten in Echtzeit während der Ausführung von Experimenten. Damit können die Forscher am Boden laufende Experimente besser visualisieren und aus jedem beliebigen Winkel beobachten. Bisher war die einzig mögliche Visualisierung eine Videoaufnahme von einem festen Punkt aus.

"Wir freuen uns, dass die NASA MATLAB und Simulink für die Raumstation zugelassen und eingesetzt hat", stellt Jon Friedman, Aerospace Marketing Manager bei MathWorks, fest. "Diese Implementierung wird das NASA SPHERES-Team unterstützten, seine Arbeit schneller voranzubringen, da komplexere Algorithmen und Tools in MATLAB und Simulink entwickelt und direkt auf den Satelliten eingesetzt werden können."

Weitere Informationen zur Internationalen Raumstation finden Sie unter http://www.nasa.gov/station


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 243 Wörter, 2404 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MathWorks GmbH - Standort Aachen lesen:

MathWorks GmbH - Standort Aachen | 07.03.2014

Neues Release 2014a der MATLAB- und Simulink-Produktfamilien von MathWorks

Aachen/München, 07.03.2014 - MathWorks stellt das Release 2014a (R2014a) seiner MATLAB- und Simulink-Produktfamilien vor. R2014a beinhaltet neue Versionen von MATLAB und Simulink, das neue Produkt LTE System Toolbox sowie Updates für 80 weitere Pr...
MathWorks GmbH - Standort Aachen | 22.01.2014

Nobel-Stiftung nutzt MATLAB für die Risikoanalyse ihres Portfolios zur langfristigen Sicherstellung der Preisgeldverleihungen

Aachen/München, 22.01.2014 - Die Nobel-Stiftung hat MATLAB eingeführt, um das Bilanzstrukturmanagement für ihr Portfolio im Wert von 500 Mio. US-Dollar (3,3 Mrd. Kronen) zu unterstützen, damit Preisträger auch langfristig mit einem entsprechende...
MathWorks GmbH - Standort Aachen | 19.12.2013

MathWorks auf der embedded world 2014, Halle 4, Stand 110

Aachen, 19.12.2013 - MathWorks wird auch 2014 wieder auf der embedded world in Nürnberg ausstellen - in Halle 4, Stand 110. Der führende Softwareanbieter für mathematische Berechnungen und Model-Based Design zeigt auf der Messe vom 25. bis 27. Feb...