info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Audio Palace |

Neuauflage des Access Virus TI Darkstar ab sofort wieder erhältlich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der bisher nur in einer kleinen Menge limitierte Sonderedition des Synthesizer Virus TI Darkstar des deutschen Herstellers Access ist nun wieder erhältlich.

Berlin, 25.07.2013 – Der bisher nur in einer kleinen Menge limitierte Sonderedition des Synthesizer Virus TI Darkstar des deutschen Herstellers Access ist nun wieder erhältlich.

Basierend auf dem Virus TI Polar ist der Virus TI Darkstar Synthesizer ein kompakter 37-Tasten Synthesizer mit Dual DSP Sound Engine. Der leistungsstarke interne Prozessor bietet 25 bis 110 gleichzeitige Stimmen bei bis zu 4 Oszillatoren sowie 16 MIDI Spuren verteilt auf 6 Stereo-Ausgänge.
Eine weltweit einzigartige Besonderheit stellt das Software-Plugin „Virus Control“ dar, mit diesem ist es erstmalig möglich den Synth nahtlos in alle gängigen Softwareumgebungen einzubinden und zu steuern. Nicht nur Noten- und Automatisierungssignale betrifft das, sondern insbesondere auch die Audiowege. Diese müssen fortan nicht mehr „per Hand“ aufgenommen werden, sondern werden einfach beim Export im Hintergrund aufgenommen. Dies ermöglicht ein deutlich flexibleres und schnelleres arbeiten als bisher, da wie mit einem Software-Synthesizer gearbeitet werden kann. Über das Plugin und das integrierte USB-Audiointerface stehen 3 Stereo-Kanäle zu Verfügung. Ein zusätzlicher Signalweg per Klinke ist also in den meisten Fällen nicht mehr erforderlich.

Die Virus TI Serie hat die elektronische Musikwelt bereits in der Vergangenheit wesentlich geprägt und wird heute auch von Pop-Größen wie Timberland und Depeche Mode genutzt.

„Wir freuen uns sehr, dass Access sich dazu entschieden hat eine weitere Auflage des Darkstars zu machen. Damals haben wir viel gute Resonanz bekommen jedoch war er einfach zu schnell wieder ausverkauft“ meint Audio Palace Inhaberin Sylvia Gerlach.

Der Virus TI in der Darkstar Edition kann ab sofort über Audio Palace bezogen werden. Eine Finanzierungsmöglichkeit wird angeboten. Audio Palace ist seit 2008 authorisierter Access-Vertriebspartner.

Pressekontakt
Audio Palace
Sylvia Gerlach
Berliner Allee 235
13088 Berlin
Telefon: +49 (0)30/70782771
Telefax: +49 (0)1212/508729451
email: presse@audiopalace.de
Internet: www.audiopalace.de

Mitte 2008 öffnet der bisherige Onlinehändler „Audio Palace“ die Pforten seines neuen Ladengeschäfts. Das Unternehmen dahinter wurde bereits im Jahr 2005 gegründet. Audio Palace ist segmentierter Spezialversender für Musikelektronik & Zubehör. Der Store fokussiert sein Kernsortiment auf DJ Equipment und Home-Recording stellt jedoch auch einen breit gefächerten Onlineshop bereit.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sylvia Gerlach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 317 Wörter, 2484 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Audio Palace

Berlin, 08.04.2014 - Das Berliner Musikgeschäft für DJ Equipment Audio Palace bietet Warenkorbsfinanzierungen mit neuem Zahlungsdienstleister an.

Durch den neuen Finanzierungspartner „payever UG“ kann nun DJ Technik bis zu einem maximalen Finanzierungsbetrag von 20.000 € finanziert werden, was bisher nur bis 5.000 € möglich war. „Dies war ein notwendiger Schritt, da bereits ein clubtaugliches DJ-System über diesem Betrag liegt“, so Inhaberin Sylvia Gerlach.

Finanzierungen können in gleichbleibenden monatlichen Raten mit Laufzeit zwischen 24 und 84 Monaten beantragt werden. Der effektive Zinssatz beträgt 9,99% und ist damit knapp zwei Prozent günstiger als bisher. Der aktuelle Mindestfinanzierungsbetrag beträgt 500 € und liegt damit leicht höher. Für geringere Beträge und kürzere Laufzeiten plant payever in Zukunft einen Rechnungskauf anzubieten. „Zwar ist die Ratenzahlung nun erst ab einem höheren Betrag möglich, dafür können wir nun jedoch jetzt endlich auch die Finanzierung von größeren PA-Anlagen anbieten was bisher nicht möglich war“, so Gerlach weiter.

Die Abwicklung der Finanzierung übernimmt die Credit Bank Europe N.V. Mit einer Empfehlungsquote von 93% bei Check24 wird eine hohe Akzeptanz bei den Kunden gewährleistet. Credit Bank Europe ist Mitglied des Bankenfachbverbandes und hat sich zur Einhaltung des Kodex für verantwortungsvolle Kreditvergabe verpflichtet.

Payever, der sich als plattformunabhängiger Multi-Zahlungsanbieter etablieren möchte ist ein Würzburger Startup und gewann in der Katgeorie ePayment den INNOVATIONSPREIS-IT 2014. Das Unternehmen wird gefördert durch das EXIST Gründerstipendium des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie durch das Pro7 Sat.1 Accelerator Programm.

Gerlach resümiert: „Nach ersten erfolgreichen Testläufen freuen wir uns nun payever als Zahlungsart offiziell anbieten zu können. Wir sind froh mit payever einen neuen modernen Finanzierungspartner gefunden zu haben, der sich den Anforderungen des modernen eCommerce nicht verstellt und zu dem noch attraktive Konditionen bietet. Besonders schätzen wir die schnelle und unkomplizierte Kommunikation mit payever“

Die Ratenzahlungsoption kann direkt über den Warenkorb ausgewählt werden. Neben der Ratenzahlung über Payever werden Vorkassenzahlung mit 3% Vorkassenskonto, Sofortüberweisung, PayPal, Kreditkartenzahlung, barzahlen.de und Nachnahme angeboten.

Audio Palace
Inhaber Sylvia Gerlach
Berliner Allee 235
13088 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 / 70782771
E-Mail: info@audiopalace.de
Web: http://www.audiopalace.de

Audio Palace ist ein auf DJ Equipment und Studiotechnik spezialisiertes Unternehmen mit angeschlossenem Onlineshop mit rund fünftausend Produkten aus den Bereichen DJ, Producing und Recording sowie Public Adressing. Angeboten werden Marken wie Akai, Denon, M-Audio, Native Instruments, Numark, Pioneer, Vermona und viele mehr. Zudem ist Audio Palace Ansprechpartner für Wave Nature Studiomöbel, authorisierter Sennheisser Partner und exklu


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema