info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PRX |

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2012/13

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Erneut Umsatzzuwachs bei SAP-Channel-Partner cormeta


Ettlingen, 25. Juli 2013 - Im Geschäftsjahr 2012/13 schaffte es die cormeta ag, sich abermals zu steigern. Wie schon in den Vorjahren hat sich auch im zurückliegenden Wirtschaftsjahr der Umsatz deutlich erhöht. Er belief sich insgesamt auf 19,1 Mio. Euro gegenüber 15,5 Mio. Euro im Vergleichszeitraum 2011/12. Laut cormeta sei die Steigerung in erster Linie den überproportionalen Lizenzerlösen von Neukunden aus dem technischen Handel und aus der Prozessindustrie sowie bei Bestandskunden zu verdanken.

"Wie im vorletzten Geschäftsjahr konnten wir auch 2012/13 wieder einen großen Sprung machen", zeigt sich cometa-Vorstand Holger Behrens zufrieden. Dies schlägt sich auch in der Mitarbeiterzahl nieder, die aufgestockt werden konnte. An den Standorten Berlin, Düsseldorf, Hamburg sowie am Stammsitz Ettlingen sind jetzt 94 Beschäftigte tätig. "Natürlich wollen wir weiter expandieren, denn wir sind auch nach 18 Jahren Partnerschaft mit SAP noch hungrig", so das Signal des cormeta-Vorstands "Wir investieren in die Zukunft, indem wir auch jungen Nachwuchskräften eine Chance geben und deren fachliche und persönliche Aus- und Weiterbildung fördern, wie wir das auch mit altgedienten Mitarbeitern handhaben."

Die Expansion erforderte neue Mittel für die interne Kommunikation. Speziell für die Mitarbeiterkommunikation hat cormeta deshalb einen internen Blog eingerichtet. Dabei steht der Wissenstransfer über die Standorte hinweg im Fokus. Auch bei der Kundenbetreuung werden die Möglichkeiten des Internets verstärkt genutzt. So setzt cormeta neben dem persönlichen Kontakt vermehrt auf zeitsparende Webdemonstrationen, um detaillierte Funktionen der eigenen Lösungen zu erklären. Derartige Verbesserungen sorgten im Lauf des vergangenen Geschäftsjahres dafür, dass cormeta-Kunden nicht mit Lob sparten, wie erst kürzlich eine Umfrage zeigte.

PCoE-Zertifizierung durch SAP
Großen Anteil an dem ausgezeichneten Ruf am ERP-Markt hat auch die SAP-Technologieabteilung: "Unser Support-Team arbeitet im Hintergrund an Release-Wechseln, Updates usw., steht also wenig im öffentlichen Fokus. Dabei ist es unverzichtbar, denn nur durch erstklassige Arbeit im Support können wir uns das Label SAP Partner Center of Expertise (PCoE) anheften", erklärt Holger Behrens. Die Walldorfer zertifizieren damit alle zwei Jahre VAR-Partner (Value Added Reseller), die bei der direkten Kundenunterstützung die hohen technischen und organisatorischen Vorgaben der SAP erfüllen. Die cormeta ag ist einer dieser Partner, der damit offiziell von der SAP autorisiert ist, diesen Support bei Kunden zu leisten.

Investitionen in mobile Anwendungen und In-Memory-Technologie
Sowohl im ERP-Bereich wie auch bei der Geschäftsanalyse bietet cormeta weitere Optimierungen an. Zum einen setzte das Ettlinger Unternehmen im Geschäftsjahr 2012/13 verstärkt auf mobile Anwendungen per App auf Smartphone oder Tablet-PC. Zum anderen ist cormeta einer der Vorreiter für die In-Memory-Technologie SAP HANA. Mit einem eigenen Testsystem leistet das Softwarehaus hier wichtige Basisarbeit. Zum Teil in Kooperation mit Interessenten wird analysiert und getestet, wie die In-Memory-Technologie Business Analytics und ERP-Prozesse beschleunigen kann. cormeta kann bereits auf erste erfolgreiche Kundenprojekte in Sachen SAP HANA verweisen, beispielsweise im technischen Großhandel mit Elektronikkomponenten. Doch nicht nur in HANA-Test-Server hat cormeta Geld investiert, sondern auch in die Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter, die durch interne oder externe Seminare, etwa bei SAP, in der In-Memory-Technologie geschult werden. Im Geschäftsjahr 2012/13 stellte cormeta darüber hinaus die Weichen für die Cloud, das nächste "große Ding" bei SAP.

cormeta zeigte Flagge
Um noch näher an Interessenten und der Industrie zu sein, setzte die cormeta ag im abgelaufenen Geschäftsjahr auf mehrere Messepräsenzen. Neben der CeBIT, der immer noch größten IT-Veranstaltung, konzentrierte sich das Ettlinger Unternehmen wie schon in den zurückliegenden Jahren verstärkt auf Branchenmessen. Als Partner für den Mittelstand mit Lösungen für den technischen Großhandel, Kfz-Teile- und Reifenhandel, für Nahrungsmittelproduzenten, die pharmazeutische Industrie sowie die Textilwirtschaft standen beispielsweise die REIFEN 2012 und die Automechanika 2012 im Fokus. cormeta ist hier mit der speziell für die verschiedenen Branchen adaptierten ERP-Lösung TRADEsprint eine feste Größe. Mit eigenen Veranstaltungen, etwa dem cormeta-Forum für mittelständische SAP-Anwender und Experten, steht der Software-Spezialist mit Unternehmen regelmäßig in Kontakt, um Impulse für Entwicklung und Support zu erhalten.

Verbesserungen bei Branchenlösungen TRADEsprint und FOODsprint
Das Geschäftsjahr 2012/13 war außerdem auf Produktseite durch viele Detailverbesserungen gekennzeichnet. Das neue Release des Warenwirtschaftssystems TRADEsprint auf Basis von SAP Business All-in-One etwa wurde in Zusammenarbeit mit Bestandskunden marktnah mit weiteren innovativen Branchenfunktionen ausgestattet. So profitiert der technische Großhandel beispielsweise von einem umfassenden Gefahrguthandling, einer automatisierten Retourenabwicklung, der Unterstützung von Rabatt- und Rückvergütung oder der Einbindung von Kurier-Expressdiensten. Speziell für den Reifenhandel hat cormeta das neue EU-Reifenlabelling durchgängig integriert.
Auch FOODsprint, die ERP-Komplettlösung für die Nahrungsmittelindustrie, wurde entscheidend verbessert. Sie wird den umfassenden Dokumentationsanforderungen und den betriebswirtschaftlichen sowie strengen gesetzlichen Erfordernissen bei der Rezepturentwicklung noch besser gerecht. Die Rezepturentwicklung mit SAP Recipe Development (RD) ist als Bestandteil des PLM (Product Lifecycle Management) jetzt möglich. Auch die Abwicklung von Allergenen und Nährwerten wurde für die Rezepturentwicklung optimiert, ebenso die Prozesse des Qualitätsmanagements (QM). Und mit Qualitätsmanagement kennt sich die cormeta ag aus, denn sie ist selbst nach Norm ISO 9001:2008 zertifiziert.

Engagement für professionelle Geschäftsanalyse bei KMUs
Professionelle Business Intelligence auch im Mittelstand? cormeta bietet auf Basis von SAP Business Objects (BO) individuelle, branchengerechte Lösungen an. Im Geschäftsjahr 2012/13 hat das Ettlinger Softwareunternehmen einige KMUs davon zu überzeugen können, Ad-hoc-Analysen - beispielsweise im Finanz-, Vertriebs-, Einkaufs-, Fertigungs- und Service-Bereich - zu erstellen und entsprechende Kennzahlen für das Controlling daraus generieren lassen. Durch schnellere Geschäftsanalysen kann ein Unternehmen Mängel frühzeitig erkennen und darauf reagieren. Im Mittelstand wurde für SAP BO noch Potential verortet.

Add-on-Bereich ausgebaut
Für integriertes Risiko- und Debitorenmanagement gibt es bei cormeta einen eigenen Add-on-Bereich, der im Geschäftsjahr 2012/13 weiter ausgebaut werden konnte. Der SAP-Partner bietet hier Tools zur Bonitätsfeststellung von Geschäftspartnern oder etwa für das Kreditmanagement an. Das Ziel: Unternehmen dabei zu unterstützen, die eigene Liquiditätssituation zu verbessern. Als Pionier für SAP-integrierte Credit-Management-Add-ons hilft cormeta beim Working Capital Management und sorgt dafür, dass der Geldumschlag verkürzt wird oder Forderungen von Kunden schneller eingezogen werden, um rascher liquide Mittel zur Verfügung zu haben. Die fachliche Kompetenz auf dem Gebiet stellt cormeta beispielsweise durch die aktive Mitgliedschaft im Bundesverband Credit Management (BVCM) sicher. So gewährleistet das Ettlinger Unternehmen, dass sich etwa das für das Kreditversicherungsmanagement angebotene Add-on KVsprint weiter unter den Top-Lösungen zur Unterstützung des Versicherungsnehmers bei allen Obliegenheiten gegenüber dem Kreditversicherer befindet.


Bild1
cormeta-Vorstand Holger Behrens: "Wir freuen uns sehr über das Umsatzplus von rund 20 Prozent. Wir beginnen das neue Geschäftsjahr damit nachhaltig gestärkt. Daher danken wir unseren Bestandskunden wie auch neuen Partnern für das Vertrauen in unsere Kompetenz. Die enge Zusammenarbeit mit ihnen und damit den verschiedensten Branchen lässt unsere Expertise stetig wachsen. Sie fließt direkt in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter und unsere Produkte ein. Zudem sind wir am Puls der Zeit, was neue Technologien wie SAP HANA oder Cloud-Lösungen angeht."
Bilddownload: http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/cormeta/Behrens_cormeta_drinnen_0171-neu.jpg


SAP Channel Partner cormeta
Die cormeta ag ist seit fast 20 Jahren qualifizierter SAP-Partner sowie Branchenexperte mit Fokus auf dem Mittelstand. Eigens für den technischen (Groß-)Handel, den Kfz-Teile- und Reifenhandel, den Handel mit Industrietechnik, für Nahrungsmittelproduzenten, die pharmazeutische Industrie sowie die Textilwirtschaft entwickelt und implementiert das etablierte Software- und Beratungsunternehmen leistungsstarke SAP Business All-in-One- sowie SAP Business Objects-Lösungen.
Als Strategie- und Technologiespezialisten verfügen die cormeta-Mitarbeiter über umfassendes Prozess- und Produkt-Know-how innerhalb des SAP Portfolios - u.a. zu Business Analytics und Business Intelligence (BI/BW), Product Lifecycle Management (PLM) inkl. Recipe Development (Rezepturentwicklung), Mobile Lösungen basierend auf SAP Standards, In-Memory-Technologien (SAP HANA), Extended Warehouse Management (EWM), Cloud Anwendungen - und leisten fachkundigen Service und Support bei der SAP Technologie.
SAP- und ERP-Anwender jeder Größe und Branche profitieren zudem von den ausgereiften cormeta Credit Management Tools. Die topaktuellen Module für Finanzkommunikation und Debitorenmanagement lassen sich als Add-ons komplett in SAP integrieren: So fügen sich CGsprint, KVsprint, RMsprint, DMsprint, ABSsprint, CREFOsprint etc. nahtlos in operative Geschäftsprozesse ein. Sie unterstützen die Debitorenqualifizierung über Wirtschaftsauskunfteien, das Management von Kreditversicherungen und Reklamationen, die Verwaltung verkaufter Forderungen, die Abwicklung von Inkassoverfahren sowie ein verlässliches Risikomanagement.
Am Hauptsitz in Ettlingen sowie in den Niederlassungen Berlin, Düsseldorf und Hamburg beschäftigt die cormeta ag 94 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 12/13 (Ende 30.04.2013) konnte das Unternehmen einen Umsatz von 19,1 Millionen Euro erzielen. www.cormeta.de

Bei Abdruck Belegexemplar erbeten


cormeta ag
Am Hardtwald 11
76275 Ettlingen
fon 07243/6059-1-0
fax 07243/6059-4-0
info@cormeta.de
www.cormeta.de

Pressekontakt:

Ralf Weinmann
PR- & Marketingleitung
fon 07243/6059-1-264
fax 07243/6059-4-264
ralf.weinmann@cormeta.de
www.cormeta.de

PRX Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon 0711/71899-03/04
Telefax 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Steffen J.L. Kraus, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1239 Wörter, 10505 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PRX lesen:

PRX | 26.07.2013

oxaion auf der IT&Business 2013 in Stuttgart vom 24. bis 26.09. 2013 in Halle 3, Stand B11

Ein "Rundum-sorglos-Paket" in Sachen Service wünschen sich viele Kunden, nur bieten das bei weitem noch nicht alle Fertigungs-Unternehmen. Der Fokus liegt noch immer überwiegend auf der Produktion und der Qualitätssicherung der Endprodukte. Insbes...
PRX | 25.07.2013

Digitale Werkzeugdaten für die "globale" Simulation

Die TDM-Entwickler haben abermals den Implementierungsaufwand der Werkzeug- und Betriebsmittelverwaltung sowie den einfachen, intuitiven Umgang (Usability) ins Visier genommen: kürzere Einführungszeiten und leichter verständlich, und global einset...
PRX | 18.07.2013

Kooperation mit EOS Deutschland

Das neue Interface für Online-Wirtschaftsauskünfte wurde von cormeta und EOS Deutschland (B2B) gemeinsam einwickelt. Aufgrund der hohen SAP-Verbreitung im Bereich der betriebswirtschaftlichen Softwarelösungen (ERP) lautete die oberste Prämisse, e...