info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations |

Microlok-II-Gateway unterstützt industrielle NetzwerkLösungen im Bahnbereich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Lynx-Switches und Wolverine Ethernet-Extender mit weiteren Funktionalitäten ausgestattet


Waghäusel, 29. Juli 2013.
Westermo, schwedischer Spezialist für robuste
industrielle Datenkommunikation, hat die Microlok-II-Gateway-Funktionalität in die Device-Server-Switches der Lynx-Serie und die Ethernet-Extender der WolverineReihe integriert. Das erlaubt Bahnunternehmen und Systemintegratoren bei ihren
Interlocking- und Signalgebungsprojekten nicht nur Geld einzusparen, sondern erhöht zusätzlich die Belastbarkeit der Netze durch die Übertragung serieller Daten über IP-Netze. Das (von Ansaldo STS eigens entwickelte) serielle Microlok-II- Protokoll wird speziell für Interlocking-Lösungen verwendet. Ein Interlocking-System gewährleistet, dass die Datenkommunikation des Bahnverkehrs auf jedem Teilabschnitt reibungslos verläuft. Aufgrund dieser
Informationen werden sensible Daten wie beispielsweise Kontrollsignale ausgelöst. Und da serielle Lösungen eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung darstellen, führt ein Kabelbruch immer zu einem Netzwerkfehler. Das Westermo-Gateway konvertiert das serielle Format in UDP (User Datagram Protocol), das dann wiederum mit anderen Daten entlang der Bahnstrecke übertragen wird und dafür sorgt, dass die Daten zur jeweils richtigen Anwendung kommen. Selbst bei einem Kabelbruch verfügt das Westermo-System über eine redundante Lösung. Es können bis zu 64 Microlok-Adressübersetzungen ausgeführt und überwacht werden. Dazu gibt es die Timeout-Settings „Keyon/Key-off“ für serielle Ports sowie die Alarmfunktion „Hot/Standby Controller“. Die integrierten Layer-2- und Layer-3-Protokolle RSTP, FRNT, LACP und OSPF ermöglichen hochverfügbare Backbone-Netze. Eine intelligente FirewallFunktionalität erlaubt jeden einzelnen Port individuell zu konfigurieren und bietet
somit höchst möglichen Schutz gegen unabsichtlichen Zugriff oder Angriffe von
außerhalb. Sowohl die Lynx- als auch die Wolverine-Geräte sind für Netzwerk-Infrastrukturen
in rauen Umgebungen konzipiert und erlauben eine sichere und schnelle Datenübertragung über einen Gigabit-Glasfaser-Ring beziehungsweise über
bestehende Kupferkabel. Beide Gerätetypen verbinden bestehende serielle Kommunikationssysteme mit den neuesten IP-Netzwerken und sorgen so für
Investitionsschutz, da getätigte Ausgaben in bestehende Systeme langfristig erhalten bleiben. Während die Wolverines mittels SHDSL-Technologie eine
Hochgeschwindigkeits-Remote-Fernverbindung über vorhandene Twisted-PairKabel herstellen, kombiniert die Lynx-Serie Ethernet, serielle Anbindung, Firewall
und Layer-3-Routingfunktionen wie kein anderes Gerätekonzept auf dem Markt. Die hochzuverlässigen Geräte mit einer branchenführenden, extrem hohen
mittleren Betriebsdauer (MTBF) von 500.000 Stunden und mehr sorgen für eine lange und störungsfreie Lebensdauer. Dabei wird der harte Militär-Standard MILHDBK-217F zugrunde gelegt. Die Westermo-Geräte sind zudem unempfindlich für Situationen, in denen
mechanische Belastungen, Feuchtigkeit, Kondenswasser, Schmutz oder kontinuierlichen Vibrationen die Funktionen von Standard-Geräten nachteilig
beeinflussen. Selbst eine Umgebungstemperatur von -40 bis +70°C stellt kein Problem dar. Geeignet für den Einsatz unter extremen Betriebsbedingungen
halten die typgeprüften Geräte nicht nur den industriellen Standards für EMV, Isolation, Vibrationen und Erschütterungen hervorragend Stand, sondern sind außerdem für Eisenbahn-Trassen Cenelec-EN50121-4-zertifiziert. Ein langfristiger und zuverlässiger Einsatz im Feld ist somit gewährleistet. Lynx und Wolverine garantieren einen störungsfreien Dauerbetrieb der Infrastruktur
industrieller Anlagen sowie von unternehmenskritischen Anwendungen.
Bild: ((Complete_lynx_range_01.jpg)) ; Foto: Westermo
BU: Die Lynx-Serie kombiniert Ethernet, serielle Anbindung, Firewall und
Layer-3-Routingfunktionen in einem Gerät.
Bild: ((DDW-142.jpg)) ; Foto: Westermo
BU: Der Wolverine Ethernet-Extender DDW-142: die kostengünstige Alternative zu teuren Glasfaserleitungen.

Kontakt:
Westermo Data Communications GmbH,
Goethestraße 67,
68753 Waghäusel,
Tel.: +49 (0)7254 95400-0,
Fax: +49 (0)7254 95400-9,

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH,
Ernst Lehmhofer, PR-Consultant,
Tel.: +49 (0)8122 55917-0 bzw. +49 (0)171 5468963 (Home Office),
E-Mail: lehmhofer@lorenzoni.de
E-Mail: info@westermo.de, www.westermo.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ernst Lehmhofer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 4389 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations

Wir sind die Full-Service PR-Agentur für Elektronik, IT, Green Energy und Lifestyle. Seit 1997 betreuen wir erfolgreich mittelständische Unternehmen und große Player in D/A/CH und EU-weit bei ihrer Unternehmens- und Produktkommunikation.

Sie suchen Unterstützung bei Public Relations, Online-PR, Corporate Communications, Corporate Publishing oder Eventmanagement? Dann sind Sie bei uns richtig!

Unsere Besonderheit? Wir sind schnell und flexibel. Und wir betrachten die Dinge mit der ‚Kundenbrille‘, so können wir die Wünsche und Bedürfnisse der Leser gezielt ansprechen.
Als inhabergeführte Agentur schaffen wir mit minimaler Bürokratie maximale Ergebnisse. Eben Kommunikation, die sich rechnet.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations lesen:

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations | 25.07.2013

Neuer Stromsensor von econ solutions: econ sens+ pro mit Netzqualität

Karlsruhe, 25. Juli 2013 – Mit dem neuen econ sens+ pro bietet econ solutions jetzt einen Stromsensor mit Funktionen zur Überwachung der Netzqualität nach EN 50160. Er ermöglicht Auswertungen und Alarme zu Oberschwingungen, Kurzzeitunterbrechun...
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations | 23.07.2013

NetModules NB2700: Neuer GSM-VoIP Gateway für hybride Sprachkommunikation

Bern/Niederwangen, 23. Juli 2013 – NetModule eröffnet mit VoIP über Mobilfunk eine Innovation für den Personentransport: Der neue Wireless Fahrzeugrouter NB2700 bietet Unterstützung für Sprachanrufe sowohl über GSM als auch VoIP. Den Kunden s...
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations | 15.07.2013

EnergieEffizienz-Messe, IHK Frankfurt am Main

Erstmals präsentiert econ solutions die neue Version der webbasierten Software „econ app“: Sie verfügt über einen automatischen Dateiimporter, mit dem Anwender CSV-Dateien von FTP-Servern automatisiert abholen und einlesen lassen können. So las...