info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations |

NetModules NB2700: Neuer GSM-VoIP Gateway für hybride Sprachkommunikation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


ÖPNV-Einstieg in die All-IP-Welt von morgen – Pilotprojekt bei VBL


Bern/Niederwangen, 23. Juli 2013
– NetModule eröffnet mit VoIP über Mobilfunk eine Innovation für den Personentransport: Der neue Wireless Fahrzeugrouter NB2700 bietet Unterstützung für Sprachanrufe sowohl über GSM als auch VoIP. Den Kunden stehen damit zwei Optionen zur Sprachübertragung offen (vgl. Grafik): Erstens können Sprachanrufe bei Verfügbarkeit eines schnellen und latenzarmen LTE-Netzes durchgehend via VoIP geführt werden, also vom Terminal des Bus-Chauffeurs bis hin zur Leitstelle und umgekehrt. Zweitens lässt sich die Strecke für den gemischten Betrieb in drei Abschnitte unterteilen: Intranet, Luftstrecke und Fahrzeugnetzwerk. Die für VoIP-Telefonie kritische Mobilfunkstrecke wird somit herausgeschnitten und separat betrachtet. Ob dort Voice over IP zu einem bestimmten Zeitpunkt nutzbar ist, entscheiden die Kennwerte wie Bandbreite, Laufzeit und Jitter. Im Rückfallmodus lassen sich dann Sprachanrufe als herkömmlicher GSM (Circuit-Switched) Anruf tätigen. Im praktischen Fall wäre das eine Anfrage des Fahrers an die Leitstelle oder auch ein Notruf. Indem die NetModule Router NB2700 (‚Busrouter‘) sowohl Circuit-Switched Voice als auch Voice over IP sprechen, ermöglichen sie den Verkehrsbetrieben, ihre Investitionen wesentlich einfacher zu planen und
durchzuführen. Beim Einsatz der Geräte können diese bei kostenintensiven Investitionen in Leitstellen und Fahrzeuge mit einem All-IP-Konzept (also jegliche Kommunikation via Internet-Protokoll, Daten inkl. Sprache, Video etc.) direkt auf neue Technologien setzen, ohne dass sie auf die Rückfallebene der konventioneller Technologien (GSM, ISDN) definitiv
verzichten müssen. Der sanfte und schrittweise Übergang in eine Welt ohne GSM und Analogfunk ist garantiert. Darauf setzen derzeit auch die Verkehrsbetriebe Luzern – hier trägt die langjährige Zusammenarbeit mit NetModule erneut Früchte:
unterbruchsfreiem Zugangsnetzwechsel mit Mobile IP setzt der VBL mit Voice über IP und GSM erneut auf eine Innovation im ÖPNV. Derzeit sind die neuen hybriden Systeme in Luzern im Feldtest, um über den weiteren flottenweiten Einsatz zu entscheiden.
Bereits die erste Generation Fahrzeugrouter des Typs NB2500 konnte mittels mehrerer physikalischer Kommunikationspfade und dem Mobile IP Protokoll
unterbrechungsfrei Daten zwischen Leitstelle und Fahrzeugen übermitteln. Der Einsatz von zusätzlichem Equipment im Fahrzeug (mit Folgen eines Antennenwalds und unnötigen Mobilfunkabos) ist ebenso wenig attraktiv wie etwaige Anpassungen der Endgeräte in jeder Form. Die Lösung lautet:
Einsatz von Gateways an beiden Enden der Luftstrecke. Ein von der Leitstrecke kommender SIP-Anruf (Internet-Anruf) wird bei Bedarf konvertiert und via ISDN/GSM zum NetModule NB2700 geleitet. Der Wireless Router übernimmt die Rückkonvertierung von GSM zu SIP/VoIP und leitet den Call ans Terminal des Fahrers weiter. Für das als SIP-Telefon im Fahrzeug
ausgestaltete Terminal macht es keinen Unterschied, ob der VoIP-Anruf Endto-End geführt oder dazwischen konvertiert und über einen anderes Protokoll geführt wird. Damit nimmt NetModule eine Vorreiterstellung im Markt ein: Denn im Gegensatz zum stationären Einsatz u.a. in industriellen Anwendungen wird VoIP über Mobilfunk bislang noch wenig genutzt. Für die kommende Übergangsphase in den nächsten Jahren mangelt es derzeit an Lösungen, die diese unaufhaltbare disruptive VoIP-Technologie in industriellen Anwendungen mit konventionellen Technologien kombinieren.

# # #

Über NetModule AG (www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist auf die Integration von Kommunikations- und Internet-Technologien in Embedded Systeme spezialisiert. Das Angebot umfasst Hard- und Software Produkte sowie umfangreiche
Entwicklungsservices und Beratung. Das 1998 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern/Schweiz, weitere Büros existieren derzeit in
Basel, Winterthur sowie in Frankfurt. Von hier aus bedient NetModule den zentraleuropäischen Markt (D, A, I und Osteuropa). Eine Tochtergesellschaft in Hongkong unterstützt die Sourcing Aktivitäten in
Fernost und dient als Sprungbrett für die Vermarktung der Produkte und Services in China. Zu den Kunden zählen u.a. Siemens, Avaya, Philips, ABB, Vodafone, Swisscom, DB, SBB und MAN.

Pressekontakte:
NetModule AG, Jürgen Kern, Geschäftsführer;
Tel.: +41 (0)31/ 985 25 10,
juergen.kern@netmodule.com

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations,
Tel.: +49 8122 55917-0,
www.lorenzoni.de; Beate Lorenzoni-Felber, beate@lorenzoni.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Lorenzoni-Felber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 603 Wörter, 4593 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations

Wir sind die Full-Service PR-Agentur für Elektronik, IT, Green Energy und Lifestyle. Seit 1997 betreuen wir erfolgreich mittelständische Unternehmen und große Player in D/A/CH und EU-weit bei ihrer Unternehmens- und Produktkommunikation.

Sie suchen Unterstützung bei Public Relations, Online-PR, Corporate Communications, Corporate Publishing oder Eventmanagement? Dann sind Sie bei uns richtig!

Unsere Besonderheit? Wir sind schnell und flexibel. Und wir betrachten die Dinge mit der ‚Kundenbrille‘, so können wir die Wünsche und Bedürfnisse der Leser gezielt ansprechen.
Als inhabergeführte Agentur schaffen wir mit minimaler Bürokratie maximale Ergebnisse. Eben Kommunikation, die sich rechnet.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations lesen:

Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations | 29.07.2013

Microlok-II-Gateway unterstützt industrielle NetzwerkLösungen im Bahnbereich

Waghäusel, 29. Juli 2013. Westermo, schwedischer Spezialist für robuste industrielle Datenkommunikation, hat die Microlok-II-Gateway-Funktionalität in die Device-Server-Switches der Lynx-Serie und die Ethernet-Extender der WolverineReihe integ...
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations | 25.07.2013

Neuer Stromsensor von econ solutions: econ sens+ pro mit Netzqualität

Karlsruhe, 25. Juli 2013 – Mit dem neuen econ sens+ pro bietet econ solutions jetzt einen Stromsensor mit Funktionen zur Überwachung der Netzqualität nach EN 50160. Er ermöglicht Auswertungen und Alarme zu Oberschwingungen, Kurzzeitunterbrechun...
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations | 15.07.2013

EnergieEffizienz-Messe, IHK Frankfurt am Main

Erstmals präsentiert econ solutions die neue Version der webbasierten Software „econ app“: Sie verfügt über einen automatischen Dateiimporter, mit dem Anwender CSV-Dateien von FTP-Servern automatisiert abholen und einlesen lassen können. So las...