info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Mittelstandspräsident befürchtet „Exodus deutscher Arbeitsplätze“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


IG Metall-Forderung nach fünf Prozent mehr Lohn und Gehalt völlig überzogen


Bonn/Berlin - Einen "Exodus deutscher Arbeitsplätze im großen Stil" befürchtet der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) http://www.bvmwonline.de, Mario Ohoven, angesichts der Forderung der IG Metall nach fünf Prozent mehr Lohn und Gehalt.

„Die Lohnforderung der Gewerkschaft ist überzogen und hätte verheerende Auswirkungen auf die Arbeitsplätze in den mittelständischen Betrieben der Metall- und Elektrobranche. Die Erfahrung lehrt uns, dass die kleinen und mittelgroßen Zulieferbetriebe - etwa im Fahrzeugbau - ihre gestiegenen Arbeitskosten nicht an die großen Konzerne weitergeben können. So wächst im Mittelstand der Druck, die Lohnstückkosten noch weiter zu senken. Das gelingt vielfach nur noch durch den Abbau von Arbeitsplätzen oder deren Verlagerung ins Ausland", so Ohoven.

„Ein 'Ende der Bescheidenheit' zu verkünden und dies mit gestiegenen Gewinnen der Unternehmen zu begründen, ist reiner Populismus und eine unverantwortliche Verdrehung der Tatsachen. Nur ein moderater Lohnabschluss sichert vorhandene Arbeitsplätze und hilft, neue zu schaffen. Mehr Menschen in Lohn und Brot bedeutet auch gleichzeitig mehr Konsum. Daher sollte auch die IG Metall volkswirtschaftliche Verantwortung zeigen und durch maßvolle Lohnforderungen dazu beitragen, den sich abzeichnenden vorsichtigen Aufschwung zu festigen", so der Mittelstandspräsident.

Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicolaus Gläsner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 147 Wörter, 1130 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...