info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH |

Landeskongress Energetische Stadtentwicklung Oktober 2013

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Am 10. Oktober 2013 findet der Landeskongress Energetische Stadtentwicklung in Stuttgart statt.

Die Veranstaltung bietet eine Plattform für den Austausch von Akteuren und Entscheidungsträgern aus Verwaltung, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sowie weiteren Branchenexperten. Diskutiert werden Maßnahmen und Vorgehensweisen, um die Energiewende zu unterstützen und die gesetzten Klimaschutzziele zu erreichen.



Ausrichter des Kongresses sind die Arbeitsgemeinschaft der Sanierungs- und Entwicklungsträger Baden-Württemberg, die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH und die Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen sowie die Partner LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH, Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH und die STEG Stadtentwicklung GmbH.



Den Auftakt des Kongresses bildet ein Diskussionspanel, in dem sich die politischen Entscheider zum Thema positionieren: das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und die Landesministerien für Finanzen und Wirtschaft sowie Klima und Energiewirtschaft, vertreten durch Andreas Schüring, Referat für Förderung von Energieeinsparung und Klimaschutz und die Ministerialdirektoren Rolf Schumacher und Helmfried Meinel.



Als Referenten für die Expertenbeiträge konnten Dr. Kay Pöhler, KfW-Mittelstandsbank, Berlin, Prof. Dr.-Ing. Detlef Kurth, Studiendekan für den Master-Studiengang Stadtplanung der HfT Stuttgart, Olaf Hildebrand von ebök Planung und Entwicklung sowie Architekt Wolfgang Riehle, Präsident der Architektenkammer Baden-Württemberg gewonnen werden.



Praktische Erfahrungen, insbesondere mit dem KfW Förderprogramm 432 - Energetische Stadtsanierung, finden ausreichend Platz und werden in Paneldiskussionen mit kommunalen Vertretern sowie im Anschluss anhand zahlreicher Praxisbeispiele von Akteuren und Experten von allen Seiten beleuchtet.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Alexander Heinzmann (Tel.: 07141 149-274 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 214 Wörter, 1845 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH lesen:

Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH | 03.04.2014

Die Rechte und Pflichten von Wohneigentümergemeinschaften

Es ist noch immer der Traum vieler Menschen - das eigene, mietfreie Heim. Das muss nicht immer ein Einfamilienhaus sein. Alternativen hierzu sind Wohneinheiten in Mehrfamilienhäuser oder Wohneigentümergemeinschaften. Diese können einige Vorteile m...
Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH | 01.04.2014

Richtfest für WHS-Projekt im Frankfurter Rebstockpark

Das Vorhaben umfasst drei Bauabschnitte und insgesamt 131 Eigentumswohnungen mit dazugehörigen Tiefgaragenstellplätzen. Zur erfolgreichen Rohbaufertigstellung sind bereits rund 70 Prozent der Wohneinheiten verkauft. Die ersten Wohnungen sollen noch...
Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH | 27.03.2014

Einladung zum Symposium: 'Bürgerzentrum Husarenviertel - ein Erfolgsmodell im Strukturwandel'

Die WHS veranstaltet gemeinsam mit der Stadt Großenhain ein Symposium anlässlich der Fertigstellung des "Bürgerzentrum Husarenviertel" in Großenhain. Das neu geschaffene Stadtquartier vereint unterschiedlichste Einrichtungen und bildet einen lebe...