info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Datalogic ADC |

LaneHawk LH4000 für Zusatzgewinne statt Inventurdifferenzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Durch übersehene und deshalb nicht berechnete Waren im unteren Bereich der Einkaufswagen entstehen Einzelhändlern Umsatz­minderungen zwischen fünf und acht Euro pro Kassenreihe und Tag. Neben der Diebstahlbekämpfung besteht auch im Hinblick auf diese...

Kirchheim-Teck, 13.08.2013 - Durch übersehene und deshalb nicht berechnete Waren im unteren Bereich der Einkaufswagen entstehen Einzelhändlern Umsatz­minderungen zwischen fünf und acht Euro pro Kassenreihe und Tag. Neben der Diebstahlbekämpfung besteht auch im Hinblick auf diese so genannten Inventurdifferenzen dringender Handlungs­bedarf. Um die Menge übersehener Ware zu reduzieren, bietet Datalogic mit LaneHawk LH4000 eine auf Bildverarbeitung basierende Lösung, die die so genannten BOB (bottom of the basket)-Waren im unteren Bereich selbstständig erkennt und anschließend zuordnet. Die Verluste können so um 85 bis 90 Prozent vermindert werden, was einem durchschnittlichen Zusatzgewinn von bis zu fünfzehntausend Euro im Jahr entspricht.

Mit dem Kamerasystem LaneHawk LH4000 bringt Datalogic die neueste Generation der LaneHawk-Serie auf den Markt. Es besteht aus zwei Komponenten. Eine flach im Kassentisch eingebaute Kamera er­möglicht den direkten Blick in den unteren Einkaufswagen und erfasst die dort verstaute Ware. Die installierte Bildverarbeitungstechnologie ViPR Visual Pattern Recognition sorgt dafür, dass auch ohne Sicht auf den Barcode das Produkt erkannt und zugeordnet wird. Das System leitet die Produktinformation an die Kasse weiter. Anschließend lässt sich der Produktcode direkt in den laufenden Rechnungsprozess über­nehmen.

Verbesserte Eigenschaften und innovative Funktionen

Das neue LaneHawk-System bietet innovative Funktionen und Eigenschaften: Ein neuartiges Beleuchtungssystem leuchtet den Zielbereich optimal aus. Hochauflösende Bilder und das verbesserte Sichtfeld liefern zudem klarere und schärfere Bilder des BOB-Bereichs. Über Logging-Eigen­schaften lassen sich wöchentliche Statistiken und Berichte über nicht berechnete BOB-Waren analysieren. Das System weist kleinere Abmessungen als die Vorgängermodelle auf. Dennoch muss kein neuer Ausschnitt zur Platzierung der Kamera angefertigt werden. Aufgrund spezieller Halterungen lässt sie sich an bewährter Stelle installieren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 255 Wörter, 2074 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Datalogic ADC lesen:

Datalogic ADC | 28.05.2014

Datalogic macht Ticketexperte Reservix mobil

Lippo di Calderara di Reno, Bologna, 28.05.2014 - Reservix, einer der deutschen Marktführer im Ticketing mit Stammsitz in Freiburg, bietet neben einem ausgereiften Ticketingsystem Leistungen rund um den Kartenverkauf. Zu diesen zählen beispielsweis...
Datalogic ADC | 16.04.2014

Datalogic zeigt auf der CeMAT differenzierte Produktpalette für mobile Datenerfassung

Kirchheim-Teck, 16.04.2014 - Mit welchen mobilen Datenerfassungsgeräten lassen sich spezifische Herausforderungen in der Auto-ID zuverlässig, mit hoher Leistung und hohem Bedienkomfort kosteneffizient umsetzen? Diese und weitere Fragen beantwortet ...
Datalogic ADC | 04.04.2014

Datalogic präsentiert Lösungen zur Datenerfassung im Gesundheitswesen auf der conhIT 2014

Kirchheim-Teck, 04.04.2014 - Datalogic zeigt auf der diesjährigen conhIT vom 6. bis 8. Mai 2014 in Berlin Produkte, die den speziellen Anforderungen in der Gesundheitsbranche gerecht werden. Das Unternehmen präsentiert in Halle 2.2 Stand C-108 die ...