info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
icertificate GmbH |

Achtung Sicherheitslücke: Ab dem Jahreswechsel sind SSL Zertifikate nur noch mit 2048-Bit gültig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


SSL Zertifikate mit schwacher Verschlüsselung verlieren ab 2014 ihre Gültigkeit / Rechtzeitiges Umstellen verhindert Schwachstellen in der Kommunikation / So funktioniert das Reissue


SSL Zertifikate mit den kurzen 1024-Bit Schlüsseln entsprechen schon lange nicht mehr dem Stand der Technik und modernen Sicherheitsvorgaben. Ihre Verschlüsselungsalgorithmen sind zu einfach, um eine Kommunikation wirksam abzusichern. Aus diesem Grunde...

Bonn, 14.08.2013 - SSL Zertifikate mit den kurzen 1024-Bit Schlüsseln entsprechen schon lange nicht mehr dem Stand der Technik und modernen Sicherheitsvorgaben. Ihre Verschlüsselungsalgorithmen sind zu einfach, um eine Kommunikation wirksam abzusichern. Aus diesem Grunde werden Anfang 2014 alle gängigen Zertifizierungsstellen diese "schwachen" SSL Zertifikate aus Ihren Verzeichnissen werfen und einen Verbindungsaufbau über https bei Webbrowsern und über Port 465 bei Mailservern versagen. Eine besondere Herausforderung für alle, die noch SSL Zertifikate kauften und den kurzen Schlüssel verwendeten.

Daher sollten Administratoren jetzt schnell handeln und ihre Technik kurzfristig umstellen, rät Henning Eiden, Geschäftsführer von icertificate.eu, einem führenden Distributor für SSL Verschlüsselung. "Sonst erscheinen Warnmeldungen auf der Webseite und eine sichere Verbindung ist nicht gegeben". Wer mehrjährige SSL Zertifikate gekauft hat, deren Laufzeit sich noch in das Jahr 2014 oder darüber hinaus erstreckt, muss diese bis zum 01. Oktober 2013 ersetzen. Das geschieht im Wege der Neuausstellung (Reissue) mit längerem 2048 Bit Schlüssel.

Bei den bekannten Marken ist ein Reissue in der Regel immer möglich. Auch SSL Zertifikate, deren Laufzeit in 2013 endet, sollten noch vor Ablauf verlängert werden (SSL Renew), um in den Genuss von Rabatten und anderen Vorteilen zu gelangen. Hier muss vor allem bei den organisationsvalidierten SSL Zertifikaten und EV-Zertifikaten auf eine entsprechende Vorlaufzeit geachtet werden, da die Ausstellung einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Als Partner namenhafter SSL Zertifizierungsstellen wie Symantec, GeoTrust, Thawte, RapidSSL, Comodo, Globalsign, AlphaSSL und DigiCert unterstützt die icertificate GmbH ihre Kunden bei der Migration.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 272 Wörter, 2883 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: icertificate GmbH

Die icertificate GmbH ist akkreditierter Partner aller namhaften Zertifizierungsstellen, so u.a. Symantec, Geotrust, Thawte, GlobalSign, DigiCert oder Comodo, die jeweiligen SSL-Zertifikate werden dem


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von icertificate GmbH lesen:

icertificate GmbH | 16.10.2014

Vorsicht bissiger Pudel: Sicherheitslück in SSL Version 3.0

Bonn, 16.10.2014 - Wenn auch ein veraltetes und bekanntermaßen unsicheres Protokoll findet SSL 3.0 noch immer als Fallback Einsatz in vielen Browsern und anderen Anwendungen, die Daten mit SSL/TLS verschlüsseln.Schon seit einiger Zeit wurde SSL 3.0...
icertificate GmbH | 28.08.2014

Google belohnt SSL-Verschlüsselung

Bonn, 28.08.2014 - Eine gute Platzierung wird hart umkämpft und ist ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor im Online-Business. Wie Google zuletzt offiziell in seinem Webmaster-Blog bekannt gegeben hat, ist die Verschlüsselung einer Website ei...
icertificate GmbH | 23.07.2014

Email-Schutz ohne Mehraufwand des Anwenders

Bonn, 23.07.2014 - Wenn es eine Erkenntnis aus den ju?ngsten Datenschutzskandalen gibt, dann jene, dass wirklich jede Kommunikation angegriffen werden kann und wird. Gerade das beliebteste Kommunikationsmedium zum Austausch auch geheimer bzw. firmenr...