info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PRAD ProAdviser |

32 Zoll Monitor ASUS PQ321Q mit 4K-Auflösung und einer Pixeldichte von 140 ppi im Test

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit dem PQ321Q hatte das Online-Magazin PRAD Gelegenheit, das neueste Modell aus dem Monitor-Produktportfolio von ASUS noch vor seiner Markteinführung in Europa testen zu können. Prominentes Merkmal des dank der Bildschirmdiagonale von 31,5-Zoll sehr...

Thedinghausen, 15.08.2013 - Mit dem PQ321Q hatte das Online-Magazin PRAD Gelegenheit, das neueste Modell aus dem Monitor-Produktportfolio von ASUS noch vor seiner Markteinführung in Europa testen zu können. Prominentes Merkmal des dank der Bildschirmdiagonale von 31,5-Zoll sehr stattlichen Gerätes ist die hohe Auflösung von 3840x2160 Pixeln. Der Pixelabstand beträgt dementsprechend lediglich 0,182 mm. Das entspricht einer Pixeldichte von 140 ppi. Zum Vergleich: Monitore mit einer Bildschirmdiagonale von 30-Zoll erreichen bei einer Auflösung von 2560x1600 Pixeln rund 100 ppi.

Das ASV-Panel stammt von Sharp und ist eng mit der VA-Technologie verwandt. Um mehr als acht Millionen Pixel zu vertretbaren Preisen auf einer Fläche von weniger als dreitausend Quadratzentimetern unterbringen zu können, werden Transistoren auf IGZO-Basis verwendet. Das erhöht auch die Transmissionseigenschaften erheblich - eine flächige LED-Hintergrundbeleuchtung ist nicht zwingend notwendig. Die W-LED-Implementierung besteht aus seitlich verbauten Dioden. Der Farbumfang des Bildschirms ist aufgrund ihrer spektralen Emissionseigenschaften etwas eingeschränkt: Selbst sRGB wird nicht vollständig abgedeckt.

Der ASUS PQ321Q für den europäischen Markt muss mit einem DisplayPort-Eingang auskommen, auch wenn das Design zwei zusätzliche HDMI-Eingänge vorsieht. Steuerliche Vorteile haben Asus zu diesem Schritt bewogen.

Im Fazit ist dann folgendes zu finden: "Der ASUS PQ321Q kann vor allem durch sein großes Panel in Verbindung mit einer derzeit ungewöhnlich hohen Auflösung punkten. Mit geeigneten Maßnahmen auf Ebene des Betriebssystems bzw. sauber programmierten Anwendungen kommen die Vorzüge der mehr als acht Millionen Pixel voll zur Geltung. Gleiches gilt auch für die Wiedergabe von Spielen - einen entsprechend potenten Rechner vorausgesetzt."

Mit einem "GUT" in der Gesamtwertung konnte der ASUS PQ321Q im ausführlichen Test überzeugen. Der Testbericht ist ab sofort zu lesen bei PRAD, dem Online-Magazin für Display-Technologien.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 270 Wörter, 2155 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PRAD ProAdviser lesen:

PRAD ProAdviser | 09.04.2014

Günstiger Full HD 3D Heimkino-Projektor InFocus IN8606HD im Test bei prad.de

Thedinghausen, 09.04.2014 - Der neue Heimkino-Projektor InFocus IN8606HD will Filmliebhabern Oscar-reife 2D- und 3D-Kino-Erlebnisse in den eigenen vier Wänden ermöglichen. InFocus bringt mit dem IN8606HD nach eigenen Angaben einen leistungsstarken ...
PRAD ProAdviser | 08.04.2014

24 Zoll IPS-Monitor AOC i2460Pxqu mit tollem Bild und erstklassigen ergonomischen Features im Test bei PRAD

Thedinghausen, 08.04.2014 - Der i2460Pxqu wird vom Hersteller AOC sowohl für professionelle als auch private Benutzer beworben, wobei beide Gruppen nicht näher definiert werden. Angepriesen werden unter anderem ein hoher Kontrast und eine schnelle ...
PRAD ProAdviser | 04.04.2014

27 Zoll Design-Monitor BenQ EW2740L mit schmalem Rahmen und guter Farbabstimmung ab Werk im Test bei prad.de

Thedinghausen, 04.04.2014 - BenQ präsentiert mit dem EW2740L einen neuen 27 Zoll Monitor mit Slim-Gehäuse. Das VA Panel hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel sowie ein 16:9 Breitbildformat und wird durch ein stromsparendes White-LED Backlight...