info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Google Germany GmbH |

Google und Partner starten Plattform zur Bundestagswahl

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Digitaler Treffpunkt für Bürger, Kandidaten, Medien und Parteien


. - Startseite google.de/wahlen als zentrale Anlaufstelle für Informationen rund um die Wahl - Analysen mit Google Suchtrends zum politischen Interesse in Deutschland - Hangouts auf Google+ von politik-digital.de und "Jung & Naiv" Zur Bundestagswahl...

Hamburg, 15.08.2013 - .

- Startseite google.de/wahlen als zentrale Anlaufstelle für Informationen rund um die Wahl

- Analysen mit Google Suchtrends zum politischen Interesse in Deutschland

- Hangouts auf Google+ von politik-digital.de und "Jung & Naiv"

Zur Bundestagswahl 2013 bietet Google in Deutschland eine eigene Wahlseite an. Unter google.de/wahlen können Bürger ab sofort Informationen zu Parteien, Kandidaten und den wichtigsten Themen der Wahl abrufen. Dazu zählen zum Beispiel aktuelle Analysen mit Google Trends, die - auf Basis häufig verwendeter Suchbegriffe - politische Interessen der Bürger abbilden. Durch die Integration des sozialen Netzwerkes Google+ sowie des Videochat-Dienstes "Hangouts" wird über die Plattform auch der direkte Dialog zwischen Bürgern und Kandidaten ermöglicht. Ziel der Seite ist es, die Bürgerinnen und Bürger über den Wahlkampf auf dem Laufenden zu halten und zur Teilhabe am politischen Diskurs einzuladen.

Inhaltlich arbeitet Google mit politik-digital.de zusammen. Die Berliner Informations- und Kommunikationsplattform ist für die Kuratierung der Inhalte auf google.de/wahlen verantwortlich, insbesondere Graphiken und YouTube-Videos. Daneben veranstaltet politik-digital.de eine eigene "Hangout"-Serie zu Netzpolitik und digitaler Gesellschaft.

Ein weiterer Partner ist der Blogger Tilo Jung, der sich in einer Serie von "Hangouts" unter anderem an Nicht- und Neu-Wähler wendet. Vorab begrüßte Jung bereits am 14. August die "Piratin" Marina Weisband, am Montag,18. August, erwartet er die "Schatten-Internetministerin" der SPD Gesche Joost. Außerdem setzt er im Rahmen der Wahlseite seine YouTube- Interviewreihe "Jung & Naiv" fort; dort befragt er am 15. August den Kanzlerkandidaten der SPD, Peer Steinbrück. Daneben bindet google.de/wahlen weitere innovative Videoformate zum Thema Politik und Wahlen, wie die WDR-Sendung "Tagesschaum" mit Friedrich Küppersbusch, ein.

Die neue Wahlseite in Deutschland ist nicht das erste Angebot von Google dieser Art. Zuvor hatte Google bereits in rund 20 Ländern ähnliche Seiten zum Thema Wahlen angeboten, unter anderem in Ägypten, Frankreich, Italien und zuletzt den USA. Im Laufe des Wahlkampfes wird das Angebot auf google.de/wahlen weiter ausgebaut. In Vorbereitung sind eine Landkarte mit Informationen über alle Direktkandidaten sowie eine interaktive "Schnitzeljagd" für Jungwähler.

Statements der Partner:

"Die Plattform wird nicht nur Nachrichten zur Verfügung stellen, sondern wir wollen die Menschen zum Mitmachen animieren, spannende Diskussionen aufgreifen sowie Trends und Meinungen deutlich machen." (Dr. Steffen Wenzel, Geschäftsführer politik-digital.de)

"In meinen Hangouts mit Politikern setze ich auf das erprobte Konzept von Jung & Naiv. Ich spiele einen jungen, naiven aber interessierten und leicht zu begeisternden Mann, der sich ganz nebenbei mit seinen Gästen unterhält. Ich tue stets so, als ob ich vom Thema fast keine Ahnung habe. Mein Gegenüber muss daher sein Thema so verständlich wie möglich erklären. Damit möchte ich insbesondere Nicht- und Neuwähler ansprechen, die nur wenig bis gar nichts mit Politikern und Politik anfangen können oder wollen." (Tilo Jung, Blogger und Online-Journalist)

"Das Internet bietet völlig neue Möglichkeiten der politischen Partizipation - für Bürger und die Politik. Wir möchten mit unserer neuen Seite dazu beitragen, dass sich die Bürger für politische Themen interessieren, mitdiskutieren und im September gut informiert zur Wahl gehen." (Dr. Ralf Bremer, Sprecher Google)

Über politik-digital.de

Mit politik-digital.de betreibt der Verein pol-di.net e.V. seit 1998 eine der führenden Informations- und Kommunikationsplattformen zum Thema Internet und Politik in Deutschland. pol-di.net ist ein Verein für eine demokratische und digitale Entwicklung der europäischen Informations- gesellschaft mit Hauptsitz in Berlin. Im Mittelpunkt steht dabei die Verbesserung der Möglichkeiten für eine demokratische Beteiligung der Bürger sowie für ein Mehr an Transparenz innerhalb der politischen Institutionen und Prozesse. Online geschieht das in erster Linie durch die Website politik-digital.de.

Über Jung & Naiv

Seit über sechs Monaten sendet Tilo Jung auf seinem YouTube-Kanal "Jung & Naiv - Politik für Desinteressierte" ungewöhnliche Interviews mit Politikern und anderen Akteuren der Berliner Szene. Darin holt Tilo Jung das Reden über Politik aus der Abseitsfalle politischer Schlagwörter und leistet so einen wichtigen Beitrag gegen Politikverdrossenheit. Sein journalistisches Handwerk hat Jung als Lokalreporter beim Nordkurier gelernt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 667 Wörter, 6092 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Google Germany GmbH lesen:

Google Germany GmbH | 23.11.2016

Google gibt Startschuss für Campus Berlin

Berlin, 23.11.2016 - Google kündigte heute die Eröffnung eines sogenannten Campus Berlin zur Förderung des lokalen Start-up-Ökosystems an. Nach London, Madrid, São Paulo, Seoul, Tel Aviv und Warschau ist Berlin die siebte Stadt weltweit, die ein...
Google Germany GmbH | 17.11.2016

Digitale Kompetenzen für jeden in Deutschland

Hamburg, 17.11.2016 - Immer wenn ich in Deutschland bin, wird der Ingenieur in mir wach. Dieses Land blickt auf eine glänzende Geschichte der Informatik und Innovation zurück – nehmt Gottfried Leibniz zum Beispiel, der vor über 350 Jahren ein bi...
Google Germany GmbH | 08.11.2016

Neue Studie: "Human Stories: YouTube Gaming Viewers"

Hamburg, 08.11.2016 - Ob Gronkh, Rocket Beans oder Dner: Die Liste bekannter YouTuber, die im Gaming-Bereich eine große Fangemeinde begeistern, ließe sich fast endlos fortsetzen. Im August dieses Jahres startete YouTube eine Plattform nur für Game...