info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Presto Financial Services Ltd |

Rückzug aus dem Forex – Finanzdienstleister empfehlen verstärkt Rohstofftageshandelskonten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die Forexblase platzte spätestens im April dieses Jahres, als eine große Zahl von Anlegern durch den „völlig unvorhersehbaren“ Crash im Edelmetall Gold mit ihren Konten bei Forexbrokern Haus und Hof verloren. Einem Preisverfall innerhalb weniger Tage von über 250 USD/Feinunze hielten nur wenige Konten stand.

Die Forexblase platzte spätestens im April dieses Jahres, als eine große Zahl von Anlegern durch den „völlig unvorhersehbaren“ Crash im Edelmetall Gold mit ihren Konten bei Forexbrokern Haus und Hof verloren. Einem Preisverfall innerhalb weniger Tage von über 250 USD/Feinunze hielten nur wenige Konten stand.

Zuvor waren viele Forexanleger bereits durch die Kapriolen auf der Mittelmeerinsel Zypern mit Abschlägen um bis zu 30% auf ihren eingezahlten Einlagen zur Kasse gebeten worden.

Im Vorjahr verabschiedeten sich drei große Forexanbieter vom Markt. Pech nur für Finanzdienstleister, die ihren Kunden das Trading in Devisen und Edelmetallen ans Herz gelegt haben und diese gar abschliessend tätig zum Erwerb der Produkte aufforderten. Die Klage-, Beschwerde- und Entschädigungswelle hält noch bis zum heutigen Tage viele Finanzberater und Vermittler begraben.

Umso mehr konzentrieren sich weiterdenkende Finanzvermittler, Makler und Versicherungsexperten nun auf Produkte, die nicht der starken emotionalen Spekulation, die unzweifelhaft im Devisenmarkt vorherrscht, unterliegen. Solide, nachvollziehbare, transparente und rechtlich unbedenkliche Lösungen, die zwar nicht weniger spekulativ, jedoch im betreuten Handel für Kunden deutlich lukrativer im längeren Betrachtungszeitraum erscheinen, haben Hochkonjunktur.

„Der schnelllebige Devisenmarkt steht im krassen Gegensatz zum Agrarrohstoff- und Genussmittelhandel, dem Ernteberichte, Wetterprognosen, Import- und Exportzahlen sowie auch Neuanpflanzungsquoten zu Grunde liegen. Zahlen, Daten und Fakten sind für die Preisbildung und Spekulationsausnutzung sowohl auf fallende als auch steigende Preise unabdingbar“, so der Promoter des speziell für deutschsprachige Kunden ausgelegten Produktes „Farmersportfolio“, Presto Financial Services Ltd. Auch in diesem Segment sind hohe Renditen durchaus möglich. Die Anbieter kalkulieren zwischen 1 und 5 Prozent pro Monat, je nach Handelslage und Signalen.

„Dass deutlich höher geliefert werden kann und fast immer auch wird“, ist nach Aussage von Presto „nicht zuletzt der Transparenz der Märkte und der Expertise der beauftragten Händler geschuldet“. Man sei sowohl als Finanzberater oder auch Tippgeber besser beraten „tiefer zu stapeln und dann jedoch mehr zu liefern.“

Besonders deutsche und österreichische Finanzberater und Tippgeber setzen bei der Empfehlungsgebung verstärkt auf Sicherheit – sowohl bei den Produkten selbst, als auch bei den Partnern, die im Futurebereich weitreichende Genehmigungen der zuständigen Aufsichtsbehörden vorweisen müssen.

„Nicht nur die monatlich wiederkehrende überdurchschnittliche Vergütung, auch der Lesezugriff zu Kontrollzwecken auf alle empfohlenen Konten für die Empfehlungsgeber und eine tägliche erreichbare deutschsprachige Kundenhotline für bestehende Mandanten lassen Rohstofftageshandelskonten weitaus lukrativer erscheinen, als Forexgeschäfte, die oft in Übersee, ohne Transparenz und ohne rechtliche Grundlage der breiten Masse angeboten werden“, so Presto abschliessend.

Telefonischer Kontakt für Finanzdienstleister, Vermögensverwalter und Tippgeber ist unter +49 (0) 69 5780 4975 in Deutsch von Montag bis Freitag 10.00 – 18.00 Uhr möglich. Unter +45 36 95 99 59 zu selbigen Geschäftszeiten auch in Englisch, Spanisch, Holländisch und Dänisch.







Presto Financial Services Ltd.
Avenida de Albir, LC 26
Buzon No. 184
03581 Alfas del Pi (Alicante)
España

Tel. +49 (0) 69 5780 4975 (D)
Tel. +45 36 95 99 59 (DK)
Tel. +34 96 504 93 97 (ES/UK)
Fax +34 96 065 33 06

web: www.farmersportfolio.com
email: info@farmersportfolio.com

Farmersportfolio Informationen
http://www.agrarkonto.com

Facebook Channel
http://www.facebook.com/farmersportfolio

Presto Financial Services Ltd. ist ein speziell auf die Informationsbereitstellung für Rohstoff-Tageshandelskonten spezialisiertes Unternehmen, das neben dem Technical Support auch die Kommunikationsschnittstelle zwischen Introducing Brokern und angeschlossenen Brokerhäusern für Kunden multilingual abdeckt. Presto Financial Services Ltd. widmet sich ausschliesslich der Informationsbereitstellung für Agrar- und Genussmittelprodukte und bietet seine Informationsdienstleistung in Englisch, Deutsch, Spanisch, Dänisch und Niederländisch an. Als Brokerpartner fungieren u.a. die renommierte Hantec Markets Ltd. Alle erforderlichen Genehmigungen zum Erbringen des MiFID-konformen, grenzüberschreitenden Dienstleistungsverkehres liegen vor.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alexander Fischer (Tel.: +34965049397), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 549 Wörter, 4572 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Presto Financial Services Ltd lesen:

Presto Financial Services Ltd | 10.07.2013

Rohstoff-Futurekonten auf Agrar- und Genussmitteltitel haben bei Kunden Hochkonjunktur.

Entgegen der Annahme, dass Konten, deren Anlageerfolge auf Futures im Agrarrohstoff und Soft Commodity Bereich aufgrund negativer und einseitiger Berichterstattungen in den Medien einen Absatzeinbruch erzielten, konnten die führenden Anbieter auf de...