info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LuraTech GmbH |

LuraTech fokussiert Banken und Versicherungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


(Berlin) Der Kompressionsspezialist LuraTech präsentiert auf der diesjährigen CeBIT (Halle 1, Stand L77) ein zielgerichtetes Produkt-Portfolio für Unternehmen aus der Finanzdienstleistungsbranche. Dabei setzt der Kompressionsspezialist den Schwerpunkt auf die Digitalisierung von gescannten Dokumenten sowie deren originalgetreuer und revisionssicherer Archivierung. LuraTech hat namhafte Unternehmen aus dem Versicherungssektor, wie die DEVK Versicherung oder die BKK Emmendingen, und dem Bankenbereich, wie beispielsweise die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) als Kunden gewonnen.

Thomas Zellmann, Salesmanager für Banken und Versicherungen bei LuraTech, kommentiert die Fokussierung auf die Finanzdienstleistungsbranche wie folgt: „Banken und Versicherungen haben gleichermaßen mit einem hohen Aufkommen farbiger Dokumente zu kämpfen. Bei Versicherungsunternehmen sind dies beispielsweise Schadensakten oder Heilmittelverordnungen bei Krankenversicherungen und bei Banken Schecks oder Kreditakten.“ Zellmann weiter: „Für den Menschen stellt das Element Farbe ein wichtiges Erkennungsmerkmal dar, für IT-gestützte Prozesse sind farbige Elemente innerhalb eines Dokumentes aber eher hinderlich.“ Beispielsweise bei der Digitalisierung des Posteingangs: Logos oder Hintergrundfarben beeinträchtigen die OCR und führen zu einer schlechteren Texterkennung. Bei der originalgetreuen Archivierung führen farbige Elemente zu einem hohen Speicherbedarf, wenn sie im TIFF-Format abgelegt werden.

Mit LuraDocument von LuraTech können Unternehmen farbige Dokumente wesentlich effizienter digitalisieren und zusätzlich mit geringerem Speicherbedarf archivieren. Dafür separiert die Softwarelösung innerhalb gescannter Dokumente die Textbestandteile von farbigen Inhalten wie Logos und Hintergrundgrafiken, bevor sie von einem OCR-Programm ausgelesen werden. Dadurch, dass die OCR-Lösungen nur die reinen Textinformationen ohne störende Hintergrundfarben interpretieren müssen, können sie exakter arbeiten. Die Texterkennungsrate steigt erheblich an, der manuelle Nachbearbeitungsaufwand reduziert sich dementsprechend. Bei der Archivierung der Dokumente führt LuraDocument Text- und Farbinformationen wieder zusammen und komprimiert die Dateien im ISO-standardkonformen LuraDocument JPM- oder in das PDF-Format. Das Ergebnis: Originalgetreue digitale Dokumente mit äußerst geringen Dateigrößen. Diese Vorgehensweise hat sich in der Vergangenheit bei zahlreichen Versicherungs- und Bankunternehmen bewährt. So nutzt beispielsweise die BKK Emmendingen zur Digitalisierung ihres gesamten Posteingangs LuraDocument.

Rund 100.000 Poststücke mit komplexen Dokumenten, wie zum Beispiel Rezepten, Verordnungen, Diagnosen, Lieferantenrechnungen, Quittungen etc., werden hier täglich verarbeitet. LuraDocument blendet aus den gescannten Dokumenten die farbigen Hintergründe aus, bevor der Textanteil über die OCR-Software ausgelesen wird. Dadurch erzielt das Abrechnungszentrum wesentlich höhere Erkennungsraten. Gleichzeitig profitiert der Dienstleister von einem niedrigeren Speicherbedarf und geringer Netzbelastung.

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) wiederum nutzt LuraDocument zur effizienten, originalgetreuen Archivierung eingehender farbiger Auslandsschecks mit einem Volumen von monatlich circa 10.000 Seiten. Statt des bisher genutzten TIFF-Formats werden die Schecks als PDF-Datei abgelegt, die der LuraTech PDF-Compressor auf ein Minimum komprimiert. Ergebnis: Weniger Speicherplatz, schnellerer Datentransfer und geringere Download-Zeiten.

Insgesamt können also Banken und Versicherungen mit Hilfe von LuraDocument den Posteingang, die Nutzung von Dokumenten-Management-Systemen oder die Archivierung optimieren. Dafür nutzt die Software des Berliner Kompressionsspezialisten die ISO-zertifizierten Archivformate JPEG2000 und PDF/A, die revisionssichere Prozesse unterstützen und ermöglichen.

Über die LuraTech GmbH:
LuraTech, führend in der Entwicklung von JPEG2000-Komprimierungsverfahren für die farbige Archivierung von Dokumenten und Bildern, liefert leicht integrierbare, ISO-Standard-konforme JPEG2000-Produkte verbunden mit unternehmensweiter Unterstützung. Ob im öffentlichen Sektor oder in kommerziellen Unternehmen – mit den Produktfamilien LuraWave und LuraDocument wird die Kompression von Farbbildern und -dokumenten entscheidend schneller, effizienter und kostengünstiger.

Die LuraTech Europe GmbH (www.luratech.com) wurde 1995 gegründet. Hauptsitz des Unternehmens ist Berlin/Deutschland, weitere Niederlassungen befinden sich in Europa und den USA. LuraTech-Produkte werden weltweit erfolgreich eingesetzt, u. a. von Avision, Corel Corporation, Dürr Dental, EADS, ESA, FujiFilm, IMAGE PRO, IXOS SOFTWARE, Kodak Medical, Minol, ReproZentrum Rosenberger, Scanpoint sowie VITRONIC. Das Unternehmen ist Mitglied im VOI Verband Organisations- und Informationssysteme e.V.


Ihre Redaktionskontakte:

LuraTech Europe GmbH
Carsten Heiermann
Kantstr. 21
10623 Berlin
Telefon: +49 30 39 40 50 – 0
Telefax: +49 30 39 40 50 – 99
E-Mail: info@luratech.com
Internet: http://www.luratech.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de
Internet: http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Lüthje, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 542 Wörter, 4798 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LuraTech GmbH lesen:

LuraTech GmbH | 23.04.2008

Zusatzgeschäft für Kopiertechnik- und Bürogeräte-Händler: PDF Compressor Server von LuraTech Europe wertet Multifunktionsgeräte auf

Die neuen Zusatzfunktionen des PDF Compressor Server von LuraTech sind eine attraktive und kostengünstige Alternative zur Anschaffung neuer Scanner. Denn durch die Einbindung der Software in bestehende MFPs lässt sich die Ausgabe der Scan-Dateien a...
LuraTech GmbH | 19.07.2006

LuraTech erweitert ihr PDF/A-Produktportfolio

Seit letztem Jahr ist das PDF/A-Format ein ISO-zertifiziertes Format für die Langzeitarchivierung. Damit ist ein Grundstein für eine Formatvereinheitlichung im Archiv gelegt. Denn PDF/A hat im Vergleich zu anderen Formaten entscheidende Vorteile: E...
LuraTech GmbH | 22.06.2006

Einsteigerpaket von Ratiodata nutzt LuraTech-Technologie für Archive im PDF/A-Format

Archive Ordner-weise zum Festpreis digitalisieren Als Tochterunternehmen des GAD-Rechenzentrums von 470 Banken verfügt die Ratiodata über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Umgang mit sensiblen Daten. Die Scan-Center setzen zahlreiche Hochleistungs-S...