info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PRAD ProAdviser |

Notebook-Docking-Monitor Philips 231P4UPES mit Bilddarstellung über USB 3.0 Verbindung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Philips bietet den 231P4UPES als Notebook-Dockingmonitor in der Kategorie Business an. Der 23-Zoll-Monitor ermöglicht über ein USB 3.0-Kabel das Notebook direkt an den Monitor anzuschließen und die Bildinhalte wiederzugeben. Der USB-Hub umfasst zwei USB-3.0-Anschlüsse...

Thedinghausen, 19.08.2013 - Philips bietet den 231P4UPES als Notebook-Dockingmonitor in der Kategorie Business an. Der 23-Zoll-Monitor ermöglicht über ein USB 3.0-Kabel das Notebook direkt an den Monitor anzuschließen und die Bildinhalte wiederzugeben. Der USB-Hub umfasst zwei USB-3.0-Anschlüsse sowie einen USB-2.0-Port, über die sich dann weitere Geräte wie Maus, Tastatur oder USB-Stick anschließen lassen. Ein LAN-Kabel lässt sich ebenfalls verbinden. Das Online-Magazin PRAD hat den 231P4UPES einmal genauer betrachtet und überprüft, ob ein USB-Kabel tatsächlich für eine gute Bildqualität ausreichend ist.

Der großflächige Standfuß ermöglicht den Bildschirm nach vorn oder hinten zu neigen, zur Seite zu drehen und um 90 Grad zu schwenken. In der Höhe lässt er sich bis zu 13 Zentimeter leicht anpassen. Auch eine Pivot-Funktion, um das Display in die Portrait-Stellung zu drehen, ist verfügbar. Als Paneltechnologie kommt Twisted Nematic (TN) zum Einsatz.

Der integrierte Power Sensor erkennt via Infrarot ob sich der Benutzer in der Nähe des Geräts aufhält, und reduziert automatisch die Bildschirmhelligkeit, wenn sich dieser vom Schreibtisch entfernt. Mit dem Netzschalter auf der Rückseite kann der Monitor vollständig vom Netz getrennt werden.

Im Fazit finden die Display-Experten folgende Worte: "Punkten kann der Monitor vor allem in den Bereichen Ergonomie und beim subjektiven Bildeindruck. Durch den schweren Standfuß und die hohe Flexibilität kann man den Monitor einfach den eigenen Bedürfnissen anpassen. Auch beim Kontrast und Farbraumvolumen werden gute Ergebnisse erzielt."

Im Test konnte der ASUS PB298Q insgesamt mit "BEFRIEDIGEND" abschneiden. Der ausführliche Test steht als Preview ab sofort als Einzelabruf für 2,50 Euro zur Verfügung. Die Veröffentlichung des Testberichts ist für den 28. Oktober 2013 vorgesehen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 259 Wörter, 2023 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PRAD ProAdviser lesen:

PRAD ProAdviser | 09.04.2014

Günstiger Full HD 3D Heimkino-Projektor InFocus IN8606HD im Test bei prad.de

Thedinghausen, 09.04.2014 - Der neue Heimkino-Projektor InFocus IN8606HD will Filmliebhabern Oscar-reife 2D- und 3D-Kino-Erlebnisse in den eigenen vier Wänden ermöglichen. InFocus bringt mit dem IN8606HD nach eigenen Angaben einen leistungsstarken ...
PRAD ProAdviser | 08.04.2014

24 Zoll IPS-Monitor AOC i2460Pxqu mit tollem Bild und erstklassigen ergonomischen Features im Test bei PRAD

Thedinghausen, 08.04.2014 - Der i2460Pxqu wird vom Hersteller AOC sowohl für professionelle als auch private Benutzer beworben, wobei beide Gruppen nicht näher definiert werden. Angepriesen werden unter anderem ein hoher Kontrast und eine schnelle ...
PRAD ProAdviser | 04.04.2014

27 Zoll Design-Monitor BenQ EW2740L mit schmalem Rahmen und guter Farbabstimmung ab Werk im Test bei prad.de

Thedinghausen, 04.04.2014 - BenQ präsentiert mit dem EW2740L einen neuen 27 Zoll Monitor mit Slim-Gehäuse. Das VA Panel hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel sowie ein 16:9 Breitbildformat und wird durch ein stromsparendes White-LED Backlight...