info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG |

Marktbeobachtung ist der Schlüssel zum Submissionserfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Marktinformation ist notwendiger denn je. Öffentliche Ausschreibungen sind die Umsatzquelle im Straßen- und Tiefbau. Transparente Anwendungen sind gefragt


Viele Ausschreibungsportale sind am Markt vertreten. Sie haben alle eines gemeinsam: das Beschreiben der Bauleistungen einer Ausschreibung. Auch, wenn nun zwischenzeitlich die meisten die Ausschreibungsdaten online, parallel zur Printausgabe, anbieten,...

Pferdingsleben, 23.08.2013 - Viele Ausschreibungsportale sind am Markt vertreten. Sie haben alle eines gemeinsam: das Beschreiben der Bauleistungen einer Ausschreibung. Auch, wenn nun zwischenzeitlich die meisten die Ausschreibungsdaten online, parallel zur Printausgabe, anbieten, der Betriebsablauf ist noch immer nicht rund.

So ist es bei den meisten Anbietern ohne manuellen Aufwand kaum möglich, Statistiken zum Bieterverhalten, den ausgeschriebenen Mengen oder Ranglisten der Bewerber per Mouseklick zu sichten und auszuwerten.

Mit dem firmApp AuGe-BAU ist dies bereits seit einiger Zeit möglich. Wiedereinmal war die PRAXIS Software AG innovativ und kreierte intuitiv zu bedienende Anwendungen. Egal welches Portal für die Ausschreibungsrecherche genutzt wird, das firmApp AuGe ?BAU wird angedockt. Über die mitgelieferten Datenbankfelder ist es möglich, Statistiken und Auswertungen zum Marktgeschehen zu erstellen. Und das metergenau bezogen auf das Liefer- und Vertriebsgebiet.

Gedacht und gemacht für die Unternehmen des Straßen- und Verkehrswegebau, den Hoch- und Industriebau und deren Zulieferbetriebe gibt das AuGe firmApp tiefe Einblicke in das Marktgeschehen, die Lieferwerke, die Liefermengen, das Ausschreibungspotenzial und Submissionen.

Das firmApp AuGe bietet u. a. diesen Nutzen:

Welches Bauunternehmen hat für welche Submission wieviel geboten

Welcher Mitbewerber des Straßen- und Wegebaus könnte für welche Baustelle anbieten

Aktivitäten der Wettbewerber im eigenen Liefer- und Vertriebsgebiet

Ausschreibungsmengen der öffentlichen Stellen ? welche Liefermengen sind zu erwarten

Submissionskalender zeigt jede Submission im Liefergebiet

Umrechnung von m und m² in Tonne

Standortbestimmungen ? welche Werke können wohin liefern, unter welchen Frachtbedingungen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 220 Wörter, 1872 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG lesen:

PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 19.09.2016

Verrechnen von internen Lieferungen

Pferdingsleben, 19.09.2016 - Es existieren vielfältige Varianten, wie ein Unternehmen oder Konzern in der Schütt- und Massengutbranchestrukturiert sein kann. So werden Firmen aufgekauft, Werke entstehen neu oder werden geschlossen. Hinzu kommenFäl...
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 19.09.2016

Den Materialzulauf im Asphalteinbau im Blick

Pferdingsleben, 19.09.2016 - Die vorgegebene geplante Streckenlänge durch den Baubetrieb mit der angeforderten Materialmenge ermöglicht dem Mischwerk das Planen und Takten der Produktionsmengen und -Zeiten. Mit den Instrumenten der Automatisierung ...
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 19.09.2016

WDV2015 als Hostversion im sichersten Rechenzentrum weltweit

Pferdingsleben, 19.09.2016 - Die Fachmedien der it-business berichten von der Erweiterung des Telekom-Rechenzentrums: „Die Telekom-Cloud wächst und braucht mehr Platz: Rund 600 Großkunden nutzen derzeit Cloud-Dienste von T-Systems, der Großkunde...