info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. |

Eindämmung der Softwarepatentierung: BITMi überzeugt Europaverband

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) überzeugt Europaverband für IT-Mittelstand PIN-SME.Der PIN-SME-Präsident Charles Huthwaite fordert EU-Parlament auf, dem deutschen Bundestagsentschluss zu folgen.


Das Engagement des Bundesverbandes IT-Mittelstand e.V. (BITMi) für die Eindämmung der Softwarepatentierung findet auf europäischer Ebene großen Zuspruch: Der Verband PIN-SME, die Stimme der IT-KMU in Europa, will die Anstrengungen des BITMi unterstützen...

Aachen, 26.08.2013 - Das Engagement des Bundesverbandes IT-Mittelstand e.V. (BITMi) für die Eindämmung der Softwarepatentierung findet auf europäischer Ebene großen Zuspruch: Der Verband PIN-SME, die Stimme der IT-KMU in Europa, will die Anstrengungen des BITMi unterstützen und eine Erklärung an das Europäische Parlament abgeben.

Anlass ist der interfraktionelle Antrag 'Wettbewerb und Innovationsdynamik im Softwarebereich sichern ? Patentierung von Computerprogrammen effektiv begrenzen', der am 7. Juni einstimmig im Bundestag verabschiedet wurde. 'Europa muss diesem Beispiel folgen', fordert Charles Huthwaite, Präsident des Pan European ICT & eBusiness Network for SMEs (PIN-SME).

BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün hatte im Vorfeld in einer Stellungnahme vor dem Rechtsausschuss des Bundestages klar für den Antrag plädiert. 'Durch die Existenz zehntausender softwarebezogener Patente in Deutschland und Europa sieht sich insbesondere der IT-Mittelstand unkalkulierbaren Kosten- und Haftungsrisiken ausgesetzt', begründet BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün seine Forderung nach gesetzlichen Maßnahmen.

Zugleich warnte der BITMi davor, die Verantwortung für gesetzliche Regelungen an Brüssel abzugeben, da die EU seit Jahren nicht in der Lage sei, die notwendigen Regelungen für die Rechtssicherheit auf dem Softwaresektor zu treffen. 'Wir freuen uns, dass das eindeutige Signal, das vom Bundestag ausgeht, nun auf europäischer Ebene angekommen ist.'

Der BITMi ist Mitglied im Europaverband PIN-SME, der mehr als 50.000 Unterneh-men mit 200.000 IT-Arbeitsplätzen in Deutschland, Großbritannien, Spanien, Italien, Frankreich und weiteren europäischen Staaten vertritt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 212 Wörter, 1723 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bundesverband IT-Mittelstand e.V.

Der Bundesverband IT-Mittelstand e. V. (BITMi) vertritt die Interessen von über 1.500 IT-Unternehmen auf nationaler und europäischer Ebene und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland. Im BITMi sind sowohl direkte Mitglieder als auch assoziierte Regional- und Fachverbände von mittelständischen Unternehmen aus den Bereichen Software, Internet, Dienstleistung und Hardware zusammengeschlossen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband IT-Mittelstand e.V. lesen:

Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 02.12.2016

Digitale Qualifikationen: Europäische IT-Mittelstandsallianz verspricht Ausbildung von 5.000 IT Fachkräften bis 2019

Aachen/Brüssel, 02.12.2016 - Gestern startete die European DIGITAL SME Alliance mit #DigitalSME4skills eine neue ambitionierte Initiative zur Förderung digitaler Qualifikationen. Die europäische IT-Mittelstandsallianz sagt darin zu, dass kleine un...
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 17.11.2016

BITMi zum IT-Gipfel: Wirtschaft digitalisiert zügiger - Aufbruch Digitale Bildung

Aachen/Saarbrücken, 17.11.2016 - In seinem Monitoring Report „Digitale Wirtschaft 2016“ bescheinigt das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) der deutschen Wirtschaft auf dem IT-Gipfel in Saarbrücken eine schnelle Steigerung der Digitalisierung. ...
Bundesverband IT-Mittelstand e.V. | 30.08.2016

EU-Richtlinien zu Netzneutralität veröffentlicht

Aachen/Berlin, 30.08.2016 - Heute hat das Gremium europäischer Regulierungsbehörden für elektronische Kommunikation (GEREK, auf Englisch BEREC) seine Richtlinien zur Netzneutralität veröffentlicht, welche Orientierung bei der Anwendung der EU-Ve...