info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FIO SYSTEMS AG |

Liquiditätsengpässe in der Wohnungswirtschaft vermeiden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wer bis jetzt noch nichts von SEPA gehört hat, ist spät dran und riskiert die Liquidität seines Unternehmens


Die lastschriftorientierte Immobilienwirtschaft ist von der Umstellung der Zahlungsverfahren besonders betroffen, selbst wenn eine Hausverwaltung nur mit Überweisungen agiert. Mit dem Stichtag 01. Februar 2014 erfolgt die Umstellung der Zahlungsverfahren...

Leipzig, 27.08.2013 - Die lastschriftorientierte Immobilienwirtschaft ist von der Umstellung der Zahlungsverfahren besonders betroffen, selbst wenn eine Hausverwaltung nur mit Überweisungen agiert.

Mit dem Stichtag 01. Februar 2014 erfolgt die Umstellung der Zahlungsverfahren auf SEPA, die bisherigen Verfahren für Lastschriften und Überweisungen funktionieren dann nicht mehr. Und da auch Miet- und Kautionszahlungen in Deutschland vorwiegend per Lastschrift vom Konto abgebucht werden, gibt es in der Wohnungswirtschaft allerhand zu tun. Noch sind nicht alle Betroffenen für den herannahenden Stichtag gewappnet, womit sie riskieren, dass sie ab dem ersten Februar keine Überweisungen mehr tätigen können, vor allem aber keine Lastschriften mehr ziehen können und so von einem erheblichem Liquiditätsverlust bedroht sind.

Aufklärung und Unterstützung bei der SEPA-Umstellung in der Immobilienwirtschaft leistet hier die FIO SYSTEMS AG, das Softwarehaus für immobilienwirtschaftliche Lösungen, zu dessen Produktportfolio FIOPORT ACCOUNT gehört, das webbasierte Programm für die effiziente Verwaltung von Miet- und Nebenkosten, Mietkautionen und Instandhaltungsrücklagen. Bereits vor einem Jahr wurden mit einem komfortablen Zeitpuffer alle Voraussetzungen für die SEPA-Umstellung in FIOPORT ACCOUNT geschaffen. Als besonderen Service bietet die FIO SYSTEMS für seine Kunden einen kostenfreien monatlichen Konvertierungsprozess aller vorliegenden Kontodaten an. Das heißt, die Umstellung von Kontonummer und BLZ auf das SEPA-Format IBAN / BIC wird automatisch in FIOPORT ACCOUNT mit Hilfe von Sparkassen- und Bankdiensten durchgeführt.

Die neu benötigten Datenfelder, Zahlungsverkehrsdateien und teils erheblich geänderten Workflows sind in FIOPORT ACCOUNT und in allen anderen FIO Produkten vollständig integriert und beinhalten selbstverständlich auch die Verwaltung von Mandaten und Vorlaufzeiten.

"Die SEPA-Umstellung betrifft viele wesentliche Arbeitsprozesse in der Immobilienwirtschaft, die auch wesentliche Risiken für die Liquidität bergen. Daher sind rechtzeitige Maßnahmen unabdingbar. Wir leisten hier intensiv Hilfestellung. Das heißt nicht nur, dass die Software optimal vorbereitet ist, sondern dass auch unsere Anwender geschult und unterstützt werden.", erläutert Michael Stockhausen, Produktmanager der FIO SYSTEMS AG.

Bereits seit Dezember 2012 touren die Experten der FIO SYSTEMS AG durch Deutschland und geben in Workshops mit regionalen Banken Tipps zur SEPA-Umstellung in der Wohnungswirtschaft.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 318 Wörter, 2586 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FIO SYSTEMS AG lesen:

FIO SYSTEMS AG | 26.10.2016

Ganz nah am Kunden - FIO SYSTEMS AG veranstaltet 1. Fachanwendertreffen für Volks- Und Raiffeisenbanken

Leipzig, 26.10.2016 - Das 1. Fachanwendertreffen für Kunden aus dem Volks- und Raiffeisenbankenbereich fand am 25.10.2016 bei der FIO SYSTEMS AG in Schloss Knauthain in Leipzig statt. Zur Premiere waren zahlreiche Vertreter der Volks- und Raiffeisen...
FIO SYSTEMS AG | 18.10.2016

Haufe Gruppe und FIO SYSTEMS kooperieren

Leipzig, 18.10.2016 - Die Haufe Gruppe und die FIO SYSTEMS AG, einer der führenden Spezialanbieter webbasierter Branchenlösungen für die Finanz- und Immobilienwirtschaft, starten eine Kooperation. Unter der neuen Marke Haufe-FIO axera bieten die b...
FIO SYSTEMS AG | 23.09.2016

Akquise-Turbo 2016 erfolgreich gezündet

Leipzig, 23.09.2016 - Am 22.09.2016 machte die „Sprengnetter Partner-Roadshow“ Halt in Schloss Knauthain in Leipzig, dem Firmensitz der FIO SYSTEMS AG. Makler erhielten hier unter dem Motto „Akquise-Turbo - mehr Kompetenz für Ihren Makler-Erfo...